Auch Kinder können im Haushalt helfen – Welche Aufgaben Kinder ab wann übernehmen können?

Kinder können je nach Alter unterschiedliche Aufgaben im Haushalt übernehmen. Das stärkt ihr Selbstwertgefühl und bereitet sie auf das spätere Leben vor.

Ab einem gewissen Alter sind Kinder in der Lage, kleine Aufgaben im Haushalt zu übernehmen. Gerade kleinere Kinder fühlen sich ernst genommen und erfüllen die ihnen übertragenen Aufgaben mit größter Sorgfalt. Mit steigendem Alter steigt zwar auch die Lustlosigkeit, doch gerade dann können die Aufgaben schwieriger und verantwortungsvoller werden.

Ab wann Kinder im Haushalt helfen können

Ab wann ein Kind im Haushalt helfen kann hängt zunächst davon ab wie weit es in seiner Entwicklung vorangeschritten ist. Einige Kinder sind früher dazu in der Lage, andere wiederum brauchen etwas länger. Auch spielt es eine große Rolle, ab wann Eltern bereit sind, ihren Kindern etwas Verantwortung zu übertragen. Und Hausarbeit selbstständig zu erledigen, bedeutet Verantwortung.

Schon mit knapp einem Jahr können Kinder jedoch anfangen, bei Kleinigkeiten mitzuhelfen. Vorausgesetzt, die Eltern sind dafür offen und nicht zu ungeduldig, wenn es etwas länger dauert. Und das es länger dauert, wenn Kinder etwas machen, ist ganz normal. Das wird sich auch mit steigendem Alter nicht so schnell ändern. Kleinkinder wollen zwar arbeiten, können dies aber noch nicht so schnell. Ältere Kinder können zwar schneller arbeiten, haben aber keine Lust mehr auf Hausarbeit und trödeln daher.

Geduld haben, wenn Kinder im Haushalt helfen

Ganz egal, wie alt ein Kind ist, es erfordert immer Geduld, wenn sie im Haushalt helfen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie die Aufgaben freiwillig erledigen, weil sie gerne helfen möchten oder ob sie dies tun müssen, weil Mama und Papa das so wollen. Helfen Kinder freiwillig, klappt es in der Regel zwar besser, trotzdem darf man nie vergessen, dass Kinder nicht die Erfahrung und Motorik besitzen, wie ein Erwachsener. Sei es die Handhabung mit einem Küchenmesser oder das Zusammenlegen der Wäsche – Kinder können es nicht so wie Erwachsene. Hauptsache, Kinder tun etwas und geben dafür ihr Bestes.

Keine Perfektion erwarten, wenn Kinder im Haushalt helfen

Es wird nicht perfekt sein, was ein Kind erledigt – und das muss es auch nicht. Wichtig für das Selbstvertrauen des Kindes ist jedoch unbedingt, dass Eltern keine Perfektion erwarten. Es macht nichts, wenn ein Handtuch nicht ordentlich zusammengelegt ist. Je öfter ein Kind es macht, desto besser wird es seine Aufgaben erledigen können. Mama und Papa dürfen aber ruhig immer mal wieder liebevoll und geduldig zeigen, wie es richtig geht.

Aufgaben im Haushalt für die ganz Kleinen

Schon mit ungefähr einem Jahr wollen viele Kinder mithelfen, wenn Mama oder Papa etwas arbeiten. Sie können zwar noch nicht viel tun, doch bei Kleinigkeiten können sie mit einbezogen werden. Und je älter sie werden, desto mehr können sie helfen. Zum Beispiel:

  • Beim Wäsche aufhängen die Wäscheklammern reichen
  • Wäscheklammern selbst auf die Wäschestücke stecken
  • Waschlappen zusammenklappen
  • Beim Kochen den Rührlöffel halten bis Mama oder Papa ihn wieder braucht

Aufgaben im Haushalt für Kinder ab 5 Jahre

Ungefähr mit fünf Jahren können Kinder schon einige Aufgaben selbstständig erledigen. Eltern sollten keineswegs zu ängstlich sein und denken, dass ein Kind mit fünf Jahren unmöglich etwas alleine schaffen kann. Das kann es durchaus – wichtig ist jedoch, dass es sich nicht verletzen kann. Kinder ab fünf Jahren können zum Beispiel folgende Aufgaben erledigen:

  • Handtücher und Geschirrtücher zusammenlegen
  • Strümpfe sortieren und vielleicht sogar zusammenlegen
  • Zusammengelegte Wäsche wegräumen
  • Beim Tisch decken helfen – oder es alleine machen
  • Helfen, die Spülmaschine ein- und auszuräumen
  • Das Waschbecken nach Benutzung trocken wischen
  • Eventuell beim Kochen helfen

Aufgaben im Haushalt für Kinder ab 9 Jahren

In etwa mit neun Jahren sind Kinder in der Lage, bestimmte Aufgaben komplett selbstständig zu erledigen. Auch wenn es zunächst etwas Übung bedarf, bis sie es richtig hinbekommen, sie schaffen das schon. Eltern dürfen sich nicht täuschen lassen, wenn sich ihr Kind tollpatschig anstellt. Häufig ist das nur ein Versuch, sich vor der Arbeit zu drücken. Ebenso wiederholte Aussagen wie „Ich kann das einfach nicht“. Kinder können fast alles – sie wollen es nur meist nicht. Passende Aufgaben für dieses Alter sind zum Beispiel:

  • Wäsche zusammenlegen und wegräumen
  • Spülmaschine ein- und ausräumen
  • Tisch decken und abräumen
  • Staubwischen
  • Geschirr abtrocknen, wenn mit Hand gespült wird
  • Müll wegbringen
  • Leere Flaschen zum Container bringen
  • Bett machen
  • Bett ab- und beziehen
  • Zimmer aufräumen
  • Beim Kochen helfen
  • Je nach Entfernung der Geschäfte, Kleinigkeiten einkaufen

Aufgaben für Kinder ab 13 Jahren

Spätestens mit dreizehn kann man Kindern fast alle im Haushalt anfallende Tätigkeiten zutrauen. Auch hier gilt: Bei neuen Aufgaben braucht es etwas Übung, bis es gut funktioniert. Neue Aufgaben könnten sein:

  • Wäsche waschen und aufhängen
  • Staubsaugen
  • Boden wischen
  • Bad putzen
  • Straße kehren
  • Einkaufen gehen

Aufgaben für Kinder ab 16 Jahren

Mit sechzehn sind die Kinder nun soweit, dass sie alle im Haushalt anfallenden Aufgaben selbstständig erledigen können. Auch Fensterputzen, Wäsche bügeln und einfache Mahlzeiten kochen kann nun hinzugefügt werden.

Kinder bei der Hausarbeit nicht überfordern

Eltern sollten stets unbedingt darauf achten, dass den Kindern nicht zu viel auf einmal zugemutet wird. Kinder sollen im Haushalt helfen – sie sollen diesen nicht alleine bewältigen. Wer dies vergisst, überfordert sein Kind schnell und laugt es aus. Denn Kinder haben noch viele andere Dinge zu erledigen – Schule, Hausaufgaben, Lernen für Klassenarbeiten, Sport- oder Musikvereine, Freunde usw.

Kinder sind Kinder und sollen das auch genießen können. Am besten verteilt man die Aufgaben für die ganze Familie mit einem Haushaltsplan. So hat man alles im Blick, vergisst keine Aufgaben und überfordert niemanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.