Auf welchen Männertyp stehen Frauen?

Auf welchen Männertyp stehn die Frauen denn so? Macho oder doch Gentleman? Was muß der „perfekte“ Mann auf jeden Fall haben?

Im Großen und Ganzen ist es gar nicht so schwierig heraus zu finden, was Frauen denn nun eigentlich wirklich wollen. Befragt man willkürlich die Damenwelt auf der Straße, so ist die Antwort zu 90% dieselbe: Er muß Gentleman und Macho gleichzeitig verkörpern! Doch wann soll er das eine und wann das andere sein? Und wie sollte er aussehen, der Traummann schlecht hin?

Wann soll Man(n) Macho und wann Mr. Nice Guy sein?

Auf gar keinen Fall möchte Frau einen Mann, der zu allem einfach nur „Ja“ sagt, keine eigene Meinung vertritt oder gar an sich selber zweifelt. Dieses Verhalten macht Mr. Nice Guy zum absoluten Verlierer. Im Gegensatz dazu kann jedoch auch der Macho mit einigen seiner Eigenschaften keinen Blumentopf gewinnen, denn auch Selbstverliebtheit, respektloses Verhalten oder Imponiergehabe stehen nicht auf dem Wunschzettel in Sachen Männerwahl. Doch wie genau soll er denn nun sein, der Männertyp, von dem alle Frauen träumen?

Wichtig ist ein gesundes Selbstbewußtsein. Er sollte seine Stärken aber auch Schwächen kennen und auf seine Fähigkeiten vertrauen. Frauen mögen es, wenn Männer ehrgeizig sind und ihre Ziele konsequent verfolgen, denn wie heißte es so schön: Erfolg macht sexy. Aber nicht nur beruflich ist es von Vorteil, wenn er eine gewisse Sicherheit ausstrahlt. In einer Beziehung ist es ebenso notwendig, daß Man(n) Entscheidungen fällt und die Führung übernimmt. Frauen wollen keinen „Ja-Sager“ sondern einen Partner, der hinter seiner Meinung steht und dafür eintritt. Dabei sollte dem Traummann jedoch nie das Lachen vergehen, denn humorvoll soll er ebenfalls sein und wenn nötig auch über sich selber lachen können. Kommen wir jetzt zur wichtigsten und schönsten „Nebensache“ der Welt. Der „richtige Mann“ schämt sich nicht für seine Sexualität und geht offen mit dem Thema um. Dabei sind jedoch die Gefühle und Bedürfnisse der Partnerin ebenso wichtig, wie die eigenen. Ein verkrampftes Liebesspiel im Dunkel unter der Decke ist mit Sicherheit nicht, was Frauen wollen. Zärtlichkeiten dürfen allerdings auch nicht fehlen, denn Frauen werden gern verwöhnt und beschenkt. Der perfekte Männertyp muß demnach ein erfolgreicher, selbstbewußter und zärtlicher Mann mit viel Humor sein, der seiner Partnerin auch gern Geschenke macht.

Und so sollte er aussehen, der Traumtyp

Der erste Eindruck ist und bleibt der wichtigste, wenn sich zwei Menschen begegnen. Entgegen der weitverbreiteten und immer wieder gern benutzten Aussage vieler Frauen, ist das äußere Erscheinungsbild der Ausschlag gebende Punkt für ein Date. Denn mal ehrlich, welche Frau möchte sich den ganzen Abend lang vorstellen, wie ihre Begleitung wohl frisch geduscht, gestylt und mit sauberen anständigen Kleidern aussehen würde. Vorsichtig geschätzt wäre das Ergebnis: keine. Eine fatale Fehleinschätzung der Männerwelt bezieht sich auf Anzug und Krawatte, denn auch dieses Outfit wär nicht das richtige für eine Verabredung. Lässig und trendy kommt bei den Frauen mit Sicherheit an. Wobei ein Kleinwenig Eigenheit dem Look eine besondere Persönlichkeit verpaßt und gern gesehen ist. Drunter trägt Man(n) enganliegende Shorts oder die klassischen Boxer-shorts. Absolutes „No go“ sind Slips, die nicht ohne Grund auch den Beinamen „Liebestöter“ erhalten haben. Der gepflegte Drei-Tage-Bart liegt beim weiblichen Geschlecht wieder hoch im Kurs. Ein glattrasiertes Gesicht wird als weniger männlich angesehen und ein Vollbart oder wilde Eigenkreationen stoßen bei den Damen schnell auf Ablehnung. Mit Garantie stehen Frauen auf starke Oberarme, breite Schultern und einen knackiger Po. Das ganze schön verpackt und los geht`s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.