Bewährte Tipps und Tricks im Haushalt

Ob hypermodern oder von Technik unterstützt: die langjährig bewährten Tipps, Tricks und Ratschläge für den Haushalt sind immer aktuell und beachtenswert.

Die rasch voranschreitende technische Weiterentwicklung macht das Leben immer hektischer. Es wird von Termin zu Termin gehetzt und alles muss bequem und sofort funktionieren. Der neueste Stand der Technik hat jedoch auch Vorteile. Wer auf der Suche nach nützlichen Tipps zum Thema Haushalt ist, greift einfach zum Computer oder seinem Smartphone, gibt Haushaltstipps ein und sofort wird ihm das Passende angezeigt.

Fragen rund um den Haushalt tauchen ständig auf. Welche Möglichkeiten gibt es, die Hausarbeit problemlos, zügig und vor allem umweltschonend zu erledigen? Keiner möchte sich damit länger als nötig aufhalten. Die Werbung bietet heute ständig neue und bessere Reinigungsmittel an, die versprechen, dass sich die Hausarbeit fast von selbst erledigt.

Leider sind diese Mittel oftmals die reinsten Chemiebomben und außerdem vollkommen unnötig. Foren und Webseiten im Internet verraten, wie es mit natürlichen Reinigungszusätzen genauso gut funktioniert.

Haushaltstipps – umweltschonend und dennoch effektiv

Viele Tipps aus Großmutters Zeiten sind auch heute noch sehr beliebt, da sie umweltschonend und vollkommen ungefährlich für den Anwender sind. Den meisten Menschen dürften die Zutaten für natürliche Putzmittel geläufig sein. Die bekanntesten sind Zitrone, Essig und Salz. Diese Produkte sind günstiger als die herkömmlichen Reinigungsmittel in der Drogerie, haben oft eine bessere Wirkung und sind normalerweise in jedem Haushalt vorhanden.

Wer kennt diese Situation nicht: Einmal nicht Acht gegeben und schon befindet sich der Rotwein nicht mehr im Glas, sondern auf dem hellen und sündhaft teuren Teppich. Salz ist hier das richtige Mittel für die Erstbehandlung, aber nicht sparsam damit umgehen und den Fleck großzügig bedecken.

Das Salz entzieht dem Teppich die rote Farbe, da es die Flüssigkeit aufsaugt. Anschließend das vollgesogene Salz aufsaugen und den Bodenbelag nochmals bestreuen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Rotweinfleck nicht mehr zu sehen ist. Dabei kann das Salz auch mehrere Stunden oder über Nacht einwirken. Noch wirksamer ist diese Methode bei Zugabe von Zitronensaft.

Fensterputzen – mühelos und garantiert streifenfrei

Die Webseite gibt außer den Tipps zur Entfernung verschiedenster Flecken auch nützliche Hinweise zur problemlosen und streifenfreien Reinigung von Fenstern. Fensterputzen ist für viele ein notwendiges Übel. Es wird geputzt und gewischt, die neuesten und teuersten Putzmittel gekauft und das Ergebnis sind wieder nur Schlieren und Streifen. Das Ganze geht jedoch viel einfacher, vor allem günstiger sowie umweltschonender.

Ein Schuss Essig und ein Tropfen Spülmittel oder Zitronensaft und Spiritus ins Wasser geben, mit einfachen Lappen die Scheiben vom Schmutz befreien und anschließend mit einem trockenen, fusselfreien Tuch nachwischen und schon kann sich die Sonne in einer streifenfreien Fensterscheibe spiegeln. Für stark verschmutzte Fenster eignet sich eine ausrangierte Damenstrumpfhose hervorragend – diese nimmt auch kleinste Schmutzpartikel auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.