Die Entstehung einer neuen Liebe

Wo sich Paare heute am häufigsten kennen lernen. Trotz einer zunehmenden Zahl von Single-Börsen im Internet lernt sich ein Großteil der Paare entweder im Berufsleben oder über ein gemeinsames Hobby kennen.

Die Liste der Online-Partnerbörsen und Seiten, die helfen sollen, einen neuen Partner zu finden ist lang: ElitePartner.de, Parship.de, Seitensprung-Agenturen, Flirtlines, Mann-erobern.de und viele mehr. Trotz der rasant gestiegenen Möglichkeiten, einen Partner online kennen zu lernen, entstehen die meisten Partnerschaften immer noch über einen länger andauernden Kontakt zwischen zwei Menschen – sei es, am Arbeitsplatz oder in der Freizeit.

Gemeinsamkeiten verbinden

Dieses Motto gilt sowohl für den Arbeitsplatz als auch für gemeinsame Hobbys. Man teilt das gleiche Umfeld und hat in der Regel auch die selben Interessen, wobei dies insbesondere für Paare gilt, die sich beispielsweise in einem Tanzkurs oder bei anderen hobbyorientierten Gruppen kennen gelernt haben. Manchmal kann auch ein gemeinsames „einschneidendes“ Erlebnis der Beginn einer neuen Liebe sein; beispielsweise, wenn beide zusammen eine wie auch immer geartete gefährliche Situation gemeistert haben. Gemeinsame Interessen und Erlebnisse schweißen oft zusammen.

Liebe am Arbeitsplatz: Warum sich immer mehr Paare über den Beruf kennen lernen

Eine Studie hat herausgefunden, dass sich mittlerweile 60 % aller Liebespaare am Arbeitsplatz kennen gelernt haben. Dies liegt zum Einen sicherlich in dem bereits angesprochenen gemeinsamen Umfeld und den beruflichen Interessen begründet, zum Anderen aber auch darin, dass man häufig weit mehr als acht Stunden mit Kollegen am Arbeitsplatz verbringt, während die Zeit mit Freunden oder Bekannten eher auf das Wochenende oder wenige Stunden nach Feierabend beschränkt ist, so dass die Möglichkeiten, jemanden in der Freizeit kennen zu lernen, eher begrenzt sind – es sei denn, jemand gehört einem Verein (Tanzkurs, Schachklub, Sportverein et cetera) an und besucht diesen regelmäßig.

Hinzu kommt, dass man den Anderen nicht nur mit seinem „Sonntagsgesicht“ erlebt, sondern auch sieht, wie er auf Stress, Hektik und eventuelle Konflikte reagiert.

Regeln für Paare, die sich am Arbeitsplatz kennen lernen

Damit die Liebe am Arbeitsplatz nicht zum Fiasko gerät, sollten einige Grundregeln beachtet werden. Beispielsweise sollten keine Zärtlichkeiten am Arbeitsplatz ausgetauscht werden. Dies sollte eher auf die Zeit nach Feierabend verlegt werden. Oft kann es auch sinnvoll sein, wenn einer der beiden Partner in eine andere Abteilung wechselt, um böses Blut wie etwa die Unterstellung von Bevorzugung und Ähnliches zu vermeiden.

Wieso Online-Dating nur mäßig erfolgreich ist

Die zunehmende Zahl von Partnerbörsen im Internet sowie von Flirt- und Chatlines vermittelt den Eindruck, dass es dort sehr einfach sei, eine neue Liebe zu finden. Dennoch ergeben sich aus Kontakten, die über Online-Agenturen aller Art zustande gekommen sind, nur in zehn Prozent der Fälle dauerhafte Liebesbeziehungen. Hierfür mag es mehrere Gründe geben:

  • (ehemalige) NutzerInnen von Online-Partnerbörsen beklagen, dass sich manche bindungswillige Kandidaten in ihrem Profil wesentlich besser darstellen als sie in Wirklichkeit sind. Solange die Freundschaft nur über das Netz gepflegt wird, ist es selbstverständlich ein Leichtes, den potentiellen Partner über Aussehen, sozialen und beruflichen Status et cetera zu beschwindeln, aber alle Lügen werden spätestens beim ersten Date aufgedeckt.
  • häufig entsteht der Eindruck, dass einige Online-User einen Traummann oder eine Traumfrau aus dem Katalog suchen: bestimmtes Aussehen, bestimmte finanzielle und berufliche Verhältnisse und so weiter. Was bei einem T-Shirt oder Kleid aus einem Versandhauskatalog problemlos möglich sein mag – und auch hier werden oft genug Artikel umgetauscht, weil Katalogbild und Realität nicht miteinander übereinstimmen – ist bei Menschen sehr schlecht umsetzbar. Die Erwartungshaltung an den potentiellen Traumpartner aus dem Netz ist häufig zu hoch und zu idealistisch.
  • in den Medien und auch durch Einzelerfahrungen ehemaliger User von Online-Börsen entsteht der Eindruck, dass manche Menschen ein gefaktes Profil einstellen, um sich aus der Anonymität des Netzes neue Opfer oder ein schnelles Abenteuer zu suchen,
  • es stellt sich die Frage, ob Nähe und Vertrautheit bei einem ersten Date entstehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.