Elektrische Zahnbürste im Test – Vergleich Vorteile und Nachteile

Reinigt die elektrische Zahnbürste wirklich gründlicher? Ist die manuelle Zahnpflege preiswerter? Geht das elektrische Putzen der Zähne schneller?

Die elektrische Zahnbürste als alternative Methode der Zahnpflege nimmt mittlerweile einen festen Platz in den Regalen der Drogeriemärkte und den Badezimmern in Deutschland ein. Doch nach wie vor hat auch das manuelle Putzen der Zähne eine große Schar von Anhängern. Welche Methode für die Zahnpflege geeigneter ist, darüber streiten sich die Experten. So entscheidet am Ende meist die persönliche Vorliebe oder das subjektive Empfinden über die Wahl der Methode. Die folgenden Gedanken können zur Entscheidungsfindung herangezogen werden.

Die Gründlichkeit der elektrischen Zahnbürste im Vergleich zur manuellen Zahnbürste

Im Prinzip, also bei korrekter Anwendung, erzielen die elektrische und die manuelle Zahnpflege ähnliche Ergebnisse bezüglich des Ergebnisses der Reinigung. Die Betonung der korrekten Anwendung ist deshalb notwendig, da hier im manuellen Bereich die meisten Fehler gemacht werden. Häufig übertrifft das subjektive Putzempfinden bezüglich der gründlichen Reinigung aller Zahnbereiche das der objektiven Überprüfung durch zum Beispiel den Zahnbelag färbende Tabletten oder die Kontrolluntersuchung durch den Zahnarzt. Besonders Kinder haben oft noch nicht die feinmotorischen Fähigkeiten oder das Gefühl für die richtige Bewegung der Zahnbürste beim manuellen Putzen der Zähne. Die besonders schwierig zu putzenden Innenseiten der Backzähne bleiben dabei meist ungeputzt. Hier kann eine elektrische Zahnbürste ein besseres Reinigungsergebnis erzielen. Das reine Hinführen der elektrischen Zahnbürste an die zu putzenden Zahnbereiche ist meist einfacher als eine zusätzliche aktive Bewegung der Zahnbürste. Nicht unterschätzt werden sollte der Spieltrieb als eine zusätzliche Quelle der Motivation für die Zahnpflege. Ein elektrisches, sich selbst bewegendes Objekt ist für Kinder (und manche Erwachsene) einfach spannender in der Benutzung als eine schnöde Zahnbürste.

Kostenvergleich von elektrischer und manueller Zahnpflege

Außer den reinen Anschaffungskosten für die elektrische Zahnbürste sollten sich die laufenden Kosten für die elektrische und manuelle Zahnpflege in etwa auf gleicher Höhe bewegen. Für die elektrische Zahnbürste muss in regelmäßigen Abständen ein neuer Borstenkopf beschafft werden, wohingegen die klassische Zahnbürste komplett ausgetauscht werden muss. Nicht nur wegen des rein mechanischen Verschleißes, sondern auch aus hygienischen Gründen sollte der regelmäßige Wechsel der Zahnbürste bzw. des Borstenkopfes konsequent umgesetzt werden. Verschlissene oder zu lange in Gebrauch befindliche Zahnbürsten können eine Ursache für Schädigungen des Zahnfleisches oder Zahnfleischentzündungen sein.

Dauer und Aufwand der elektrischen und manuellen Zahnpflege

Auch in puncto Zeitaufwand liegen die elektrische und manuelle Zahnpflege gleich auf. Eine gründliche Zahnpflege benötigt mindestens mehrere Minuten, egal ob elektrisch oder manuell. Auch bei der Verwendung der Zahnpasta und dem anschließenden Reinigen der Bürsten ist kein Zeitunterschied auszumachen. Geht man allerdings auf Reisen, so sollte man auf eine voll geladene elektrische Zahnbürste bzw. auf eine passende Stromquelle am Reiseziel achten. Mit einer klassischen Zahnbürste im Reisegepäck ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Vor oder nach dem Putzen der Zähne kommt bei Männern die Rasur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.