Farbtherapie: Violett reinigt und erweitert das Bewußtsein

In der Farbtherapie werden die reinigenden und spirituell anregenden Kräfte von Violett genutzt. Es stärkt das Gehirn und die Harmonie von Körper und Geist.

Das Veilchen (Viola) gibt dieser Farbe ihren Namen. Violett ist die siebte und letzte Farbe, die das menschliche Auge im Regenbogen erkennen kann. Es hat eine Wellenlänge von 390 bis 460 Nanometer. Violett ist die Farbe zwischen Rot und Blau, vereint die Gegenpole Feuer und Wasser. Das zeigt ihre große ausgleichende Kraft. Violett ist auch eine magische und mystische Farbe. In der christlichen Kirche gilt sie als Farbe der Reinigung und Buße und wird in der Fastenzeit und im Advent verwendet.

Wie die Farbe Violett auf den Körper wirkt

In der Farbtherapie wird Violett genutzt, um die reinigenden und entgiftenden Prozesse im Körper zu unterstützen. Es soll auch eine schmerzstillende Wirkung haben. Besonders bei Migräne soll es gut helfen. Violett regt die Gehirntätigkeit an und stärkt das Gedächtnis. Es bringt die Schnittstelle zwischen Körper und Seele in Einklang und wirkt in beiden Bereichen ausgleichend und regenerierend.

In der Chakrenlehre ist Violett dem Scheitel-Chakra zugeordnet. Dieses Energiezentrum wird auch Kronen-Chakra genannt, da es sich wie eine Krone am Scheitel des Kopfes befindet. Es hat Einfluß auf die Zirbeldrüse, die den 24-Stunden-Rhyhtmus der inneren Körperuhr steuert und damit den Wechsel von Schlaf und Wachsein. Darüber hinaus hat das Scheitel-Chakra eine schützende Funktion für den ganzen Körper.

Farbtherapie mit Violett wirkt im psychischen und geistigen Bereich

Diese Farbe hat große Kraft, wenn es um Spiritualität geht. Sie hilft, das Bewußtsein für feinstoffliche Erfahrungen zu öffnen. Violett erleichtert den Zugang zur meditativen Innenschau und klärt den Geist. Es ist auch eine Farbe, die die Phantasie anregt und dabei hilft, kreative Lösungen für Probleme zu finden. Violett ist eine Farbe der Wandlung. Persönliche Weiterentwicklungs-Schritte können mit ihr gefördert werden.

Auf der seelisch-geistigen Ebene steht das Scheitel-Chakra für die Verbindung mit dem Göttlichen und dem Universum. Es ermöglicht die Erfahrung des Einsseins mit der Natur. Diese Energie hilft auch bei der Suche nach dem Lebenssinn. Das Scheitel-Chakra stärkt die Fähigkeit, die eigenen Fähigkeiten zu erkennen und im Leben besser einzusetzen und sich damit selbst zu verwirklichen.

Wie Sie Ihre violette Energie stärken können

Da diese Farbe im geistigen Bereich hochwirksam ist, bietet es sich an, ihre farbtherapeutischen Wirkungen beim Meditieren zu nutzen. Das können Sie zum Beispiel tun, indem Sie einen Strauß Veilchen, Lavendel oder Flieder in der Vase vor sich hinstellen. Dazu können Sie noch einen Amethysten legen. Wenn Sie eine Entspannungstechnik wie das Autogene Training oder die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson praktizieren, können Sie in der Tiefenentspannung eine Farbmeditation oder Visualisierungsübung zu Violett einbauen. Eine weitere Möglichkeit, Ihre violette Energie zu stärken, ist der Verzehr von Nahrungsmitteln dieser Farbe. Beispiele hierfür sind Brombeeren, Pflaumen, Auberginen, Radicchio und Blaukraut.

Farbtherapeutische Gestaltung von Wohnräumen

Sie sollten Violett wegen seiner starken Wirkkraft im geistigen Bereich nur sparsam bei der Gestaltung Ihrer Wohnung verwenden. Im Schlafzimmer kann die Farbe zu lebhaften Träumen führen, das sie das Unbewußte in Bewegung bringt. Gut geeignet sind violette Akzente in einem Raum, den Sie für Meditationen und Entspannungsübungen nutzen. Aber auch hier bitte nicht übertreiben. Streichen Sie nur kleine Flächen mit Violett oder nutzen Sie Accessoires als Farbkleckse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.