Flake Away – Wie benutzt man flake away

Flake away was ist das? Das Körperpeeling „Flake Away“ von Soap&Glory; im Test. Der Frühling naht und das bedeutet für viele Frauen die Vorbereitung auf die Bikinizeit.

Während man sich im Herbst und Winter noch hinter langen Hosen und dicken Pullovern verstecken konnte naht nun die Zeit, in der man die nackte Haut nicht mehr länger vor den Blicken der Umstehenden bewahren kann und will. Im Idealfall hat man unter Anderem ein schöner Teint und glatte weiche Haut zu präsentieren. Das allerdings bedeutet Pflege, denn die Haut wurde im Winter durch die Kälte und die trockene Heizungsluft stark strapaziert. Gerade mit den Beinen tut Frau sich oftmals schwer, sollten diese doch im Idealfall glatt rasiert und ebenmäßig aussehen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Gegen ‚Reptilienhaut ‘ soll nun das Ganzkörperpeeling „Flake Away“ von Soap&Glory helfen. Die Mischung aus Shea Butter, Zucker und Pfirsichkernpulver soll, laut Slogan, für seidige und glänzende Haut sorgen. Soap&Glory ist per Internet oder in einer Douglasboutique erhältlich. Eine Dose mit 300 ml bekommt man für 10 – 15 Euro.

Neben einigen chemischen Stoffen enthält das Peeling diverse Öle, Zucker, Meeressalz, Pfirsichkernpulver und Shea Butter. Ebenfalls enthalten sind Parfümstoffe.

Das „Flake Away“ Body Peeling kommt in einer üppigen rosa Dose daher, die einem direkt ins Auge sticht. Neben den Inhaltstoffen und der Anwendungsbeschreibung gibt es zahlreiche witzige Sprüche auf der Dose, die dem Käufer das eine oder andere Schmunzeln entlocken. Der Geruch ist relativ schwer und blumig und erinnert ein wenig an ein Parfüm. Das Pfirsichkernpulver, das darin enthalten ist, erkennt man leider nur schwer. Aufgetragen auf der Haut ist der Geruch allerdings wesentlich dezenter und angenehmer.

Das Gefühl auf der Haut ist der typische Peeling-Effekt. Kleine Kügelchen sorgen dafür, dass abgestorbene Hautpartikel und Dreck von der Haut entfernt werden. Es ist ein angenehmes Gefühl und die Kügelchen sind klein genug um die Haut nicht zu reizen. Aufgetragen wird das Peeling auf die noch feuchte Haut und muss anschließend sorgsam abgespült werden. Es bietet sich also an, das Ganze unter der Dusche oder in der Badewanne zu machen. Anschließend soll man eine Bodylotion oder eine andere Pflege auf die Haut auftragen.

Schon kurz nachdem das Peeling einmassiert wurde spürt man einen deutlichen Effekt. Die Haut fühlt sich sehr weich und rein an. Dieser Effekt wird, wenn man anschließend eine Lotion verwendet, noch zusätzlich verstärkt. Das Gefühl auf der Haut ist auch nach zwei Tagen noch deutlich zu spüren. Hautirritationen oder Rötungen kommen selten vor. Die 300 ml reichen für längere Zeit, da man pro Duschgang nur Wenig des Peelings benutzen muss. Es wird empfohlen, sich allgemein nicht öfter als einmal in der Woche ein Peeling zu benutzen, damit die Haut nicht zu sehr gereizt wird. „Flake Away“ hält somit, was es verspricht. Es sorgt bei regelmäßiger Anwendung für glatte, angenehm weiche Haut. Der Geruch mag Anfangs etwas zu stark und schwer wirken, ist auf der Haut aber wesentlich leichter. Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Anbetracht der Menge in Ordnung. Wer also vor dem ersten Strandbesuch seine Beine von ‚reptilienartig‘ schnell noch in ‚glänzend‘ verwandeln will, der sollte zu „Flake Away“ von Soap&Glory greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.