Flecken weg: Saubermacher aus dem Vorratsschrank

Tipps und Tricks für den Haushalt: Mit Gebissreiniger, Essig, Cola oder Rasierschaum geht es schwierigen und hartnäckigen Flecken an den Kragen.

Eingebratene Pfannen und Töpfe, braune Ablagerungen in Toilette und Spülkasten, Flecken auf dem Teppich? So manch schwierige Problemzone im Haushalt ist mit ganz einfachen Mitteln zu entschärfen. Und die finden sich meistens sogar im Vorratschrank.

Gebissreiniger für Vasen, Töpfe und Pfannen

Was für die dritten Zähne gut ist, kann für Blumenvasen nicht schlecht sein: Wasser in die Vase füllen, eine Tablette des Gebissreinigers dazu geben und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen sind die unschönen Ränder verschwunden.

Angebrannte Speisereste in unbeschichteten Töpfen und Pfannen lösen sich auf diese Weise wie von Zauberhand. Wer keine der Reinigungstablette zur Hand hat: Backpulver und „Tabs“ für den Geschirrspüler eignen sich ebenfalls hervorragend als Lösemittel.

Essig gegen Kalkrückstände

Um verkalkte Strahlregler (Perlatoren) in Bad und Küche nicht mühsam auseinander schrauben zu müssen, einfach einen Luftballon mit dem Essigessenz füllen, über den Wasserhahn stülpen und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen hat sich der Kalk aufgelöst. Verkalkte Duschköpfe aus Metall können in Essigwasser (im Verhältnis ein Teil Essig, ein Teil Wasser) etwa zehn bis 15 Minuten ausgekocht werden. Und Duschwände aus Glas erhalten ihren Glanz zurück, wenn man sie mit einem weichen in Essig getauchtes Tuch abwischt.

Die saure Flüssigkeit findet ihren Einsatz ebenfalls auf Balkon und Terrasse: Moose, die sich auf Bodenplatten ausbreiten, einfach mit der mit Hilfe einer Blumenspritze besprühen – nach ein paar Stunden lassen sie sich leicht entfernen. Essigessenz hilft auch gegen Unkraut in den Fugen: durch die Säure gehen die Pflanzen ein und wachsen nur sehr langsam nach.

Cola für eine saubere Toilette

Eine Mischung aus Cola und Essig rückt Ablagerungen in der Toilette zu Leibe: das Wasser im Becken so weit wie möglich mit der Bürste wegdrücken, eine Flasche Cola mit einen Schuss Essigessenz hineinschütten und über Nacht stehen lassen. Nun noch ein mit Bürste nachputzen und die Toilette kann sich wieder sehen lassen.

Backpulver, Rasierschaum und Haarspray gegen Flecken

Was tun bei Asche und Saftflecken auf Teppichen oder Polstern? Rasierschaum auftragen, einreiben, einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser vorsichtig auswaschen.

Spinatflecken auf der Kleidung mit einer rohen Kartoffel sanft einreiben, danach normal waschen.

Frische Tomatenflecken sofort mit warmem Seifenwasser reinigen, eingetrocknete Flecken sollten vor dem Waschen mit Sodawasser eingeweicht werden.

Wenn Kaffee auf die Tischdecke kleckert: schnellstens in kaltes Salzwasser legen, dann ausspülen und wie gewohnt waschen.

Schokoladenflecken für etwa 15 Minuten mit einem Schuss Essig in kaltem Wasser einweichen. Anschließend wie gewohnt in der Waschmaschine waschen.

Grasflecken werden mit Haarspray besprüht und dann abgetupft. Eine weitere Möglichkeit: Den Grasfleck etwas anfeuchten, etwas Backpulver darauf geben, mit einer kleinen Bürste einarbeiten und danach ab in die Waschmaschine.

Schweißflecken geht es mit Essig an den Kragen: vor dem Waschen einige Zeit in der Essenz einweichen, sie verschwinden dann spurlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.