Haarentfernungsmethoden: Wie man Haare effektiv entfernt

Es gibt zahlreiche Haarentfernungsmethoden, die nach ihrer Dauerhaftigkeit und Effektivität unterschieden werden.

Es müssen individuelle Faktoren, wie Haarwachstum, Haut, Empfindlichkeit und krankheitsbedingte Behaarung, berücksichtigt werden. Besonders die vermehrte Produktion von männlichen Hormonen führt gerade bei Frauen zu einem verstärkten und schnelleren Haarwuchs am Körper und im Gesicht. Hier bringen konventionelle Haarentfernungsmethoden nicht immer einen zufriedenstellenden Erfolg, weshalb manchmal unterstützend Medikamente zum Einsatz kommen.

Epiliergeräte für lang anhaltenden Erfolg

Während die glatten Ergebnisse einer Rasur oder durch Enthaarungscreme nur kurzfristig anhalten, bleibt die Haut nach einer Behandlung mit einem elektrischen Epilierer für mehrere Wochen schön glatt. Die Haare werden durch intelligente Pinzettenköpfe vorsichtig herausgezupft. Die Epilierer sind so konzipiert, dass vom Zupfvorgang kaum etwas gespürt wird. Zudem bieten die Nassepilierer noch mehr Komfort, denn sie können in der Badewanne oder unter der Dusche angewendet werden. Hierbei werden die Haare im warmen Wasser aufgerichtet und lassen ein noch effektiveres Ergebnis zu. Gleichzeitig wird die Haut durch sanfte Massage gut durchblutet, was den Zupfeffekt mindert.

Wachs oder Sugaring

Die beiden Methoden ähneln sich in der Ausführung. Bei der Warmwachs-Methode wird warmes Wachs auf die zu enthaarenden Stellen gegeben, beim Sugaring ist es eine Zuckerpaste, die äußerlich dem Wachst ähnelt. Zum Abnehmen werden in beiden Fällen Baumwollstreifen verwendet, mit denen Wachs oder Zuckerpaste wieder abgezogen werden. Der Unterschied besteht darin, dass bei der Warmwachs-Methode die Haare gegen die Wuchsrichtung entfernt werden, beim Sugaring wird in der Haarwuchsrichtung gearbeitet. Das Sugaring wird dabei oft als sanfter empfunden. Diese Haarentfernungsmethoden versprechen, ebenso wie die Epilation mit einem Gerät, eine glatte Haut für mehrere Wochen.

Laserbehandlungen sind nachhaltig

Unerwünschte Haare für immer loswerden? Die Möglichkeit ist mit einer Laserbehandlung gegeben. Die IPL-Methode verspricht hier einen Erfolg durch die Zerstörung der Haarpigmente. So behandelte Stellen bleiben unter Umständen für immer ohne lästige Härchen. In der Praxis kommt hier eine so genannte Blitzlichtlampe zum Einsatz, die das Haarpigment durch die hohe Lichtfrequenz zerstört. Diese Methode zeigt die besten Ergebnisse bei dunklen Haaren. Besonders für störende Gesichtshaare, wie den Damenabart, kommt sie oft zum Einsatz. Nach der Behandlung treten oft Rötungen und ein Brennen auf, das ist aber eine normale Reaktion. Mit Eispacks und beruhigenden Lotionen sind die Hautirritationen nach einigen Stunden wieder verschwunden.

Elektroepilation

Unabhängig von der Haarfarbe, dem Haarwuchs und der Haarstärke kann die Elektroepilation unerwünschte Haare am Körper und im Gesicht für immer entfernen. Jedes einzelne Haar wird hier bearbeitet. Dazu wird eine Sonde aus Chirurgenstahl in den Haarfollikel eingeführt, über die dann Energie in den Haarfollikel transportiert wird. Diese Energie wirkt direkt auf das Haarwachstum ein. An so behandelten Stellen können keine Haare mehr nachwachsen. Die Methode erfordert allerdings bei einer großflächigen Haarentfernung sehr viel Zeit und ist auch mit höheren Kosten verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.