Hochzeitsspiele – Ein „Muss“ für jede Hochzeitsfeier

Zu jeder Hochzeitsfeier gehören auch Spiele. Durch Spiel, Tanz und Musik kann man am Hochzeitstag den eigentlich ernsten Hintergrund einer Eheschließung ver.

Hochzeitsspiele sollen lustig sein und das Brautpaar darf ruhig etwas genervt sein. Es sollte aber niemand das Gefühl haben, beleidigt zu werden. Hochzeitsspiele brauchen keine geistig anspruchsvolle Unterhaltung zu bieten, im Gegenteil. Das Ziel der Spiele ist, dass viel gelacht wird und sich alle köstlich amüsieren.

Schleiertanz – ein Spiel mit sehr viel Tradition

Dieses Spiel unterscheidet sich je nach dem Gebiet, wo die Hochzeit stattfindet. Jedes Gebiet hat seine eigene Version des Schleiertanzes.

Am häufigsten werden jedoch folgende Schleiertänze getanzt:

Um Mitternacht legt die Braut ihren Schleier ab. Alle Hochzeitsgäste halten ihn dann über dem tanzenden Brautpaar in die Höhe. Am Ende des Tanzes wird der Schleier zerrissen und jede unverheiratete Frau versucht, ein Stück des Schleiers zu ergattern. Siegerin ist natürlich die Frau mit dem größten Stück. Sie gilt als die nächste Braut.

Bei der anderen Variante wird wieder der Schleier von den Gästen in die Höhe gehalten. Jeder Gast darf mit der Braut oder dem Bräutigam tanzen und muss dazu ein Geldstück in den Schleier werfen. Diese Variante ist wahrscheinlich entstanden, weil es einige Bräute gab, die ihren Schleier nicht opfern wollten.

Ehetauglichkeitstest – besser spät als nie

Obwohl es eigentlich zu spät ist, die Ehetauglichkeit zu testen, erfreut sich auch dieses Spiel großer Beliebtheit.

Das Brautpaar sitzt Rücken an Rücken. Entweder zieht sowohl Braut als auch Bräutigam je einen Schuh aus und tauscht diesen mit dem Ehepartner oder symbolisch wird ein Kochlöffel für die Frau und eine Bierflasche für den Mann verwendet. Dann werden Fragen an das Paar gestellt und der Gegenstand zur jeweiligen Antwort muss hochgehoben werden.

Alle Gäste können die Antworten des Brautpaares sehen.

Besonders beliebte Fragen sind:

Wer schläft länger?

Wer braucht länger im Bad?

Wer parkt den Wagen besser ein?

Wer gibt zuerst nach?

Wer kocht besser?

Die Versteigerung der Brautschuhe

Nach Mitternacht ist die Versteigerung der Brautschuhe eine lustige und spannende Unterhaltung für so mach müden Gast: Der Spielleiter sollte von einem Gast unterstützt werden. Dieser kann mit einem Hut oder einer Schale die Gebote einsammeln.

Es gibt verschiedene Varianten der Versteigerung:

  1. uktion

Diese Versteigerung wird als richtige Auktion durchgeführt. Der Gewinner zahlt das letzte Gebot und erhält dafür die Brautschuhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.