Kann denn Liebe Sünde sein?

Kann denn Liebe überhaupt Sünde sein? Sollte man nicht froh sein überhaupt die Chance zu bekommen jemanden lieben zu dürfen?

Vor Gott und der Liebe sind alle Menschen gleich – zumindest der erste Teil steht in ähnlichen Worten in der Bibel verankert. Auch vor dem Gesetz sollen alle Menschen gleich sein? Warum sind dann in der Liebe nicht alle Menschen gleich? Die Liebe selber macht keinerlei Unterschiede, aber leider noch immer der Mensch selber. Statt es anzunehmen und diesen wunderbaren, diesen einzigartigen Zustand des Verliebtseins, des Liebens, einfach nur zu genießen und auszuleben, macht der Mensch es sich selber und auch seinen Mitmenschen schwer zu lieben. Warum muss die Liebe in Schubladen gesteckt werden, warum muss sich Mann oder Frau vor der Umwelt, den Mitmenschen erklären? Wie heißt es in einer Aussage des Meister Röhrich in dem Kultfilm WERNER „Datt tut nich noot…..“

Die Liebe in Schubladen gesteckt

Die Liebe also in Schubladen zu stecken, datt tut wahrlich nich noot…. Was sollen das also für Schubladen sein, in welche die Liebe gesteckt wird? Wie groß müssen sie sein? Wie breit müssen sie sein? Wie viele braucht man? Wie sie beschriften? Das alles sind sehr interessante Fragen mit garantiert noch interessanteren Antworten zu einem zu Herzen gehenden Thema für Sie und Ihn:

Sie liebt einen jüngeren Ihn – Oh das ist schon eine üblere Schublade, in welche diese mutigen Paare gesteckt werden, die keine Angst vor bösen Blicken und noch böseren Sprüchen haben. Auf jeden Fall kommt hier auch die Frage bei den meisten Leuten auf, ob er sich nur für das Geld interessiert, sie ihn aushält? Er einen Mutterkomplex hat usw.

Die Liebe zu einem nahen Verwandten – Hier schreien meist die Verwandten auf, dass das gar nicht gehen würde. Geht aber doch wenn es sich zum Beispiel um Cousin und Cousine handelt, geht auch bei Pflegegeschwistern und auch sogar bei Adoptivgeschwistern. Bei letzteren ist es allerdings so, dass die Adoption vorher vom Familiengericht aufgehoben werden muss, sonst wäre es so, als würden ganz normale Geschwister heiraten, also Inzest begehen.

Die Liebe zu einem ausländischen / farbigen Partner – Auch diese Liebe hat leider in den Augen sehr vieler Mitmenschen überhaupt keine Daseinsberechtigung. Diese Paare – und davon gibt es mittlerweile ja schon unendlich viele – werden immer noch sehr intensiv angefeindet und die Liebe von anderen zerredet. Besonders der „normale“ Partner wird leider sehr oft bedrängt oder gewaltsam gezwungen sich zu trennen unter dem Deckmantel des „Ich meine es doch nur gut“. Hautfarbe, Religion, Kultur sind die Hauptpunkte, welche immer wieder gebetsmühlenartig als Begründung für das ständige Gegenreden her halten müssen.

Seniorenliebe – Wieder eine Schublade, die mit einer Art Liebe gefüllt werden kann, welche sehr häufig in der Gesellschaft auf Unverständnis stößt, wobei das meiste Unverständnis trifft die betroffenen Liebenden eher im eigenen familiären Umfeld. Da können nämlich die selber schon erwachsenen bzw. alten Kinder nicht verstehen, warum zum Beispiel zwei über 80jährige noch einmal heiraten oder überhaupt in Liebe vereint sein wollen. Noch schlimmer wird es, wenn dann auch noch heraus kommt, dass dieses Paar vielleicht sogar noch sexuelles Interesse an einander hat. Nicht nur, dass Eltern jeglichen Alters im Empfinden oder Verständnis der eigenen Kinder keinerlei Intimleben zu haben haben, nein, im hohen Alter natürlich erst recht nicht. Das gehört sich einfach nicht wird da immer gerne argumentiert.

Die Liebe zu einem behinderten Partner – Auch diese Liebe stößt bei den Mitmenschen fast immer auf Unverständnis und Abneigung. Das sorgt dafür, dass sich das betreffende Paar, welches sich in Liebe gefunden hat, nicht nur in der weiteren Umgebung, sondern meist auch im Familienverband ständig erklären muss, warum um Gottes Willen es gerade dieser Partner sein muss und dass es doch garantiert andere gäbe ohne Behinderung.

Eine gleichgeschlechtliche Liebe – In diese Schublade passt die immer noch vielfach inakzeptable Liebe zwischen zwei Männern oder zwei Frauen. Auch hier fehlt der Gesellschaft leider immer noch die Toleranz und Akzeptanz. Warum wird gegen Menschen intrigiert, gemobbt, gelästert die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen als kein Interesse am anderen Geschlecht zu haben; die sich nicht verbiegen und brechen lassen wollen um Ihre Liebe leben zu können. Keine Angst, der ganz normale homosexuelle Mann oder die lesbische Frau spürt sehr schnell zu wem er oder sie Kontakt aufnehmen kann und zu wem nicht. Es wird niemand bedrängt, der es nicht möchte.

Er liebt eine jüngere Sie – Das ist eine ganz normale Schublade, wenn davon ausgeht, dass früher und auch heute noch diese Konstellation mit zu den Gängigsten gehört, wenn es sich nicht gerade um mehr als 5-10 Jahre. Was darüber ist, da fangen die Leute an zu gucken und darüber zu reden, ob das etwa normal ist; ob er ein Lustmolch ist; ob sie einen Vaterkomplex hat; ob sie nur sein Geld an ihm mag? usw. Warum kann es niemand einfach nur so annehmen, dass sich da ein Paar gefunden hat und sich einfach nur liebt.

Gebt der Liebe eine Chance und keine Bestrafung

Die Liebe ist bekanntlich eine Himmelsmacht und was im Himmel zusammengeführt wird, dass darf der Mensch nicht trennen und auch nicht mit Gewalt trennen oder gar mit drakonischen Strafen ahnden. Leider passiert es heutzutage immer noch in sehr vielen Ländern, dass die gleichgeschlechtliche Liebe verboten ist und mit Gefängnis, körperlichen Misshandlungen und sogar noch – unfassbar aber wahr – mit dem Tode bestraft wird. Das Leben an sich ist doch schon schwer und ernst genug, darum lasst uns doch die Liebe genießen und auch allen Menschen ihre Liebe gönnen, so sie denn niemanden damit bewusst weh tun. Seien wir doch froh, dass es uns und jedem einzelnen Menschen, der seine Liebe gefunden hat, gewährt wurde überhaupt lieben zu können, lieben zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.