Kleine Geschenke für Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit

Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit sind für werdende Eltern eine ganz besondere Zeit, an der auch Freunde und Familie gerne teilhaben.

Das Angebot an großen und kleinen, sinnvollen und unnützen Geschenken in Spielzeugläden, Babykatalogen und Schwangerschaftsratgebern ist riesengroß. In manchen Läden werden sogar Geburtsgeschenke schon fertig verpackt angeboten. Hier fehlt aber meist die persönliche Note – und darauf kommt es Nahestehenden doch am meisten an.

Geschenke, Mitbringsel und Glücksbringer für die Zeit der Schwangerschaft

Oft ist die frisch gebackene Schwangere selbst schon so euphorisch, dass sie sich selbst als Erstes einen Schwangerschaftsratgeber oder ähnliches Informationsmaterial besorgt. Wenn dann der enge Kreis von Familie und Freunden von der freudigen Nachricht erfährt, hat sich die zukünftige Mutter meist schon umfassend eingedeckt und hat kaum noch Bedarf an Büchern über die Schwangerschaft oder Geburt. Oft fehlt in dieser Zeit aber noch ein Schwangerschaftstagebuch zum Beispiel aus handgeschöpftem Papier oder eventuell auch ein Vornamenbuch.

Neben kleinen Fruchtbarkeitsfiguren oder anderen Glücksbringern eignen sich als Geschenk für die zukünftige Mutter zum Beispiel auch:

  • „Yoga für Schwangere“ – eine DVD
  • Schwangerschaftsöl (kann bei regelmäßiger Anwendung Schwangerschaftsstreifen vorbeugen)
  • Bauchbänder in verschiedenen Farben und Mustern.

Am allermeisten freuen sich werdende Eltern aber über kleine Dinge, die von Herzen kommen. So ist eine liebevoll geschriebene Karte auch eine schöne Geste.

Schönes und Hilfreiches für die Geburt und die erste Zeit danach

Meist sind zunächst einmal die neuen Erdenbürger die reich Beschenkten. Anlässlich der Geburt eines Kindes haben vielen Menschen Freude daran, kleine Spielzeuge oder auch Kleidungsstücke für das Baby zu besorgen. Oft ist das Neugborene schon nach kurzer Zeit Besitzer eines ganzen Spielwarenladens oder verfügt über winzig kleine Anzüge, Kleidchen und Jeans, die es rein aus Bequemlichkeitsgründen eher selten bis gar nicht tragen wird, es sei denn, es wurden gleich größere Kleidergrößen ausgewählt.

Regeneratives für die erschöpfte junge Mutter kommt gerade in den ersten Stunden nach der Geburt besonders gut an:

  • Zeitschriften und Comics für die erste Zeit im Krankenhaus
  • ein MP3-Player mit schöner Entspannungsmusik
  • stillfreundliche Teesorten und Süßigkeiten oder Obst.

Etwas sachlicher, dafür aber wirklich hilfreich ist zum Beispiel ein Apothekengutschein. Gerade in der Zeit nach der Geburt müssen die frisch gebackenen Eltern ihre Hausapotheke ordentlich aufstocken und sind sicher dankbar für ein wenig finanzielle Unterstützung. Als Geschenk für den ersten Babybesuch zu Hause freuen sich viele junge Eltern über

  • ein besonders hilfreiches Buch: „Oje, ich wachse“
  • ein Lagerungskissen für das Kind
  • eine Babydecke oder ein Lammfell
  • ein Pflegeset und Pflegeprodukte für das Baby

Die Stillzeit – ein Ausnahmezustand für viele Familien

In dieser Zeit hat die junge Familie oft keinen Kopf, um über Dinge nachzudenken, die sie sich wünschen könnte oder die eventuell noch fehlen könnten. Deshalb sind Verständnis, Einfühlungsvermögen und Kreativität gefragt. Bieten Sie tatkräftige Hilfe an und erledigen sie beispielsweise Einkäufe oder helfen Sie im Haushalt, solche Geschenke sind gerade in dieser Zeit für die junge Familie unbezahlbar. Wer lieber etwas „Handfestes“ verschenken möchte, kann beispielsweise auf

  • das Stillbuch von Hanni Lothrop oder
  • ein Stillöl für die Mama zurückgreifen.
  • Ein Korb voller hochwertiger und gesunder Lebensmittel am besten aus kontrolliert biologischem Anbau sorgt für eine optimale Nährstoffversorgung von Mutter und Kind.

Ein Stillkissen ist zu dieser Zeit meist schon vorhanden, da Schwangere es gern schon als Lagerungskissen nutzen, wenn sie nur noch unbequem liegen können.

Was junge Eltern sonst noch brauchen können

Erst einige Zeit nach der Geburt – wenn sich ein bisschen Alltag in das Familienleben eingeschlichen hat – haben viele Eltern konkrete Wünsche und Ideen. Meist handelt es sich hierbei um praktische Dinge für das Kind oder auch um kleinere Einrichtungsgegenstände oder ähnliches. Einige Beispiele für Geschenkideen zu späteren Zeitpunkten könnten sein:

  • Tragetuch oder Tragesack
  • Reisebett
  • Bücher und Ratgeber über Kinderkrankheiten, Homöopathie für Kinder oder Kochbücher für Babybreie
  • Anmeldung zu einem Kurs wie zum Beispiel Babymassage oder PEKiP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.