Rastplatz Urisee, Reutte, Tirol bietet Badesee und Spazierweg 

Erholsamer Rastplatz in Reutte, Tirol – auf der Reise zum oder vom Urlaub – lädt ein zum Baden und waldreichen Spazieren rund um den See und zur Einkehr.

Der Urisee wird immer beliebter – nicht nur als Badesee. Hier kann des Reisenden lange und oft stressige Urlaubsfahrt wohltuend unterbrochen werden. Zur erholsamen Pause auf der Fahrt vom oder zum Urlaubsort lädt der klare See im Grün des Waldes auch zu einer kurzen Umrundung am aussichtsreichen Ufer ein. Der müde Gast tankt neue Kraft für die Weiterreise auf der Terrasse mit dem wundervollen Seeblick und genießt die Kaffeepause oder Mahlzeit mitten in der Natur. Der Urisee ist genau der richtige Ort, um sich auf den bevorstehenden Urlaub einzustimmen oder auf der Heimfahrt Abschied zu nehmen von der herrlichen Bergwelt Außerferns.

Anfahrt auf der Fernpassstraße

Von Deutschland kommend mündet die Autobahn A7 nach dem Grenztunnel in Tirol in die Straße 179 Richtung Fernpass. Nach der lang gezogenen, leichten Rechtskurve liegt der Parkplatz linker Hand. Vom Fernpass kommend sind es von der Ausfahrt Reutte noch gut drei Kilometer zum großen Park- und Rastplatz rechter Hand am Hotel Urisee. Hier führt der kurze Weg hinauf zum Hotel. Anschließend geht es bergab zum Seeufer. Bei der Anfahrt von Reutte folgt der Fahrer der Beschilderung Mühl-Urisee. Im Ortsteil Mühl biegt er links am Dr.Schwarzkopf Denkmal ab und fährt dann etwa 500 Meter geradeaus weiter. Danach geht es rechts über die Brücke zum Urisee.

Alpenseebad Urisee

Der Badespaß am Urisee beginnt ab Juni und reicht bis in den September. Die Wassertemperaturen steigen im Sommer bis auf 23 Grad. Die Urisee Badeanstalt – bereits in den Fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts erbaut – verfügt über große Liegewiesen und bequemen Wassereinstieg zum Erholen und Sonnen. Ein kleiner Kiosk versorgt die Badegäste mit Eis, Getränken und kleinen Snacks. Der Kiosk ist an sonnigen Tagen immer geöffnet. Umkleidekabinen sind vorhanden und können gemietet werden. Der Urisee hat weder einen Zufluss noch einen Abfluss. So kann die Höhe des Wasserspiegels bis zu vier Meter schwanken. Das Wasser erreicht seit Jahren Trinkwasserqualität.

Reutte ist einen Besuch wert

Wer sich gerne noch ein wenig in Reutte umsehen will, wandert die etwa zwei Kilometer bis zum Zentrum. Besonders auffallend und sehenswert sind hier die Häuser mit Fassadenmalerei („Lüftlmalerei“). Vielleicht entdeckt der auf der Heimreise befindliche Besucher noch das eine oder andere Souvenir.

Alternativstrecke und weitere Informationen

Wandern um den Vilsalpsee oder einen kleinen Spaziergang – nicht weit entfernt von Reutte – wird dem Reisenden hier geboten. Die autofreie Landschaften am See im Gebirge wird über eine Streckenvariante zwischen Kempten und Reutte erreicht. Sie zweigt von de A7 bei der Abfahrt Mittelberg (137) nach Oberjoch ab und führt nach Osten ins Tannheimer Tal nach Tannheim. Hier kann der Vilsalpsee besucht werden. Weiter geht es dann über Weißenbach am Lech nach Reutte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.