Schön und sexy wie die Stars

Sprüh-Bräune, Zuckerpeeling, Kaffeewickel und Milch-Lifting – Hollywoods Beautyhits zum Nachmachen.

Auch die größten Stars haben ihre Beauty-Geheimnisse. Zimtöl für vollere Lippen, eine Portion Primer ins Gesicht, für einen glatten, strahlenden Teint und Brauenstifte, mit denen sich falsch gezupfte Brauen wieder in Form bringen lassen. Was sich die Stars sonst noch so einfallen lassen, um unwiderstehlich auszusehen, lesen Sie hier.

Sprüh-Bräune für den Beach-Girl-Look

Zu viel UV-Strahlung ist schlecht für die Haut und lässt sie schneller altern. Das wissen auch die Hollywoodstars und bevorzugen deshalb Spray-Tanning. Der Star unter den „Sprayern“ ist Jimmy Coco. Vor ihm stand schon Heidi Klum, wie Gott sie schuf. Angefangen von Paris Hilton über sämtliche Modells der Victoria’s Secret Show, er besprühte sie alle mit dem idealen Braunton. Für die perfekte Bräune, oder auf Wunsch sogar mit figurformenden Schattierungen, wird ein Mix aus Pflanzenextrakten und Antioxidantien aufgesprüht. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen: zehn Tage nahtlose, knackige Bräune. Im Hotel „The Charles“ in München, kostet eine Spray-Tanning-Behandlung ca. 50 Euro.

Hey sugar – Zuckerpeelings

Stars lassen sich für den perfekten Teint mit einer Paste aus Zucker und ätherischen Ölen massieren. Auch die Schauspielerin Cameron Diaz findet die Zucker-Abreibung toll. Zuckerpeelings riechen nicht nur gut, sie machen die Haut noch dazu streichelzart. Zum Nachmachen nehmen sie einfach etwas Basisöl (zum Beispiel Mandelöl oder Olivenöl), mischen groben Zucker darunter und bringen die Zuckermischung mit ein paar Tropfen ätherischem Öl (nur reine, hautverträgliche Öle verwenden, zum Beispiel Lavendel) zum Duften. Anschließend auf die gereinigte Haut reiben und die Haut damit peelen. Im Anschluss alles sauber abspülen.

The milky-way – Hollywoods Milch-Lifting

Julianne Moores Schönheitsrezept für einen zarten Pfirsichteint ist das Liquid-Lifting. Dabei handelt es sich um ein Milchsäure-Peeling. Von Schönheits-OPs und Botox hält die charismatische Schauspielerin angeblich nicht viel. Muss sie auch nicht, solange sie ihr Anti-Aging-Rezept, das Milch-Lifting, so jung und strahlend hält.

Cellulite adieu – Wunderwaffe Kaffee-Wickel

Kaffee-Wickel, in Kombination mit Akupressur, sind der letzte Beauty-Schrei in Los Angeles. Schauspielerinnen wie Jessica Alba oder Scarlett Johannson lassen sich ihre Luxuskörper zusammen mit frisch gemahlenem Kaffee in Kunstofffolie wickeln. Der „Detox Coffee Wrap“ soll straffen, entgiften und noch dazu bestens gegen Cellulite wirken. Tipp für zu Hause: frisch gemahlenen Kaffee auf die gereinigte Haut auftragen und die Haut damit kräftig peelen (durchblutet und strafft). Anschließend sauber abwaschen und mit einer Anti-Cellulite-Creme eincremen. Derart gut gepflegt kann der Sommer eigentlich kommen und lästige Cellulite-Dellen sollten der Vergangenheit angehören. Falls Sie keine Lust auf das Kaffee-Heimpeeling haben, im Aiyasha Day SPA in München können Sie sich bei einer „Coffee Therapy“ (circa 140 Euro) so richtig verwöhnen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.