Schwanger in den Urlaub

Warum nicht auch als Schwangere Erholung pur genießen. Nur weil eine Frau schwanger ist, muss sie nicht auf einen Urlaub verzichten. Allerdings müssen Mutter und Kind gesund sein.

Die beste Reisezeit für eine Schwangere liegt zwischen dem fünften und siebten Schwangerschaftsmonat. Übelkeit und Erbrechen, die häufig in den ersten drei bis vier Monaten auftreten, sind da hoffentlich verschwunden und auch der Bauch hat noch keine überdimensionalen Ausmaße angenommen, so lässt er sich noch mit Leichtigkeit tragen. Von Reisen im ersten Schwangerschaftsdrittel wird allerdings abgeraten, solange sich ein Embryo nicht fest in die Gebärmutter eingenistet hat. Da sollten Schwangere kein Risiko eingehen.

Als Schwangere mit dem Auto reisen

Für die Anreise in den Urlaub mit einem Auto sollte eine Familie mit einer Schwangeren genügend Zeit einplanen. Langes Sitzen schränkt die Blutzirkulation im Beckenbereich ein. Deshalb sollte unterwegs alle paar Stunden eine Pause eingelegt werden. Leichte Gymnastikübungen an der frischen Luft oder ein kleiner Spaziergang helfen dabei, den Kreislauf wieder in Schwung zu bekommen. Zudem ist das lange Sitzen auch nicht gerade gut für die Beine aufgrund von drohender Thrombosegefahr. Während der Autofahrt ist auf ein richtiges Anschnallen zu achten. Der Beckengurt sollte unter dem Bauch liegen. Der Schultergurt nicht zu fest über die Brust laufen. Es gibt im Handel spezielle Gurte für Schwangere, die hier am besten zum Einsatz kommen sollten.

Schwanger reisen per Flugzeug

Wenn kein besonderes Fehl- oder Frühgeburtenrisiko besteht, sind Flugreisen heutzutage kein Problem. Weder der Kabinendruck noch die Strahlung in größeren Höhen stellen eine Gefährdung für das ungeborene Kind dar. Damit die Reise aber nicht für den Organismus zu anstrengend wird, sollte möglichst keine Reise angetreten werden, die länger als vier Stunden dauert. Einige Fluggesellschaften, nicht alle, benötigen über die Unbedenklichkeit einer Flugreise eine ärztliche Bestätigung. Nach Ablauf der 35. Schwangerschaftswoche gilt allerdings Flugverbot. Im Flugzeug sollte eine Schwangere möglichst bequeme Kleidung tragen. Reichlich trinken sollte eine Schwangere ebenfalls, leicht essen, sich viel bewegen und nicht zu lange mit angewinkelten Beinen sitzen, um die Venen zu entlasten. Dies beugt einer Thrombose vor.

Medizinische Versorgung der werdenden Mutter während einer Reise

Eine Schwangere sollte bei jeder Reise ihren Mutterpass und die Versichertenkarte oder auch einen Auslandsreisekrankenschein dabei haben. Weiterhin wichtig kann der Abschluss einer Reisekrankenversicherung oder einer Rücktrittsversicherung sein. Im Hotel angekommen, sollte sich eine Schwangere auf jeden Fall Adresse und Telefonnummer eines Frauenarztes oder einer Hebamme geben lassen. Dies gilt auch für ihre Beruhigung für den Notfall. Maßnahmen zur Gesundheitsvorbeugung für manche Reiseziele, wie zum Beispiel eine Malariaprophylaxe und Impfungen können das ungeborene Kind gefährden. Nur notwendige Impfungen sind während einer Schwangerschaft empfohlen. Eine individuelle Beratung durch einen erfahrenen Arzt ermöglicht die vernünftige Risiko-Nutzen-Abwägung einer Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.