Stelle zu verkaufen – Bewerbungsgespräche: auf gleicher Augenhöhe

Gespräche bringen Ihnen letztlich den ersehnten Vertrag. Ob das Vorstellungsgespräch erfolgreich ist, hängt auch von Ihrer Selbstwahrnehmung ab: Sie haben ein Angebot.

Informationsgespräche sind besonders im Vorfeld einer Bewerbung sinnvoll, weil sie wichtige und interessante Fakten vermitteln und eine Chance zum Netzwerken bieten. Sie sind informell. Vorstellungsgespräche hingegen sind formell und Ihr Gegenüber hat meist den Job oder die Macht und Befugnis, Sie dorthin zu bringen. In einem Vorstellungsgespräch zeigen Sie live, dass Ihre Marketing-Unterlagen authentisch sind. Sie leben sozusagen Ihre Bewerbung. Es ist in jedem Falle gut, sich auf ein solches Gespräch gezielt vorzubereiten. Bitte lassen Sie es, Fragen und Antworten auswendig zu lernen. Das merkt Ihr Gegenüber meist, weil Sie höchstwahrscheinlich eher verkrampft wirken.

Vorstellungsgespräche sind Verkaufsgespräche

Vorstellungsgespräche klären vor allem: Können Sie die Tätigkeit ausüben? Sprich: Haben Sie die nötigen Fähigkeiten und Fertigkeiten? Werden Sie die Tätigkeit ausführen? Das bedeutet: Sind Sie bereit und motiviert dazu? Und ebenso entscheidend: Passen Sie ins Unternehmen? Der Arbeitgeber ist übrigens in einem Einstellungsprozess meist ebenfalls nervös, denn ein Fehler kann teuer für ihn werden.

Sehr wichtig ist, mit welcher Einstellung Sie in Ihr Gespräch gehen. Ein Vorstellungsgespräch ist ein Verkaufsgespräch. Bewerber und Unternehmen gleichen Wünsche und Bedürfnisse ab und einigen sich über den Preis. Sie haben ein Angebot. Das unterscheidet Sie von einem Bittsteller. Es ist besonders in dieser Phase der Stellensuche wichtig, sich seines Wertes bewusst zu sein.

Was wirkt?

Nach einer wissenschaftlichen Untersuchung von Albert Mehrabian über die Wirkung von Menschen fallen 55 Prozent auf die äußere Erscheinung, 38 Prozent auf die Stimme und 7 Prozent auf das Gesagte. Mit der äußeren Erscheinung ist neben Ihrer Kleidung auch Ihre Ausstrahlung gemeint. Wenn Sie zuversichtlich auftreten, einen offenen Blick haben und einen festen Händedruck, wirken Sie anders als wenn Sie sich selbst als Bittsteller wahrnehmen.

Kennen Sie Affirmationen? Das sind bestärkende Sätze wie „Ich bin erfolgreich bei der Suche nach meiner Traumposition als…“ oder „Ich bin mit Leib und Seele XY. Ich finde das Unternehmen, das optimal zu mir passt und zu dem ich passe!“ Sagen Sie sich diesen Satz mehrmals täglich. Schreiben Sie ihn auf und stellen oder hängen Sie ihn an einen Ort, an dem Sie ihn täglich sehen. Es wirkt unterstützend, auch wenn es Ihnen anfangs vielleicht komisch vorkommt. Probieren Sie es einfach aus. Sie verankern damit den Glauben an sich selbst in Ihrer Sprache und in Ihren Gedanken. Das herausragendste Merkmal von Menschen, die erfolgreich sind, ist der Glauben an sich selbst. Dieser Glaube lässt Menschen mit Hindernissen und Rückschlägen umgehen. Es ist ihre Stehaufmännchen-Mentalität, die Menschen erfolgreich macht. Das gilt in besonderem Maße für die Suche nach einer neuen beruflichen Position.

Absagen

Wenn Sie nach Monaten der Stellensuche immer noch vergeblich auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch warten oder nach Ihren Gesprächen nur Absagen bekommen, kann Hilfe von außen sinnvoll sein. Eine Möglichkeit ist, sich mit anderen Menschen auf Stellensuche zusammen zu tun, eine andere die Arbeit mit einem Berater, der zu Ihnen passt und dem Sie vertrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.