Valentinstag: Schenken Sie mal Engelsflügel

Gerade am Valentinstag sollten Sie sich besondere Mühe mit dem Geschenk für Ihren Partner machen: Fantasie und Kreativität für eine besondere Botschaft.

Man kann über ihn denken, wie man will – er ist nun einmal da. Immer wieder wird am Valentinstag herumgemäkelt, er sei nur eine Erfindung der Blumenhändler und der Geschenke-Industrie, um dem Umsatz neue Impulse zu geben. Aber das stört ihn nicht, genauso wenig, wie dem Muttertag ähnliche Vorwürfe etwas ausmachen. Der Valentinstag ist da, er ist beliebt und fast alle – zumindest Frisch- und Jungverliebte – hegen an diesem Tag irgendwelche Erwartungen an den Partner… und sind enttäuscht, wenn diese Erwartungen so ganz unerfüllt bleiben.

Geschenke gehören zum Valentinstag

Meist ist sie die Beschenkte, aber im Laufe zunehmender Emanzipation auf allen Gebieten wird auch er immer öfter zum glücklichen Beschenkten, glücklich deshalb, weil man sich am Valentinstag etwas schenkt, was in besonderer Art und Weise für die Liebe und Zuneigung zum anderen steht, was die Liebesbeziehung besonders symbolisiert oder ihr gut tut und sie neu belebt. Ein 08/15-Geschenk ist da ganz sicher nicht das Richtige, ja kann sogar extrem falsch sein. Denn die Partnerin/der Partner möchte sehen, möchte erleben, dass sich der andere Gedanken macht, Fantasie entwickelt, dass er zeigt, welche Freude ihm das Schenken gerade an diesem Tag macht.

Blumen zum Valentinstag

Das fängt schon bei den Blumen an. Die klassische Symbolblume für die Liebe ist und bleibt die rote Rose. Aber wenn die Geliebte schon ein Jahr vorher weiß, dass es im nächsten Jahr wieder rote Rosen gibt, ist das nicht sehr einfallsreich. Setzen Sie auf frühlingshaftes, strahlendes Gelb: Tulpen, Narzissen, Gerbera, Iris und Rosen in Gelb vertreiben trübe Gedanken und Orange vermittelt Sonnenenergie und Herzenswärme. Die ersten Frühlingsboten sind Symbolträger des Valentinstages, sind Sinnbild für neues Leben (und neue Liebe), neben Gelb auch in der aktuellen Farbkombi Weiß-Rosa. Jetzt brauchen Sie nur noch eine Floristin, die Ihnen den Strauß mit Fantasie und Pfiff bindet.

Schenken Sie Zweisamkeit

„Ich bin froh, dass ich dich habe. Und deshalb möchte ich mit dir gemeinsam etwas ganz besonders Schönes erleben.“ Das ist die Botschaft eines Geschenks, von dem beide etwas haben, das Partnerschaft und Liebe ganz neu beleben kann. Da bietet sich zum Beispiel ein gemeinsames Romantik-Wochenende an. Natürlich kann man auch da auf verschiedene Anbieter von solchen Events zurück greifen. Aber viel überzeugender, viel intensiver wirkt ein solches Geschenk, wenn es persönlich gestaltet und individuell und selbst organisiert ist: am Ort des ersten Kennenlernens, des ersten Kusses, der ersten Liebeserklärung, des Heiratsantrages oder in Wiederholung der Gelegenheit des ersten Dates bei einer Party oder einem anderen Event. Erinnern Sie sich und machen Sie etwas daraus.

Schenken Sie Engelsflügel-Schmuck

Schmuck kommt eigentlich immer gut an. Am Valentinstag allerdings kommt Schmuck besonders gut an, wenn er eine Botschaft, ein besonderes Bekenntnis trägt und vermittelt. Zum Beispiel Engelsflügel-Schmuck, der inzwischen schon fast zum Kultschmuck avanciert ist. Der Engelsflügel ist ein wunderbarer Träger für solche Botschaften, sowohl für sie als auch für ihn. Zeigen Sie auch beim Schmuck Fantasie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.