Vibratoren und Dildos sind Sextoys für Frauen und Männer

Erotikspielzeuge machen den Sex mit Partner oder die Masturbation aufregender. Sie sind bei Heterosexuellen und Homosexuellen sehr gefragt.

Nicht nur in Fernsehserien wie „Sex and the City“ wird munter über Vibratoren und Dildos und anderes Erotikspielzeug geredet, auch die öffentliche Akzeptanz dieses Themas wächst. Auch der Erotik-Fachhandel ist ein wachsendes Geschäft. Der Absatz von Erotiktoys ist, genau wie die Auswahl, groß.

Vibratoren sorgen mit kleinem Motor für Lustempfinden

Ein Vibrator ist ein Sexspielzeug, das sich mittels eines kleinen Motors im Inneren bewegt, vibriert oder rüttelnde Bewegungen macht. Vibratoren sind in verschiedensten Größen und Farben zu kaufen. Das Außenmaterial ist meist Silikon oder Kunststoff. Von der Form her erinnern die meisten Vibratoren an einen erigierten Penis. Es gibt aber auch speziell geformte Vibratoren oder Ausführungen mit besonderen Oberflächen, wie etwa Noppen.

Dildos sind auch ohne Motor sehr gefragt

Das gilt auch für Dildos. Dildos werten aus verschieden Materialien hergestellt und es gibt auch Exemplare aus Aluminium, Edelstahl und speziellem Glas. Viele Dildos erinnern ebenfalls an einen Penis, es gibt sie auch mit nachempfundenen Hoden. Aber auch Dildos in bunten Farben oder mit außergewöhnlichen Formen sind sehr beliebt. Sie dienen in der Regel zum Einsatz in der Vagina, aber werden inzwischen auch gern von Männern genutzt.

Analdildos zur Stimulation des Anus für Männer und Frauen

Nicht nur Frauen nutzen Sextoys zur sexuellen Stimulation beim Sex mit Partnern oder zum Zwecke der Selbstbefriedigung. Auch bei homosexuellen, bisexuellen oder experimentierfreudigen Menschen sind Dildos gern genutzte Sexspielzeuge.

Für den Einsatz im After eignen sich dabei besonders die so genannten Analdildos. Diese sind speziell geformt und meistens aus Materialien hergestellt, die besonders gleitfähig sind. Der zusätzliche Einsatz von Gleitcremes oder Gleitgel kann das Einführen eines Analdildos für Frau oder Mann aber noch erleichtern. Denn es ist, egal, ob sie zur Steigerung der Lust bei der Masturbation oder als Vorspiel zum Analverkehr mit einem Partner eingesetzt werden, ein vorsichtiger und sachter Umgang mit einem Analdildo vor allem für Anfänger empfehlenswert. Schließlich ist der Anus eine hochsensible Zone des menschlichen Körpers.

Analplugs sind kleiner aber sehr effektiv

Es gibt neben den Analdildos auch noch Analstöpsel, auch Analplugs genannt, die kleiner sind als die Analdildos und meist eine etwas andere Form haben, die sich dem Anus genau anpasst und somit auch für sexuellen Lustgewinn oder einen Orgasmus sorgen kann.

Übertragung von Sexualkrankheiten und Infektionen durch Erotikspielzeug

Egal, ob sie von schwulen oder heterosexuellen Menschen benutzt werden, es sollte bei der Benutzung von Vibratoren und Dildos darauf geachtet werden, dass bei mangelnder Reinigung und Desinfizierung Krankheiten und Infektionen übertragen werden können, wenn sie etwa in einem Swingerclub von mehreren Personen genutzt werden. Auch ist beim Einsatz von Gleitcremes und Gleitgel darauf zu achten, ob diese zusammen mit Kondomen verwendet werden können, oder ob sie die Kondome schädigen.

Große Auswahl an Erotiktoys im Internet oder Erotik-Fachhandel

Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter, die Sextoys wie Vibratoren, Dildos, Analplugs und auch dazu passende Gleitcreme oder Gleitgels online verkaufen. Als Alternative bieten sich die Erotikshops an. Inzwischen gibt es nicht mehr nur mitunter nicht eben einladend wirkenden Sexshops in Bahnhofgegenden, sondern große Erotikfachmärkte, die ein riesiges Sortiment an Sexspielzeug und fachkundige Beratung anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.