Wie funktioniert die Atkins-Diät

Die Atkins-Diät – Ein kritischer Blick. Vorstellung und kritische Würdigung der Atkin-Diät nach Robert Atkins als eine Low Carb Diät. Zu den wohl bekanntesten Diätplänen auf dem Markt zählt die Atkins-Diät, benannt nach ihrem Entwickler Robert Atkins. Sie wurde von den 1970er Jahren entwickelt und von ihrem Erfinder mit einem intensiven Marketing vertrieben, bis Mitte 2005 auch begleitet durch spezielle Nahrungsergänzungsmittel, die von der Atkins Nutricionals Inc. vertrieben wurden, bevor diese am 31. Mai 2005 in die Insolvenz ging.

Die Atkins-Diät ist eine so genannte Low Carb-Diät, diese Abkürzung stamm aus dem Englischen und steht für Low Carbohydrates, also wenig Kohlehydrate. Sie unterteilt das Abnehmen in vier aufeinander aufbauenden Phasen mit dem Ziel, die Ketose im Körper zu unterstützen.

Die Ketose

Unter dem Begriff Ketose wird die Umwandlung von Fettsäuren in der menschlichen Leber zu einem Glucoseersatzstoff verstanden, den so genannten Ketonkörpern. Sie entspricht einer Umstellung des Stoffwechsels, bei dem von der schnelleren Energiegewinnung aus Kohlehydraten auf die Energiegewinnung aus Fettzellen umgestellt wird, ähnlich wie etwa auch beim Fasten. Allerdings ist diese Stoffwechselumstellung mit einem unangenehmen Mundgeruch verbunden.

Die Einleitungsdiät- Phase 1

Diese Startphase dauert zwei Wochen und soll mit einer täglichen Aufnahme von höchstens 20 Gramm an Kohlehydraten durchgeführt werden. Das bedeutet, dass man sich nicht

von Brot, Kartoffeln, Nudeln, Zucker und anderen kohlehydratreichen ernähren darf, sondern große Anteile von Fleisch, Eiern, Salat und (kohlehydratarmen) Gemüse verzehrt werden.

Grundlegende Reduktionsdiät – Phase 2

Nach den zwei Wochen folgt eine schrittweise Erhöhung der Kohlehydratmenge um täglich 5 Gramm, bis zu dem Tag, an dem man nicht weiter abnimmt und man so die persönliche kritische Menge ermittelt hat. Diese liegt in der Regel zwischen 40 und 60 Gramm Kohlehydrate am Tag.

Vor-Erhaltungsdiät – Phase 3

Man kann nun die Menge Kohlehydrate weiter erhöhen, 10 Gramm täglich mehr für jeweils eine Woche, an zwei Tagen ist sogar eine deutliche Erhöhung von 20 bis 30 Gramm mehr erlaubt.

Lebenslange Erhaltungsdiät – Phase 4

Mit Erreichen des persönlichen Wunschgewichtes kann man den Speiseplan ausweiten, auch Fisch und Obst dürfen nun verzehrt werden. Allerdings bleiben kohlehydratreiche Nahrungsmittel wie Brot, Nudeln und Kartoffeln verboten. Vollständig und lebenslang.

Ist die Atkins-Diät heute noch zeitgemäß?

Grundsätzlich eignet sich die Atkins-Diät für Menschen, die dauerhaft abnehmen und ihr Gewicht halten wollen, Einschränkungen bestehen jedoch bei einer bestehenden Diabetes, wo sogar Gefahren für die Gesundheit bestehen können. Jedoch setzt sie eine große Selbstdisziplin voraus und die Bereitschaft, auf liebgewonnene Ernährungsgewohnheiten zu verzichten und diese dauerhaft zu verändern, um es deutlich zu sagen, mit Atkins Abnehmen ist aufgrund der dauerhaften Restriktionen und der Notwendigkeit, die Kohlehydrate permanent nachzuhalten relativ spaßfrei. Zudem ist ihr Erfolg wissenschaftlich umstritten, die angesehene Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät etwa von der Anwendung ab, da etwa die in der Diät angedachte Zufuhr von Fett deutlich über den empfohlenen Werten liege. Diese Kritik gilt jedoch so nicht nur speziell für die Atkins-Diät, sondern generell für alle Low Carb-Diätpläne.

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die einseitige Ernährung auf Dauer zu Mangelerscheinungen führen kann, weswegen Anwendung der Atkins-Diät nicht empfehlenswert ist, für eine schnelle und dauerhafte Gewichtsreduktion gibt es bessere Diäten, mit denen man nachhaltigere Erfolge erzielen kann, ohne sich die Freude an der Ernährung durch permanente Disziplin zu verleiden und sich dabei in letzter Konsequenz auch noch falsch zu ernähren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.