Wie funktioniert Find my iPhone

Ein gestohlenes oder verlorenes iPhone bedeutet nicht nur einen finanziellen Verlust. Auch die persönlichen Daten auf dem Gerät sind in Gefahr. Find my iPhone – Fahndung nach dem verlorenen Smartphone. Sicher, der finanzielle Verlust schmerzt, denn ein iPhone bekommt man nicht zum Schnäppchenpreis. Aber besonders die auf dem Smartphone gespeicherten Informationen, persönliche Fotos, Adressen, Kontoverbindungen oder gar Passwörter rufen ein flaues Gefühl im Magen hervor. Nicht auszudenken, wenn diese Daten in falsche Hände gelangen. Zum Glück gibt es ein paar Apps, die einem helfen, das Gerät zu lokalisieren und die Daten ggf. zu löschen. „Mein iPhone suchen“ ist so ein Programm – und dazu noch kostenlos.

Seit iOS 3.0 gibt es dieses kleine Dienstprogramm, das einem Benutzer auf einer Google-Karte mit einer Genauigkeit von 20 Metern anzeigt, wo sich sein mobiles Gerät momentan befindet. Haben Sie das Gerät nur im Büro vergessen, ist alles in Ordnung. Wurde das Gerät etwa gestohlen und ist unerreichbar, können Sie die Daten und Medien löschen. Angesichts der hohen Verlust- und Diebstahlgefahr eine durchaus vernünftige Lösung. Alle folgenden Angaben gelten für das iPhone, iPad und iPod touch.

„Mein iPhone suchen“ einrichten

Um diese Funktion zu nutzen, ist eine Aktivierung erforderlich. Alles was Sie für die kostenlose Nutzung brauchen, ist ein iPhone sowie die neueste Version von iTunes, und auch iOS sollte in der aktuellen Version vorliegen. Falls das nicht der Fall ist, sollte zuerst die Software aktualisiert werden. Dazu starten Sie iTunes und klicken im Menü „iTunes“ auf „Nach Updates suchen“. So geht es weiter:

  1. Wählen Sie auf dem Home-Bildschirm die Option „Einstellungen“ und tippen Sie dann auf „Mail, Kontakte, Kalender“.
  2. Tippen Sie auf Account hinzufügen und wählen Sie den Dienst „MobileMe“.
  3. Geben Sie nun Ihre Apple-ID und das Passwort ein. Wer bereits Kunde bei MobileMe ist, kann die E-Mail-Adresse und das Kennwort dieses Dienstes verwenden. Sollten Sie noch kein Apple-Konto haben, können Sie auf dieser Seite kostenlos eines erstellen. Tippen Sie in diesem Fall auf „Gratis Apple-ID erstellen“ und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Ist das Konto noch nicht freigeschaltet, wird die Meldung „Nicht überprüft“ angezeigt. Tippen Sie dann auf „Jetzt überprüfen“. Nach kurzer Zeit befindet sich in Ihrem E-Mail-Postfach eine Bestätigungsmail. Schalten Sie anschließend die Funktion „Mein iPhone suchen“ ein.

Gleich einmal testen

Es ist immer gut, wenn man weiß, dass etwas funktioniert. Um die Funktion zu testen, melden Sie sich mit Ihrem PC bei me.com an. Der Standort jedes angemeldeten mobilen Gerätes wird nun auf einer Karte angezeigt. Ebenso die Zeit, an dem es geortet wurde. An dieser Stelle haben Sie drei Möglichkeiten:

  • Nachricht anzeigen oder Ton abspielen – Geben Sie eine Nachricht ein, die auf dem Gerät angezeigt wird. Ebenso können Sie auswählen, dass zwei Minuten lang ein Ton abgespielt wird, auch wenn das Gerät stummgeschaltet ist.
  • Sperren – Das Gerät gibt keinen Mucks mehr von sich.
  • Löschen – Alle gespeicherten Daten und Medien werden vom PC aus gelöscht.

Die Lokalisierung der gestohlenen oder verlorenen Apple-Geräte erfolgt durch die Auswertung der im Umfeld des Computers empfangenen Wifi-Basisstationen. Im einem städtischen Umfeld ist diese Art der Ortsbestimmung präzise bis auf 10-20 Meter möglich. Wurde das Gerät gefunden, bekommen Sie eine E-Mail und können sich innerhalb der nächsten 24 Stunden den Standort anzeigen und einer der o.g. Maßnahmen einleiten lassen. Diese Maßnahmen sollten potenziellen Dieben den Spaß an diesem Gerät vermiesen. Ausgeschaltete Geräte können leider nicht lokalisiert werden. Neben dieser kostenlosen App sind im App Store weitere Apps dieser Art gegen eine Gebühr erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.