Wie funktioniert HDMI-Adapter

HDMI-Adapter für digitale Datenübertragung. Mit einem HDMI-Adapter kann man ganz einfach hochauflösendes Bild- und Filmmaterial auf dem PC genießen und Spielekonsolen an HD-Fernseher anschließen. In der Entwicklung von TV-Geräten hat sich viel getan. Seit einigen Jahren setzt man verstärkt auf hochmoderne, digitale Techniken, die sich mehr und mehr als gängiger Standard etablieren. Ältere Geräte waren weniger vielseitig und verfügten meist nur über ein oder zwei Scart-Buchsen und eventuell über zusätzliche Cinch-Connectors. Heute bezeichnet man HDMI als das neue „Scart“. Geräte mit Blu-ray-Technik, moderne TV-Geräte und DVD-Player verwenden neue HDMI-Anschlüsse und Kabelverbindungen und ermöglichen so eine hochwertige und digitale Übertragung von Ton- und Bildsignalen. Auch Spielekonsolen wie beispielsweise die Sony Playstation 3 sind mit HDMI ausgestattet. Gerade hier kann es zu Problemen kommen, nämlich dann, wenn man ein TV-Gerät besitzt, das keinen HDMI-Eingang besitzt. Bei mangelhafter Kompatibilität zweier Geräte kann ein Adapter Abhilfe schaffen.

Ein HDMI-Adapter ist das Verbindungsstück, das aus einem DVI-Anschluss, wie er häufig an älteren Geräten vorkommt, eine Schnittstelle für das so genannte High Definition Multimedia Interface macht.

HDMI auf DVI-Adapter

Wer seine Spielekonsole oder einen DVD Player an einen PC-Monitor anschließen möchte, aber über keinen HDMI-Anschluss verfügt, hat die Möglichkeit, die beiden Geräte mit einem HDMI auf DVI-Adapter dennoch zu verbinden. Damit lässt sich die bestmögliche Qualität von Bild und Ton verlustfrei am Bildschirm genießen.

HDMI auf Scart

Da HDMI ein digitales Signal ausgibt und über eine Scart-Buchse ein analoges Signal erwartet wird, gibt es keine simplen HDMI auf Scart-Adapter. Weder HDMI noch VGA/DVI können mit einem einfachen Kabel mit einem Scart-Anschluss verbunden werden. Dazu gibt es spezielle Wandler und Konverter, deren Anschaffungspreis jedoch eher den Kauf eines neuen, modernen Geräts rechtfertigen würden.

HDMI-Zubehör

Viele Hersteller legen nicht immer die passenden Verbindungskabel bei. Oft sind starre Kabel und wuchtige Stecker von Haus aus dabei, die insbesondere beim Aufstellen der Geräte hinderlich sein können. Soll ein Fernseher zum Beispiel an die Wand montiert werden oder ein DVD- oder Blu-ray-Player tief im Lowboard versteckt werden, scheitert es oft an unflexiblen Steckern und Kabeln. In der Regel müssen Bildschirme dann mit einigen Zentimetern Abstand zur Wand angebracht werden und manche Geräte schauen sogar aus dem Regal heraus.

Diesem Problem kann man mit passendem Zubehör entgegenwirken. Bei HDMI-Kabeln sind drei Varianten üblich:

  1. Kabel mit 90 Grad abgewinkeltem Stecker
  2. Kabel mit um 180 Grad schwenkbarem Stecker
  3. Kabel mit um 180 Grad drehbarem Stecker

Wer keinen Platz für wuchtige Stecker hat, kann auch hier auf HDMI-Adapter beziehungsweise Winkeladapter zurückgreifen. Ein- und Ausgang sind hier natürlich gleich, es geht lediglich um die Form. Auch hier gibt es drei Unterscheidungen:

  1. Adapter mit 90 Grad-Winkel zur Seite
  2. Adapter mit 90 Grad-Winkel nach unten
  3. Adapter mit flexiblen 180 Grad-Schwenkradius

Solche HDMI-Kabel und HDMI Adapter stellen eine gute Alternative zur üblichen Verkabelung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.