wie funktioniert Türschließer

Türschließer werden vor allem an Außen- und Innentüren angebracht, wenn aus Gründen einer erhöhten Gefährdung, beispielsweise durch Rauch oder Feuer, selbstschließende Türen vorgeschrieben sind. Durch Türschließer wird folglich ermöglicht, dass sich Feuer-und Rauchschutztüren automatisch schließen.

Aber auch Durchgangstüren von öffentlichen Gebäuden oder Privathäusern werden mit Türschließern versehen. Somit ist gewährleistet, dass die Türen nach dem Durchgehen in die Verschlussstellung gebracht werden. An Haus- und Kellertüren ist eine Türschließer – Montage aus mehreren Aspekten empfehlenswert. Zum Beispiel entsteht beim Passieren der Tür ein geringerer Wärmeverlust.

Funktionsweise

Durch Türschließer werden Türen per Federdruck automatisch nach dem Öffnen geschlossen. Bei einfacheren Ausführungen wirkt sich nachteilig aus, dass die Türen lautstark zugedrückt werden. Hochwertigere Türschließer sind meist mit einem Öldämpfer versehen. Dadurch wird das Schließen der Tür sanft abgebremst. Der einstellbare Endschlag kann so eingestellt werden, dass die Tür ohne Lärm einrastet.
Im Handel sind unterschiedliche Bauarten erhältlich, welche jeweils auf die Türfunktionen abgestimmt sind.

Türschließer-Modelle

Abhängig vom Montageort am Türflügel werden Boden- oder Obertürschließer sowie direkt eingebaute Schließer in der Tür (vereinfachte Federbänder) unterschieden.
Bodentürschließer werden im Boden eingelassen. Neben der Schließfunktion übernehmen diese die untere Lagerung. Mit einem Hydraulikzylinder ist eine Schließfeder gekoppelt,. Durch diese wird das Schließen und Öffnen ermöglicht. Der Schließdruck und die Geschwindigkeit sind regulär einstellbar. Bei dieser Konstruktion wirken sich einige Faktoren nachteilig aus:

  • Stemmarbeiten bei einem nachträglichen Einbau erforderlich
  • Schließgeschwindigkeit kann beeinflusst werden

Bei Obertürschließern handelt es sich um ein sichtbares, oben befestigtes Modell. Eine moderne Gestaltung dieser ermöglicht es, dass die elegant gespaltenen Kästen am oberen Türfalz mittels Gleitschiene angeschlagen werden. Das nachtägliche Einbauen ist bei dieser Variante problemlos möglich.

Türschließer, welche direkt in die Tür eingesetzt sind, haben ihren Platz oftmals im Türsockel, im oberen Querprofil oder im Kopfrahmen. Die Bauteile sind nicht sichtbar und geschützt vor Witterungseinflüssen sowie Verschmutzung. Diese Variante eignet sich insbesondere bei einer vorhandenen Fußbodenheizung. Die Montagezeit ist wesentlich verkürzt, weil die Türschließer bereits vom Hersteller montiert werden. Diese Konstruktion wird besonders für Pendel- und Anschlagtüren genutzt.

One Reply to “wie funktioniert Türschließer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.