Wofür und wie kann man einen Anti-Stress-Ball verwenden?

Anti-Stress-Bälle können in akuten Stresssituationen Erleichterung bringen, aber auch langfristig Körper und Seele stärken und entspannen.

Der Begriff „Stress“ wird heutzutage für viele Zustände benutzt. Der Ärger über den Arbeitskollegen wird als Stress empfunden, Über- oder Unterforderung, ja, manchmal sogar der Urlaub. Stress ist eine ganz normale und gesunde Reaktion des Körpers auf eine Belastungssituation. Verschiedene Hormone werden ausgeschüttet, um Energie für einen Kampf oder die Flucht bereitzustellen. Die Muskeln werden angespannt und die Wahrnehmung reduziert sich auf das, was für das Überleben notwendig ist. Ist die bedrohliche Situation überstanden, kann der Körper wieder „herunterfahren“ und sich erholen. Ungesund wird es, wenn die empfundene Bedrohung länger besteht und nicht bewältigt werden kann und der Alarmzustand im Körper über eine längere Zeit besteht. Doch wie kann da ein Anti-Stress-Ball helfen?

Stress abbauen mit einem Anti-Stress-Ball

Die Energie, die bei der Stressreaktion im Körper bereitgestellt wird, muss auch verbraucht werden. Geschieht das nicht, werden mit der Zeit Organe und das Immunsystem geschwächt. Doch nur die wenigsten Situationen, die körperlichen Stress verursachen sind dadurch zu lösen, dass man davonrennt oder dem Gegenüber eins überbrät. Trotzdem ist Bewegung eine gute Möglichkeit, die bereitgestellte Energie zu nutzen und dadurch abzubauen. Ein Anti-Stress-Ball bietet sich an, ihn kräftig gegen die nächste Wand oder den Boden zu schmettern. Man kann sich dabei auch vorstellen, das Ziel wäre der nervige Zeitgenosse, über den man sich gerade so sehr ärgert. Eine weitere Möglichkeit zum Stressabbau ist es, den Ball intensiv mit den Händen zu kneten. Man kann auch damit Fußball spielen. Die Bewegung bringt dabei den Körper wieder ins Gleichgewicht, baut Muskelspannung ab und kann auch die Gedanken beruhigen. Eine zusätzliche Entspannung kann man dadurch erreichen, dass man den Anti-Stress-Ball mit Lavendelöl benetzt. Auch die Wirkung von Farben kann den Stressabbau unterstützen. Zum Beispiel könnte ein blauer oder grüner Ball beruhigen und ein gelber die Stimmung heben.

Ein Anti-Stress-Ball kann langfristig entspannen und die Gesundheit fördern

Man kann so einen kleinen Ball dafür nutzen, gezielt Akupressurpunkte zu massieren. Das kann nach Ansicht der Traditionellen Chinesischen Medizin das Energiesystem des Körpers harmonisieren und den Menschen insgesamt stärken. Es gibt bestimmte Energiepunkte, die besonders entspannend wirken. Aber auch wenn man nicht gezielt Punkte auf der Haut anregen möchte, kann eine sanfte Selbstmassage mit einem Anti-Stress-Ball sehr entspannend wirken. Macht man solche Wohlfühl-Massagen regelmäßig und kombiniert sie vielleicht auch noch mit einer Entspannungstechnik wie dem Autogenen Training oder der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson, kann sich das langfristig sehr positiv auswirken. Körper und Seele können gestärkt werden, und auch die Konzentrationsfähigkeit kann sich verbessern. Wer sich immer wieder sich selbst achtsam zuwendet, bekommt einen besseren Kontakt zu sich selbst, kann muskuläre und psychische Spannungen frühzeitig wahrnehmen und lernen, gut für sich zu sorgen. Das kann dann insgesamt zu einer gesünderen Lebensweise führen, die sich auf alle Bereiche des Lebens auswirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.