Abitur und was dann?

Ruhr Universität hilft Schülern bei der Orientierung. Viele Schüler wissen selbst kurz vor dem Abitur noch nicht wie es danach weiter gehen soll.

Auf dem Weg von der Schule in die Uni bietet die Ruhr Universität Bochum Schülern zahlreiche Hilfestellungen zur Studienfachwahl und Organisation des Studiums.

Tag der offenen Tür

Einmal im Jahr, meist in der Woche vor den Osterferien, veranstaltet die Ruhr Universität einen Tag der offenen Tür, der mittlerweile schon von 4000 bis 5000 Schülern aus ganz Nordrhein-Westfalen genutzt wird. Hierzu bietet jede einzelne Fakultät gesonderte Programme an, die sowohl Vorlesungen als auch Beratungen durch Studienfachberater enthalten. Ebenso sind die jeweiligen Fachschaften vor Ort, deren Mitglieder für die Studenten in spe immer nützliche Tipps parat haben.

Wer sich schon für ein Studienfach entschieden hat, der kann den Tag nutzen, um den Campus zu erkunden. So bietet die Uni zum Beispiel Führungen durch die Bibliothek, die Kunstsammlung und den Botanischen Garten an. Ebenso finden sich im Foyer des Audimax Informationsstände, die über Themen wie Studienplatzvergabe, Einschreibung und Studienfinanzierung Auskunft geben.

Einblick in Seminare und Vorlesungen

Wer am Tag der offenen Tür verhindert ist oder das Studieren unter realistischeren Bedingungen austesten möchte, der sollte sich die Broschüre mit dem Titel „Einblick“ besorgen. Sie kann von der Homepage der Ruhr Universität heruntergeladen oder kostenlos bei der Pressestelle bestellt werden. In dieser Broschüre sind fast 200 Vorlesungen und Seminare aus dem regulären Lehrangebot aller Fachbereiche aufgelistet, die Schülern zum Mitmachen und Erkunden offen stehen. Ebenso enthält die Broschüre die wichtigsten Informationen, Adressen und Ansprechpartner für Fragen zur Studienorganisation sowie Profilbeschreibungen aller Fakultäten.

Borakel – Ein Onlineberatungstool

Wer zwar seine Interessen kennt, aber nicht weiß, was er beruflich damit anfangen kann, dem sei das Beratungstool Borakel empfohlen. Dies ist ein kostenloser Test zum Thema Berufsweg und Studienwahl. Er dauert lediglich ein paar Minuten und als Ergebnis werden konkrete Handlungsempfehlungen gegeben. Ebenfalls unter der Suchmaske des Borakel-Beratungstools finden sich unter der Rubrik „Meine Uni“ Filme über die Ruhr Universität. Darin stellen drei Online-Tutoren ihre Studienfächer vor und zeigen in einem Rundgang über den Campus, wo man sich in den Pausen zwischen den Vorlesungen und Seminaren aufhalten kann.

Weitere Onlinenangebote

Neben den genannten Informationsmöglichkeiten für Studieninteressierte gibt es auch online ein umfangreiches Angebot, um sich ein Bild von der Uni zu machen oder seine Fragen los zu werden. Auf der Seite des Studierendensekretariats finden sich die Kontaktdaten von Studienberatern, die immer schnell und freundlich Auskunft geben, sei es per E-Mail, per Telefon oder auch bei Beratungschats. Die letztgenannten finden gerade vor Beginn der Einschreibungszeit und zu Beginn des Semesters häufiger statt als im übrigen Semester, um der größeren Anzahl an Fragen auch gerecht zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.