Abnehmen mit Professioneller Hilfe

INs & OUTs: Tipps, Tricks und Trends für die Gewichtsreduktion. Aus Sicht professioneller Ernährungsfachkräfte gibt es klare Regeln für ein erfolgreiches Gewichtsmanagement. Laienhaftes Ernährungshalbwissen ist dabei nur hinderlich.

In Zeiten der überall verfügbaren Flut von Informationen – sei es im Internet, in Zeitschriften oder im Fernsehen – fällt es oft schwer, sinnvolle und hilfreiche Unterstützung von Werbestrategien oder Effekthascherei zu unterscheiden. Fachlich gut ausgebildete Ernährungsberater wie zum Beispiel Ökotrophologen, Diätassistenten oder Ernährungs-Mediziner sind hier gefragt, um die Spreu vom Weizen zu trennen und eine wirklich sinnvolle Hilfestellung zu geben.

Sicher haben die meisten Abnehmwilligen schon die eine oder andere Diät ausprobiert und waren mehr oder weniger erfolgreich. Doch langfristig gesehen – und wissenschaftlich untersucht und nachgewiesen – hilft nur die richtige Mischung aus gesunder Ernährung, ausreichend Bewegung und einer dauerhaften Verhaltensänderung.

Mehr Bewegung ist IN

Treppensteigen statt Aufzug fahren, Spazieren gehen oder Fahrradfahren hat viele Vorteile. Oder mussten Sie sich mit dem Fahrrad schon einmal einen Parkplatz suchen? Melden Sie sich in einem Verein oder zu einem Kurs an, denn alles, was Geld kostet, sagt man nicht so schnell ab. Suchen Sie sich eine Sportart, die Ihnen tatsächlich Spaß macht und bei der auch noch die beste Freundin dabei ist, das erhält die Motivation aufrecht.

Diäten sind OUT

Mit radikalen Diäten nimmt man zwar in kurzer Zeit viel ab, auf Dauer klebt das abgenommene Gewicht aber wieder auf den Hüften. Darüber hinaus führen dauerhafte, einseitige Diäten zu Mangelerscheinungen, da der Körper nicht optimal mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt ist. Das ewige auf und ab mit dem Gewicht sowie die ständige Einschränkung bestimmter Lebensmittel bedeutet immer wieder Stress für den Körper. Stellen Sie deshalb Ihre Ernährung langsam und am besten schrittweise um. Sobald Sie mit einer Abnehm-Strategie vertraut sind, behalten Sie diese bei und probieren sie die nächste aus.

Änderung des Essverhaltens ist IN

Während es bei den meisten Diäten darum geht, möglichst wenig zu sich (Kalorien, Fett, Zucker) zu nehmen, soll eine Änderung des Essverhaltens bewirken, dauerhaft eine Ernährungsumstellung herbeizuführen. Meist kann man eine solche Verhaltensänderung nicht über Nacht herbeiführen, sondern es ist ein gezieltes, alltagstaugliches Training notwendig.

Mahlzeiten weglassen ist OUT

Hungern beziehungsweise komplette Mahlzeiten ausfallen zu lassen bringt Ihnen allenfalls das Gefühl, sich wirklich angestrengt und Disziplin gezeigt zu haben. Beim Abnehmen ist das eher widersinnig, denn bei der nächsten Mahlzeit ist der Hunger dann doch wieder größer. Der Körper wird ständig gestresst durch ein Zuviel oder Zuwenig, anstatt gleichmäßig gesättigt zu sein. Hinzu kommt, dass auf diese Weise häufig das Gefühl für Hunger, Appetit und Sättigung verloren geht und viele Menschen dann nicht mehr angemessen auf die Signale ihres Körpers reagieren können.

Gesunder Lebensstil ist IN

Ein allgemein gesunder Lebensstil beugt erwiesenermaßen zahlreichen Krankheiten vor und trägt dazu bei, ganz ohne andauernden Diät-Stress zu Ihrem Normalgewicht zu finden. Zudem fühlen Sie sich insgesamt wohler und all die Dinge, die einen gesunden Lebensstil ausmachen, gehören ganz natürlich und vor allem für immer zu ihrem Alltag dazu.

Professionelle Hilfe ist IN

Was immer Sie sich auch vornehmen, holen Sie sich für ein optimales Gewichtsmanagement immer die Experten ins Haus. Ernährungsberater mit einer fundierten Ausbildung können sie individuell beraten. Eines der Qualitätsmerkmale solcher Anbieter ist, dass sie vollständig auf den Verkauf oder die Empfehlung von Nahrungsergänzungsmitteln oder sonstigen Diätpillen und -pulvern verzichten. Lassen Sie sich auch hier – wie bei jeder Dienstleistung ein Angebot machen und lernen Sie die Ernährungsfachkraft und deren Arbeitsweise zunächst einmal kennen, bevor Sie sich für ein umfassendes Programm entscheiden. Sollten Sie auf der Suche nach einem geeigneten Programm für Ihr Kind sein, achten Sie besonders auf die Qualität des Angebots hinsichtlich gesundheitlicher Aspekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.