Acai, die Vitalbeeren aus dem Amazonasgebiet

Die kleine lilafarbene Frucht ist ein wahres Kraftwunder und wirkt unterstützend beim Abnehmen und/oder bei Entschlackung.

Die Acai Beere ist eine kleine lilafarbene Frucht, die im Regenwald des Amazonas – in Brasilien – an der Kohlpalme wächst. Aufgrund des hohen Vitamin- und Antioxidantiengehalts ist die Frucht zu einem Verkaufsschlager für die dort lebenden Menschen geworden und erschuf einen neuen Wirtschaftszweig.

Acai als essbarer Schatz

Acaibeeren zählen aus ökologischer und aus Sicht der Ernährung zu den wertvollsten Schätzen des ganzen Amazonasgebietes. Aufgrund der außergewöhnlich günstigen Zusammensetzung seiner Inhaltsstoffe hat Acai inzwischen auch in Europa einen Boom als Nahrungsergänzungsmittel ausgelöst.

Tatsächlich hat die Arcai Beere einen sehr hohen Gehalt an Antioxidantien und anderen gesundheitlich wertvollen Inhaltsstoffen.

Die Acai Beere zeichnet sich vor allem durch

  • extrem hohen Anteil an Antioxidantien
  • hohen Anteil verschiedener Vitamine
  • hoher Anteil verschiedener Vitalitätsstoffe aus.

Antioxidantien sind für eine schnellere Zellerneuerung zuständig und binden freie Radikale im Körper, welche Zellen angreifen und die Krebsentwicklung fördern. Daher wird Acai auch des Öfteren als “Diät und Anti-Aging-Mittel” bezeichnet und wurde von verschiedenen Talkshows thematisiert. Inzwischen ist die Acaibeere ein sehr gefragtes Lebensmittel.

Inhaltsstoffe der Acai

Sekundäre Pflanzenstoffe, wie sie in der Acai Beere in hohem Maße enthalten sind, machen fit und lassen Zellen langsamer altern. Zahlreiche Studien bestätigen die Wirkung von sekundären Pflanzenstoffen, wie Flavonoiden und Polyphenolen, für das Wohlbefinden und ein gesundes, vitales Aussehen. Diese Stoffe sind Farb- und Faserstoffe aus Pflanzen. Nicht jede Pflanze enthält ein hohes Maß an sekundären Pflanzenstoffen. In Acai Beeren sind außerordentlich viele sekundäre Pflanzenstoffe enthalten.

Acai als Entschlackungs-Hilfe

Wer abnehmen will, sollte sich auch von anderen Altlasten trennen: Schlechte Essgewohnheiten und ungesunde Nahrungsmittel sollen verschwinden und ein schlankes, vitales Leben soll beginnen. Der Körper leidet aber nicht nur unter überflüssigen Fettpolstern, die er mit sich herumschleppt. Auch Giftstoffe, wie Cholesterin, Nikotin und Abfallprodukte durch Alkoholkonsum und fettiges Essen lagern sich im Körper ab. Wer seine Filterorgane wie Leber und Niere, die Gefäße und das Herz durch eine Diät wieder fit machen will, der sollte besonders vitaminreich essen. Außerordentlich viele Vitamine und Vitalstoffe, die beim Giftabbau helfen, sind in roten und violetten Beeren enthalten, wie in der Acai Beere. Wer beim Abnehmen nicht immer Zugriff auf frisches Beerenobst hat, kann mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Acai-Berry nachhelfen.

Wie ist die Acaibeere erhältlich?

Acaibeeren werden getrocknet und in Pulverform angeboten, oft auch in Kapseln. Dabei ist folgendes zu beachten: Die Kapselform ist die teuerste und bietet am wenigsten Vitalstoffe fürs Geld. Noch dazu sind in den Kapseln oft Zuschlagsstoffe enthalten, die rein funktionalen Charakter, aber keinen gesundheitlichen Wert haben.

Beim Pulver gibt es unterschiedliche Qualitäten. Lila- oder rosafarbenes Acai-Pulver wird aus dem Saft, durch Sprühtrocknung gewonnen. Dabei sind erhöhte Temperaturen erforderlich was zu einer Wertminderung, von einem Teil der Inhaltsstoffe führt. Oft wird der Saft dabei auf eine Trägersubstanz aufgebracht, in der Regel Maltodextrin, was bis zu 40% Gewichtsanteil ausmacht.

100% reines Acai Pulver aus der ganzen Beere ist schwarz!

Dieses Pulver enthält deutlich mehr Vitalstoffe als sprühgetrocknetes Pulver auf einem Trägerstoff. Die besten Qualitäten werden durch das teure Gefrietrocknungsverfahren hergestellt. Hierbei bleiben allerdings die Vitalstoffe optimal erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.