Ausgefallene Orte für Sex – Welche ausgefallen Orte für Sex gibt es?

Wer Sex außerhalb des Schlafzimmers praktiziert, riskiert erwischt zu werden. Mitunter ist dies jedoch reizvoll.

Körperliche Liebe gehört für die meisten Menschen ins Schlafzimmer. Das Bett ist der dafür am häufigsten genutzte Ort. Doch es gibt noch viele andere Orte, an denen Menschen ihre Sexualität ausleben. Schließlich können nicht nur besondere Sexstellungen oder erotische Reizwäsche für mehr Leidenschaft sorgen.

Sex an ausgefallenen Orten

Die Gründe für die Wahl von ausgefallenen Orten sind vielfältig. Einige Menschen wollen einfach mal was anderes ausprobieren, spontan sein und die normale Routine durchbrechen. Dazu kommt, dass Verkehr außerhalb des Schlafzimmers oder sogar außerhalb der Wohnung besonders aufregend sein kann. Schließlich könnte man dabei erwischt werden.

Die Gefahr, beim Liebesspiel erwischt zu werden

Beim Sex in der Öffentlichkeit ist die Gefahr besonders groß, erwischt zu werden. Und genau diese Gefahr ist es, die einige Menschen besonders stimuliert. Das Liebesspiel in der Öffentlichkeit kann Folgen haben, wenn man dabei erwischt wird und sich andere Menschen daran stören und eine Anzeige erstatten. Doch nicht nur die Angst, dass der Liebesakt in der Öffentlichkeit Folgen haben könnte, kann aufregend sein. Es gibt auch Menschen, die es besonders genießen, wenn sie wissen, dass sie dabei von anderen Leuten beobachtet werden. Und die Chancen, dass dies im eigenen Schlafzimmer passiert, sind verhältnismäßig gering.

Ausgefallene Orte für Sex als Alternative

Wer gern mal ausprobieren möchte, ob der Akt mit Zuschauern eine Alternative ist, der ist in einem Swingerclub gut aufgehoben. Hier gibt es unter anderem auf den so genannten Spielwiesen die Möglichkeit das eigene Sexualleben vor den Augen anderer Besucher auszuleben. Zudem können weitere sexuelle Phantasien wie etwa Partnertausch oder Aktivitäten mit mehreren Partnern ausgelebt werden. In einen Swingerclub geht jedoch kaum jemand spontan. Und gerade die Spontaneität ist es, die einen Reiz für das Liebesspiel an ausgefallenen Orten ausmacht.

Baggerseen, Strände oder Schwimmbäder reizen vor allem im Sommer

Wenn es Sommer heiß ist und die Menschen sich an Baggerseen, in Schwimmbädern oder am Strand tummeln, dann verspüren einige von ihnen mitunter mehr als die Lust auf ein erfrischendes Bad im Wasser oder ein kühles Eis am Stiel. Der Anblick der vielen eher spärlich bekleideten Männer und Frauen kann für zusätzliches Verlangen sorgen. Besonders beliebt ist es, Verkehr in den Dünen oder einer Umkleidekabine zu haben. Wobei meist schon das Betreten von Dünen nicht gestattet ist, von anderen Aktivitäten mal ganz zu schweigen.

Bekannt aus Filmen: Liebe machen im Fahrstuhl oder Flugzeug

Eine Filmszene, in der ein Paar im Fahrstuhl Liebe macht, nachdem dieser stecken geblieben ist, oder absichtlich vor lauter Verlangen angehalten wurde, kennt fast jeder Cineast. Im wahren Leben kommt dies nicht so oft vor. Aber es ist eine häufige Phantasievorstellung. Genau wie der Sex über den Wolken, also in der Luft. Das ist natürlich nichts für Menschen mit Flugangst. Flugzeugtoiletten bieten sich hierfür an, und so mancher Fluggast hat sich bereits den besonderen Kick in tausenden Metern über der Erde geholt. Erlaubt ist das zwar nicht, doch meist bleibt der luftige Spaß folgenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.