Bunte Gemüsesalate – Vegane Salatrezepte

Gemüsesalate sind eine leckere Alternative zu reinen Blattsalaten, und da sie viel sättigender sind, können sie auch als Hauptmahlzeit verwendet werden.

Gemüsesalate, die ohne den Zusatz von tierischen Produkten wie Ei, Käse, Wurst und eihaltiger Mayonnaise leicht und verträglich sind, können eine Mahlzeit für sich allein sein. Wer damit anfängt, öfter mal einen Gemüsesalat anstelle eines kalorienreichen Abendessens zu sich zu nehmen, wird bald die Zusammenstellungen finden, die ganz besonders sättigend sind. Die folgenden rein veganen Rezepte sind nur wenige aus einer über Jahre hinweg ausprobierten Sammlung, denn es gibt unendlich viele Möglichkeiten, einen Gemüsesalat zusammenzustellen. Bei großem Hunger kann man ihn jederzeit mit Nudeln, Reis, gebratenen Tofuscheiben oder Kartoffeln (gekocht und in Scheiben geschnitten) ergänzen.

Die Zutat Seetangpulver bekommt man in Biomärkten und in asiatischen Supermärkten. Als Maßangabe dient eine Tasse (Kaffeebecherformat).

Bunter Gemüsesalat

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 2 Avocados
  • 1 kleine Schalotte
  • 10 Cherry-Tomaten
  • ½ Rotkohl oder Weißkohl (je nach Geschmack)
  • 1 Grape Fruit
  • 1 Limone oder Zitrone
  • 1 Strunk Brokkoli
  • ¼ Teelöffel Kräutersalz
  • 1 Prise Meersalz
  • Glatte Petersilie
  • 1 Teelöffel Seetangpulver
  • Bund Stangensellerie

Zubereitung des Gemüsesalates:

Avocados schälen, vierteln und auf einem Teller mit einer Gabel zerdrücken. Grape Fruit und Limone ausdrücken, den Saft in einen Mixer geben. Die Schalotte, Seetangpulver und Kräutersalz hinzufügen. Avocado dazugeben. Mixer-Inhalt bei hoher Geschwindigkeit verflüssigen. Kohl, Brokkoli, Petersilie und Tomaten zerschneiden. Das zerkleinerte Gemüse in eine Salatschüssel geben, eine Prise Meersalz hinzufügen, das Avocado-Mus darüber gießen und gut vermischen. Mit ganzen Selleriestangen servieren. Dazu passt getoastetes Vollkornbrot oder Knoblauchbrot.

Erbsen- und Karottensalat

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 6 große Karotten
  • 4 Tassen tiefgefrorene Erbsen
  • 1 Eisbergsalat
  • 1 kleine Zucchini
  • 1/2 Tasse vegane Mayonnaise
  • 1 Teelöffel weißer Balsamico
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • ¼ Teelöffel Kräutersalz
  • ¼ Teelöffel Thymian

Zubereitung:

Brokkoli in kleine Röschen teilen und drei bis vier Minuten dämpfen. Die Erbsen in wenig Salzwasser auftauen. Zucchini der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Karotten schälen, würfeln und zusammen mit den Erbsen, den Zucchini und den Brokkoliröschen in eine Salatschüssel geben. Den Eisbergsalat zerpflücken, waschen, in mundgroße Stücke schneiden und zu dem Gemüse in die Salatschüssel geben. Die vegane Mayonnaise mit den Gewürzen, dem Balsamico und dem Olivenöl mischen und über die Salatmischung geben.

Spinatsalat mit Keimlingen

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Tassen frischer Spinat
  • 2 Tassen Alfalfa-Keimlinge
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 kleiner Kopfsalat
  • 1 Tasse Kresse
  • 1 Tasse gemischte Keimlinge (Linsen, Mungobohnen oder nach Geschmack)
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 große Tomaten
  • 1 Esslöffel Soyasoße
  • 1 gestrichener Teelöffel Dijonsenf

Zubereitung:

Spinat waschen und schneiden. Gurke schälen, der Länge nach halbieren und würfeln. Kopfsalat zerpflücken, waschen und klein zupfen. Tomaten in Scheiben schneiden. Salat und Gemüse zu gleichen Teilen auf zwei großen Tellern schön angeordnet verteilen und die Keimlinge darüber geben. Öl, Zitronensaft, Soyasoße und Senf in einer Tasse cremig rühren und über den Salat geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.