Das Engeltarot, ein Kartendeck in vielen Varianten

Ein Engeltarot kann in vielen Varianten erworben werden, je nachdem, welche Engel der Käufer mag und welchen Zweck es erfüllen soll.

Immer mehr Menschen interessieren sich für Esoterik. Die einen nehmen die Möglichkeiten wahr, um unterschiedliche Energiesysteme auszuprobieren und damit Blockaden usw. zu lösen oder ihren Körper, den Geist und der Seele etwas Gutes zu tun, andere widmen sich den Karten. Bei den Kartenlegern ist das Tarot sehr beliebt.

Es bringt die Gegebenheit mit sich, dass es vielseitig eingesetzt werden kann. Das Engeltarot ist ein Kartendeck, welches sich von den anderen Arten ein wenig unterscheidet. Es wird häufig von Frauen genutzt, weil die Engelenergien sehr liebevoll und warmherzig sind. Ein Engeltarot kann in vielen Varianten erworben werden, je nachdem, welche Engel der Käufer mag und welchen Zweck es erfüllen soll. Jedes Kartenspiel für sich stellt eine Einheit dar, die den Kartenleger, bzw. den Fragenden eine wertvolle Hilfe sein kann. Sehr oft werden die Erkenntnisse, die aus den Karten gewonnen werden, sehr gut interpretiert und der Fragende kann sich so die Schwierigkeiten im Leben oder seine Zukunft etwas genauer erklären.

Versionen des Engeltarot

Wie bei jedem anderem Tarot auch, gibt es auch in Bezug auf das Engeltarot einige Versionen. Diese kann jeder der möchte in Buchläden, Esoterikgeschäften oder über einen Internetshop erstehen. Beispiele dafür sind

  • Erzengel Tarot
  • Tarot der Engel der Liebe
  • Engel Therapie Orakel
  • Lebensorakel der Engel
  • Engel Michael Tarot

Dazu kommen noch viele weiter Engeltarots, welche sich für ganz spezielle Legungen eignen und somit für den Kartenleger eine besondere Möglichkeit darstellen. Die meisten Tarotkartendecks beinhalten 44 Karten und ein kleine Anleitung, die es den Laien ermöglicht die Karten schnell und unkompliziert zu nutzen.

Bedeutung der Erzengel im Engeltarot

Kartenleger die die Engelkarten für eine Deutung nutzen, wissen über die Eigenschaften der Erzengelkarten Bescheid. Erzengel wie Raphael, Michael, Hanael, Gabriel und Ehijl sind von der Bedeutung her gesehen sehr menschenfreundliche Engel und haben, jeder für sich spezielle Aufgaben, um das Leben des Menschen menschenwürdiger zu gestalten. Jedem Erzengel werden spezielle Farben zugeordnet, die er mit seiner Energie den Menschen zur Verfügung stellen kann. Beim Tarot geht es aber hauptsächlich darum, dass die Hinweise auf Themen, welche im Leben eine Rolle spielen, über die Erzengelkarten den Menschen nähergebracht werden können und er daraus eine Lehre zieht, bzw. seine Fehler erkennen, bzw. vermeiden kann. Um die Texte, die auf den Karten oder in der Erklärung zu den Karten stehen interpretieren zu können, bedarf es etwas Übung und in vielen Fällen eine gute Erfahrung damit. Denn es sind meist sehr individuelle Aussagen, die der Kartenleger aus den Karten entnehmen kann.

Lebensthemen die sich mit dem Engeltarot bearbeiten lassen

Die Karten werden zum einen als Freizeitspaß verwendet und zum anderem, um das Leben zu deuten, bzw. zu erschließen. Aus dieser Gegebenheit heraus haben sich spezielle Themen im Leben eines Menschen herauskristallisiert, welche die Fragenden immer wieder interessieren. Einige Beispiele dafür sind

  • Die Liebe
  • Die Partnerschaft
  • Das Geld
  • Die Finanzen
  • Die Gesundheit
  • Die Zukunft

Es gibt noch viele weitere Aspekte, die sich für eine Kartenlegung mit den Engelkarten eignen, aber in der Regel werden die obengenannten Aspekte gerne gefragt. Das Topthema ist die Partnerschaft, welche im Leben von Freude, aber auch von Problemen gekennzeichnet ist. Ist ein Mensch der in einer Partnerschaft lebt unglücklich, dann sucht er häufig bei den Engeln einen Rat und hofft, dass sie ihm weiterhelfen können. Genau so ist es in Bezug auf die Liebe zu sehen, denn Engel sind bekannt dafür, dass sie viel für die Liebe der Menschen übrig haben und bestrebt sind, das Leben des Menschen so harmonisch wie möglich verlaufen zu lassen.

Verwendungsmöglichkeiten des Engeltarots

Das Engeltarot ist nicht nur für die eine oder andere Legung im großen Stil geeignet, sondern der Kartenleger kann mit den Karten auch andere Möglichkeiten nutzen. Eine der Tätigkeiten, die mit diesen Karten auch von Laien durchgeführt werden kann ist das Ziehen der Tageskarte. Der Durchführende mischt die Karten und hebt einmal ab. Nun fächert er die Karten auf und zieht die Karte, die ihm am meisten zusagt. Nachdem er sie umgedreht hat, kann er die Weisheit lesen, die ihn für den Tag weiterbringen kann oder einen Tipp, der ihn vor Problemen schützt. Genau so ist es in Bezug auf eine Monatskarte oder Jahreskarte zu sehen. Zu diesen Alternativen, kommen viele andere Legearten, die meist durch Legesysteme ausgeführt werden können. Auf diesem Gebiet dürfen die Legemuster der anderen Tarotkarten verwendet werden und somit haben Menschen, die das Kartenlegen können, einen großen Vorteil, weil sie die Legemuster bereits kennen. Sie müssen nur nach der Legung die Engelkarten individuell deuten können.

Wer den Umgang mit den Engelkarten lernen möchte, der kann diese Fähigkeiten entweder in einem Seminar erwerben oder er kauft sich entsprechende Literatur. Sehr gefragt sind auch die Seiten im Internet, die sich mit dem Thema befassen oder Blogs, bzw. Foren, in welchen die Mitglieder untereinander Tipps und Erfahrungen weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.