Die Arthrose-Behandlung natürlich unterstützen

Natürliche Hilfe bei der Arthrose-Therapie beschleunigt Genesung

Die Arthrose-Behandlung natürlich unterstützen mit richtiger Ernährung, Thermotherapie, Akupunktur. Die Genesung bei der Arthrose-Therapie beschleunigen helfen.

Wenn ein Gelenk verletzt oder geschädigt wird, beginnen im Körper sofort die unterschiedlichen Heilungsprozesse. Es wird eine unvorstellbare Anzahl chemischer Prozesse aktiviert, damit geschädigte Gewebeteile durch biochemische oder zelluläre Vorgänge abgebaut oder ganz durch neue, vom Körper dafür selbst produzierte und herbeigeschaffte, Bausteine ersetzt werden. Der Körper leistet dabei Tag und Nacht Schwerstarbeit. Der Heilungprozess braucht seine Zeit und kann durchaus 3 Monate und länger dauern. In dieser Zeit und danach gilt es, dem Körper dabei möglichst effektiv zu helfen.

Die Arthrose-Behandlung natürlich unterstützen

Sich richtig zu ernähren, kann schon sehr hilfreich sein. Es wird davon ausgegangen, dass eine bessere Ernährung die Qualität des Knorpelgewebes entscheidend beeinflusst. Durch dieses Wissen kann dem Entstehen einer Arthrose entgegengewirkt werden. Nach Studienergebnissen können Blattsalate und viel frisches Obst sich positiv auswirken, während der Verzehr von Schweine- und Rindfleisch, Zucker oder Fett eine negative Auswirkung zeigte. Manche Ärzte empfehlen auch eine säurearme Ernährung.

Eine Reduzierung von überflüssigem Gewicht schont die Gelenke, was wiederum weniger Schmerzen zur Folge hat. Dadurch kann die Einnahme von Medikamenten reduziert oder diese ganz weggelassen werden.

Unterstützung der Arthrose-Therapie durch Akupunktur

Durch die Akupunktur werden die eigenen Heilungskräfte des Körpers aktiviert und so die Gesundung gefördert. Mit der Ganzheitsmedizin aus China können die Harmonie wieder hergestellt und der Heilungsprozess beschleunigt werden. Die Akupunktur kann den typischen, bei einer Arthrose entstandenen Knorpelschaden zwar nicht heilen, es hat sich jedoch gezeigt hat, dass die Behandlung wesentliche Vorteile hat. Die Schmerzen werden gelindert, sodass die Patienten weniger unter Nacht- und Ruheschmerzen leiden, dadurch kann sich der Körper besser entspannen, es tritt sehr schnell eine entzündungshemmende Wirkung ein und das Wohlbefinden bessert sich spürbar.

Die Heilung bei der Arthrose-Behandlung durch Thermotherapie beschleunigen

Befindet sich das Gelenk in keinem akuten Entzündungszustand, kann Wärme helfen, den Heilungsprozess zu beschleunigen. Der Blutdurchfluss erhöht sich dabei und wichtige Nährstoffe gelangen besser dorthin, wo sie besonders dringend gebraucht werden. Die Wärme kann durch Wickel, Körnerkissen, Umschläge mit Heilkräutern auf die Muskulatur oberhalb oder/und unterhalb der schmerzenden Stelle zugeführt werden.

Natürliche Hilfe bei der Arthrose-Therapie

Vor dem Zubettgehen 2 bis 3 mm Quark dick über dem schmerzenden Gelenk auftragen und mit einer Plastikfolie abdecken. Das Ganze wird mit einer elastischen Binde gesichert. Wem das zu umständlich ist, kann nachts einen Verband mit einer entzündungshemmenden Salbe, zum Beispiel mit der Ringelblumensalbe, machen.

Magnetfeldtherapie weist Erfolge bei Gelenkproblemen auf

Nachweislich gute Erfolge bei Gelenkproblemen wurde durch die Anwendung der Pulsierenden Magnetfeldtherapie erzielt. Einige typische Anwendungsgebiete des Stütz- und Bewegungsapparates, die mit Entzündungen einhergehen können ,sind degenerative oder akute Arthrose, Probleme an Bändern, Sehnen oder Kapseln, schlecht durchblutetes Gewebe, Verspannungen jeder Art. Grundsätzlich kann die Magnetfeldtherapie bei allen Beschwerden mit den Gelenken unterstützend oder als alleinige Therapie eingesetzt werden.

Die Arthrose-Behandlung durch Einnahme von Grünlippmuscheln unterstützen

Die positive Wirkung auf die Gelenke erklären Wissenschaftler durch die Inhaltsstoffe, die besonderen Lipide kombiniert mit dem hohen Anteil an Glycosaminoglycanen. Insbesondere die in Grünlippmuscheln speziellen Omega-3-Fettsäuren, die nachweislich eine anti-entzündliche Wirkung besitzen, werden für die beschleunigende Heilung der Gelenke verantwortlich gemacht, weil sie entzündlichen Prozessen entgegenwirken.

Isometrisches Muskeltraining ist bei der Arthrose-Therapie wichtig

Das Training ist eine besondere Form des Muskeltrainings und ist von besonderer Bedeutung bei der Arthrose-Therapie. Ohne dass das Gelenk dabei bewegt wird, werden hierbei die Muskeln angespannt. Besonders nach einer längeren Entlastung der Gelenke durch starke Schmerzen während der Entzündung, wird beim Isometrischen Muskeltraining die Muskuluatur vorsichtig gekräftigt und stabilisiert. Damit können sich die Muskeln wieder langsam an eine normale Belastung gewöhnen. Diese Trainingsform wird gern nach Kniearthrosen eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.