Einen Junggesellinenabschied feiern

Ruhig oder laut, immer mit Spass. Ihre Freundin will heiraten und Sie wollen ihr den Abschied aus dem Singleleben verschönern? Hier ein paar Tips, wie der Junggesellinenabschied unvergesslich wird.

Es ist soweit, Ihre Freundin hat ihren Prinzen gefunden, es wird ernst! Den Verlobungsring hat sie schon, das Kleid sowieso, Babys sind in Planung, die gemeinsame Wohnung ist längst bezogen, na dann, kann die Hochzeit ja kommen.Moment mal.Sie wollen Ihre gute Freundin einfach so an einen Mann überlassen? Nein, nein, nein. So geht das aber nicht. Ein richtiger Abschied muss her, ein Junggesellinenabschied vom Feinsten.Es gibt mehrere Varianten, diesen Verlust zu feiern.

Ruhig, aber mit Klasse

Vielleicht sind Sie eher eine ruhige Bande? Ist die Braut eventuell schon vor der Ehe mit dem Liebsten ins Bett gehüpft und erwartet bereits Nachwuchs? Dann können Sie für die Braut und Ihre Freundinnen einen Wellnesstag in einem Spa in Ihrer Nähe buchen. Haare, Nägel, Kosmetik, Massage, eben alles was dazu gehört. Oder Sie sparen das Geld und machen eine Mädchenparty zu Hause, mit Gurkenmaske, Dirty Dancing und Bodyguard und gegenseitigem Fußnägel lackieren. Es können Spiele wie „Pflicht oder Wahrheit“ gespielt werden, den krönenden Abschluss kann dann ein als Polizist verkleideter Stripper machen…

Laut und mit Gebrüll

Wenn Ihre Truppe es lieber feucht-fröhlich hat, dann steht einem Abend auf der Piste nichts mehr im Wege! Schön sind gemeinsame T-Shirts, oder ein Motto, zum Beispiel alle als Prinzessin mit Krönchen, die Braut mit Königinnenkrone verkleidet. Auch Perücken sind ein garantierter Erfolg. Ist die Braut für Spaß zu haben, dann kann man auch nur ihr ein T-Shirt / Outfit verpassen! Hier ist ein weißes T-Shirt zum Sammeln von roten Lippenstift Küssen von –selbstverständlich- fremden Männern enorm praktisch. Möglich ist auch ein Shirt mit „Aufgaben, die Sie vorher raufgemalt haben. So kann eine Aufgabe sein, tanze auf der Straße zwei Minuten mit einem fremden Mann, oder singe ein Lied in einer Bar usw. Die erledigten Aufgaben werden dann aus dem Shirt raus geschnitten. Optional können Sie auch ein Aufgabenbuch kaufen, dort lassen sich später Fotos einkleben und Widmungen eintragen und die Braut hat eine schöne Erinnerung an Ihren letzten Abend in Freiheit. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, ein bisschen peinlich darf es für die Braut schon werden, aber bitte nicht übertreiben.

Finanzen

Die Vorbereitungen für einen Junggesellinenabschied sind nicht sehr kostspielig. Wenn Sie aber knapp bei Kasse sind, erweist sich ein Bauchladen als sehr lukrativ. Diesen bastelt man recht einfach aus einer Schuhschachtel und etwas Paketschnur. Im Bauchladen sollten Kondome, Mini-Haribo-Pakete, kleine Schnäpse und was sich sonst noch im 1-Euro Laden zum verscherbeln findet sein. Die Braut versucht auf dem Weg von einer Bar zur nächsten, den Inhalt an den Mann zu bringen. Hier lässt sich der Einkaufswert gut und gerne verzehnfachen.

Ob gediegen oder mit Kawumm, lassen Sie Ihre Braut wissen, dass sie Sie als Freundinnen hat und stoßen Sie darauf an, dass dies nicht Ihr letzter lustiger Abend sein wird. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.