Endlich schlank in 2017: Blitz-Kur macht den Bauch flach

Ein schnelles Erfolgserlebnis ist der beste Schlank-Start ins Jahr. Bauen Sie mit der Blitz-Kur in drei Tagen bis zu sieben Pfund ab.

Für den besten Schlank-Start ins Jahr empfiehlt Diät-Expertin Susanne Ploog: „Sie essen keinen Zucker und kaum Fett. Stattdessen kochen Sie für abends eine leichte Schlank-Brühe und essen mittags reichlich Salat. Das liefert nur wenig Kalorien, aber viele Vitamine und andere Schlank-Stoffe. Die Verdauungsorgane werden entlastet, Schlacken werden abgebaut und bis zu sieben Pfund verschwinden in drei Tagen, Ihr Stoffwechsel funktioniert wieder besser.“

Das Rezept für die leichte Schlank-Brühe

Für 1 1/2 Liter Brühe brauchen Sie:

  • 2 Karotten
  • 1 große Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Teelöffel Tomatenmark
  • 2 Teelöffel körnige Instant-Brühe
  • glatte Petersilie

So wird die Brühe gekocht:

  1. Gemüse putzen und alles grob hacken. Die Gemüsewürfel in einen großen Topf geben und 1 1/2 Liter Wasser zufügen. Zum Kochen bringen, Hitze herunterschalten und eine Stunde zugedeckt bei milder Hitze köcheln lassen.
  2. Durch ein Sieb abgießen, Gemüse und Lorbeerblatt wegwerfen. Die Brühe zurück in den Topf geben, mit Tomatenmark und Instant-Brühe abschmecken. Nochmal aufkochen und vor dem Essen mit frischer gehackter Petersilie bestreuen.

Der genaue Plan für die Blitzkur

An den ersten beiden Tagen bleibt der Schlank-Plan gleich. Damit Sie möglichst viele verschiedene Vitamine und Mineralstoffe bekommen, ändern Sie nur die Rohkost-Auswahl für den Mittags-Salat und die Obstauswahl am Abend.

  • Frühstück: Eine kleine Zitrone auspressen und den Saft (zwei Esslöffel) mit einem Esslöffel Honig in einem Glas mit 200 Milliliter warmem Wasser verrühren. Den Mix langsam trinken. Danach eine halbe rosa Grapefruit essen.
  • Mittagessen: Bereiten Sie einen großen gemischten Salat aus mindestens vier verschiedenen Rohkost-Sorten zu. Zum Beispiel: Kopfsalat mit einer Handvoll Rauke mischen. Tomaten, Champignons und Salatgurke in Scheiben zufügen. Mit einem Esslöffel Öl und Zitronensaft beträufeln, pfeffern und sparsam salzen. Essen Sie so viel Rohkost bis Sie wirklich satt sind.
  • Nachmittags: Trinken Sie einen großen Becher (250 Milliliter) Früchte-Tee. Wählen Sie Ihre Lieblings-Sorte und fügen Sie etwas frische Zitrone zu.
  • Abends: Kochen Sie die Brühe (Rezept siehe oben) und essen Sie die Hälfte (die andere Hälfte gibt es Morgen). Danach 100 Gramm klein geschnittenes Obst nach Wahl (zum Beispiel Birne) mit zwei Esslöffeln Mager-Joghurt und zwei Teelöffeln Weizenkeimen verrühren.
  • Über den Tag verteilt trinken Sie zusätzlich einen Liter Mineralwasser oder Kräutertee nach Wahl.

Am dritten Tag bleiben Sie bis zum Abend bei dem Schlank-Plan der ersten beiden Tag. Abends gibt es dann eine leichte Mahlzeit aus 150 Gramm Hähnchenfilet, zwei kleinen Kartoffeln und 200 Gramm gedünstetem grünen Gemüse (zum Beispiel Brokkoli). Als Nachtisch essen Sie eine Kiwi.

So geht es nach dem Schlank-Start weiter

Die Blitzkur schmilzt nicht nur schnell Pfunde, sie hat auch noch einen anderen sehr wichtigen Effekt: Sie haben sich drei Tage von ungesunden Ernährungsgewohnheiten verabschiedet. Sie haben keinen Zucker und kein schlechtes Fett gegessen, Sie haben keinen Alkohol getrunken und nicht genascht. Stattdessen haben Sie Ihren Körper durch viel Rohkost und Obst mit wichtigen Biostoffen versorgt. Bleiben Sie dabei und bauen Sie weiter Schlankmacher in Ihren Speiseplan ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.