Fruchtfliegen bekämpfen – Wie bekämpfe ich fruchtfliegen?

Fruchtfliegen sind nicht nur lästig, sie verursachen auch schnellere Verderbnis. Neben professionellen Mitteln gibt es auch einfache Mittel zur Selbsthilfe.

Besonders Ende August bis in den Oktober hinein treten die Frucht- bzw. Essigfliegen, auch Gärfliegen genannt, besonders stark auf. Die Reifezeit des Obstes, besonders des überreifen Obstes, ist für die Fruchtfliegen / Essigfliegen (Drosophila melanogaster) eine Hochzeit. Hier finden die kleinen dunkelroten Fliegen eine besonders gute Nahrungsbasis und damit eine ideale Vermehrungsgrundlage. Die Larven der Fruchtfliegen schlüpfen innerhalb von 24 Stunden aus den Eiern. Danach häuten sie sich drei Mal innerhalb von 10 Tagen und verpuppen sich. Bereits nach vier bis fünf Tagen schlüpfen die Insekten und sorgen sofort für Nachwuchs. Vom dritten bis sechsten Tag ihres Lebens legen die Fruchtfliegen die meisten Eier.

Fruchtfliegen sind lästig, aber auch schädlich

Währen der Fruchtfliegenzeit kann kein Getränk, besonders Wein, Bier und auch Fruchtsaft offen stehen gelassen werden. Wer in Ruhe sein Getränk genießen will, sollte unbedingt das Glas abdecken. Nur so kann man / frau sich vor ungebetenen Mittrinkern schützen. Den meisten Menschen ist eine Fruchtfliege im Getränk schwimmend auch äußerst unappetitlich. Viele kippen dann ihr Getränk weg. Das ist doch schade drum. Auf alle Fälle sind die Fruchtfliegen äußerst lästig.

Doch auch Krankheitskeime können durch die Fruchtfliegen verbreitet werden. Auf jeden Fall verderben Lebensmittel schneller, wenn sie mit Fruchtfliegen in Berührung kommen. Früher stellten Brauereien, als noch das offene Gärverfahren üblich war, während der Pflaumenzeit (= Fruchtfliegenzeit) ihren Betrieb ein, da das Bier erheblichen Qualitätsverlust erlitt und nur ganz kurze Zeit haltbar war. So wurde aus Spaß auch gesagt, dass das Bier am besten gleich in der Brauerei getrunken werden müsste, da das Bier auf dem Weg in den Handel bzw. in die Gaststätten schon verderben würde. Ähnlich geht es uns mit unseren Getränken und unseren Lebensmitteln heute noch.

Lebensmittel und Getränke gut verschlossen aufbewahren

Lebensmittel und Getränke sollten gut verschlossen und möglichst im Kühlschrank aufbewahrt werden. Auch im Kühlschrank sind offene Lebensmittel und Getränke vor den Fruchtfliegen nicht sicher. Fruchtfliegen, die beim Einräumen der Lebensmittel mit in den Kühlschrank kommen, verlassen diesen beim Öffnen wieder unbeschadet.

Obst- und Gemüseabfälle sofort entfernen, Mülleimer regelmäßig leeren

Obst- und Gemüseabfälle sollen sofort nach Anfall aus der Wohnung beseitigt werden. Die üblichen Abfallbehälter in der Wohnung werden sonst zur Fliegenzucht. Günstiger als die übliche Mülltonne ist ein Komposthaufen oder ein Schnellkomposter. Leere Flaschen sollten nach der Leerung unbedingt sofort ausgespült werde. Die Neigen in den Flaschen sind ideale Plätze für die Entwicklung der Fliegenlarven. Trotzdem sind die Fruchtfliegen in der Wohnung kaum zu vermeiden. Deshalb müssen diese in Fallen gefangen werden.

Einfache Fruchtfliegenfallen

Professionelle Fruchtfliegenbeseitigung ist natürlich möglich. Schneller und preiswerter sind einfache Hausmittel:

  • Essig und einen Spritzer Spülmittel in ein mittleres Glas füllen, das Glas mit einer perforierten Folie verschließen.
  • 3 Teile Obstsaft, 1 Teil Essig, 2 Teile Wasser und einen Tropfen Spülmittel in ein Glas geben, mit Papier abdecken, in das ein kleines Loch von 10 mm geschnitten ist. Der Essig und der Fruchtsaft locken die Fruchtfliegen an. Das Spülmittel nimmt der Flüssigkeit die Oberflächenspannung und die Fliegen gehen unter.

Ein Tipp für Leute, die keiner Fliege etwas zuleide tun können:

  • In ein Glas eine vergammelnde Frucht legen und das Glas mit einem Pappdeckel mit Luftlöchern abdecken. Die Fruchtfliegen kriechen durch die Löcher, finden aber nicht wieder heraus. So kann man die Fruchtfliegen ins Freie bringen. Allerdings sollte das mehrmals wiederholt werden.
  • Etwas Bier in ein Glas füllen, ein wenig Spülmittel hinzugeben, um die Oberflächenspannung zu brechen, alles gut umrühren, Öffnung des Glases verkleinern. Der Biergeruch zieht die Fruchtfliegen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.