Grundlagen von Gesundheit und Krankheit

Moderne Gesundheitsbildung ist Selbstverantwortung als erste Hilfe, bewusste Lebensführung und die richtige Nahrung für Körper, Geist und Seele.

Was wir unserem Körper zuführen, bringt er auch wieder zum Ausdruck. Wir brauchen Nahrung für unseren Körper (Essen, Trinken, Licht, Luft, Wärme, Bewegung), Nahrung für unseren Geist (worauf wir unsere Aufmerksamkeit lenken, womit wir uns auseinandersetzen, Wissen, Glauben, Überzeugungen) und Nahrung für unsere Seele (was wir mit unseren Sinnen wahrnehmen, Ästhetik, Harmonie, Schönheit).

Richtige Ernährung, basisch und vitaminreich sowie das Trinken von stillem Wasser, reinigen und versorgen den Körper. Bewegung an der frischen Luft gibt ihm Kraft. Aufmerksamkeit und Konzentration erhöhen die geistigen Fähigkeiten, angenehme Sinneswahrnehmungen sorgen für Harmonie und Gelassenheit. Fließt ein Strom guter und schöner Gedanken durch den Körper, trifft er auf belastete Organe und beginnt dort seine reinigende Wirkung. Gesunde Ernährung, Licht und Luft, Bewegung und Körperbewusstsein, Gedankenkraft, Entspannung und Lebensfreude sind Wegbereiter für Gesundheit. Sie kann erhalten bleiben oder wieder erworben werden durch bewusste Lebensführung und einen entsprechenden Lebensstil.

Schädigender Konsum entkräftet den Körper

Die Ausscheidung und Reinigung erfolgt eingeschränkt und toxische Stoffe sammeln sich im Körper an. Diese Ansammlung setzt sich so lange fort, bis wieder ausreichende Ausscheidungsenergie durch die Beseitigung der Ursachen vorhanden ist. Die Natur kann zur Gesundheit zurückkehren, wenn energiezehrende Gewohnheiten aufgegeben werden.

Fasten, Ruhe und das Aufgeben kräftezehrender Gewohnheiten, geistige und körperliche, führen zur Ausscheidung angesammelter toxischer Stoffe im Körper und er kann gesunden. Nachdem der Organismus von toxischen Substanzen gereinigt ist, übernimmt die Natur die Heilung.

Für Schwerkranke kann es lebensentscheidend sein, Giftstoffe zu vermeiden und die im Körper abgelagerten Gifte auszuleiten. Fließende Energie ist der alles entscheidende Einfluss auf unsere Gesundheit. Wenn die Körperenergie normal ist, sind Aufnahme, Verdauung und Ausscheidung im Gleichgewicht.

Werden falsche Gewohnheiten beibehalten oder wieder aufgenommen, kann eine Krankheit erneut auftreten und das ungesunde Verhalten zu Organschädigung, Funktionsstörungen, Reizung, Entzündung und letztendlich zur Degeneration durch Sauerstoff- und Nährstoffmangel führen.

Selbstverantwortung – Hilfe zur Gesundheitsbildung

Die meisten wirksamen Methoden können nicht nur, sondern müssen von demjenigen, der gesund werden oder bleiben will, selbst praktiziert werden. Keine einzelne Methode kann heilen, sondern immer nur der Mensch, der dahinter steht. Krankheit entsteht nicht durch einen bestimmten Faktor. Im Gegenteil, es sind fast immer viele Unbekannte.

Bei Herzkranzgefäßverengungen durch Rauchen macht es schließlich auch mehr Sinn, das Rauchen einzustellen, als einen Ballonkatheder zu schieben. Das Beseitigen von Symptomen wird heute als wirksame Behandlung von Krankheiten akzeptiert. Bei Mangelerscheinungen wird das fehlende Element durch die pharmazeutische Industrie geliefert, es wird jedoch oft nichts getan, um die normale Funktion des in Mitleidenschaft gezogenen Organs wieder herzustellen.

Wir besitzen alles, was wir brauchen – alle Mittel, alle Kräfte und Fähigkeiten, um ein gesundes kraft- und freudvolles Leben zu führen, denn die Natur führt keinen Kampf gegen den Menschen, sondern stellt ihm alles zur Verfügung, dass er nur noch seine Wahl zu treffen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.