Grundregeln für den persönlichen Erfolg

Bestimmte Regeln können helfen, Arbeit und Ziele besser zu organisieren, um seine Wünsche zu erfüllen und im Leben weiter voran zu kommen.

Manche träumen von mehr Anerkennung der eigenen Person, von größerem Erfolg. Andere wünschen sich eine aussichtsreiche, berufliche Perspektive mit gutem Gehalt. Um dies zu erreichen, ist es von Vorteil, wenn man sich dabei an folgende Grundregeln hält.

Konkrete Ziele setzen und an sich glauben

Man muss sich Ziele setzen und einen Plan aufstellen. Ohne einen genauen Plan verlieren sich die Bemühungen oftmals im Nichts und die Gefahr, dass man sich verzettelt, ist riesengroß. Mit Hilfe eines Planes kann genau überprüft, werden, wo man sich gerade befindet. Erfolg wird messbar. Die Freude über das Erreichte beflügelt, das nächste Ziel in Angriff zu nehmen. Um die Wunschträume, die Ziele zu entwickeln, analysiert man die momentane Situation. Dabei muss überlegt werden, wo die Stärken und Schwächen liegen und was erreicht werden soll. Dann müssen alle Vorstellungen notiert und schließlich geordnet werden. Jetzt werden die Aufgaben in kurz-, mittel- und langfristige Ziele gegliedert. Nur wer an sich selbst glaubt, findet die Kraft und den Willen, auch wirklich etwas zu verändern.

Vorsätze durch aktives Handeln verwirklichen

Dieses Vorhaben kostet einige Mühe, Zeit und Energie. Man muss hinter einem solchen Plan auch stehen, ohne sich selbst zu überfordern. Deshalb sollte Verantwortung für die Weiterentwicklung übernommen werden. Es müssen Taten folgen, die zielgerichtet eingesetzt werden. Man sollte sofort beginnen und den „inneren Schweinehund“ besiegen. Es hat keinen Zweck, erst auf ideale Bedingungen zu warten.

Mit einer guten Zeitplanung ist mehr zu erreichen

Jede zusätzliche Aktivität kostet Zeit. Wer sich nebenberuflich weiterbilden möchte, ist auf ein genaues Zeitmanagement angewiesen. Durch eine detaillierte Planung kann man zusätzliche Zeit erhalten. Diese so gewonnene Zeit ist nutzbar für Familie, Hobby oder Entspannung. Sie ist wichtig, um den eigenen Energiespeicher wieder aufzuladen. Das Herzstück einer Zeitplanung ist der Tagesplan. Wichtig sind auch der regelmäßige Tagesrückblick und der Arbeitsrhythmus. Zu welcher Zeit kann man sich am besten konzentrieren? Dabei sind zeitliche Pufferzonen einzuplanen. In der Regel werden 60 Prozent der zur Verfügung stehenden Zeit eingeplant.

Das eigene Denkvermögen trainieren

Auch der Kopf will regelmäßig trainiert sein. Bieten Sie Ihrem Gehirn nicht nur leichte Kost. Nur echte Herausforderungen bringen weiter. Lesen Sie gute Satiren, Glossen und Erzählungen. Träumen Sie einmal in den Tag hinein. Tagträume beschäftigen die Phantasie, ohne die es keine kreative Leistung gibt. Entdecken sie den Spaß an Rätseln und Denkspielen. So kommt der Kopf richtig in Schwung. Das Ergebnis sind höhere Merkfähigkeit, schnellere Auffassungsgabe und kreative Ideen.

Mit Ausdauer und Beharrlichkeit kommt man weiter

Nicht nur große Begabung und gute Schulbildung garantieren ein erfolgreiches Leben. Klares Denken, Zielstrebigkeit, Ausdauer, Mut und ein fester Wille sind notwendig. Wer sein selbst gestecktes Ziel erreichen will, benötigt einen langen Atem. Allen Spitzenkräften sind Ausdauer, Beharrlichkeit und Durchsetzungsvermögen gemeinsam. Sie haben ihr Berufsziel an erste Stelle gestellt und alles andere diesem Ziel untergeordnet. Natürlich muss man Geduld haben. Der Weg zum Erfolg ist kein Spaziergang. Auch Fehlschläge werden sich kaum vermeiden lassen. Es kommt darauf an, wie man mit ihnen umgeht.

Möglichkeiten zur Erleichterung der Arbeit nutzen

Manchmal ist man völlig blockiert. Nichts geht mehr. Oft hilft es, die Arbeit zu wechseln. Verlassen sie den Computer und skizzieren Sie etwas auf einem Blatt Papier. Denken sie mit dem Bleistift. Auch die Arbeit mit altmodischen Karteikarten kann helfen. Aber auch eine Entspannungspause kann hilfreich sein. Wichtig ist, dass man abgelenkt wird. Im Übrigen ist es am besten, ungeliebte Arbeiten sofort und sehr gut zu erledigen.

Auftretende Schwierigkeiten überwinden

Bei Problemen muss eine Distanz zu den Schwierigkeiten hergestellt werden. Oft steckt man bis über beide Ohren in dem Sumpf aus Ärger, Ängsten und Selbstmitleid. Dann muss man sich selbst, im übertragenem Sinn, wieder an den Haaren herausziehen. Man kann auch gute Freunde um Hilfe bitten. Oft sind es die Probleme des Alltags, die einen beschäftigen. Man sollte einen ruhigen Platz suchen und die Dinge, Gedanken und Empfindungen aufschreiben, die einen belasten. Auch Sorgen und Ängste kann man so dem Papier anvertrauen. So mancher Gefühlswirrwarr lässt sich durch das Aufschreiben plötzlich entwirren. Es fällt leichter den Verstand einzusetzen und Lösungen zu finden. Man muss optimistisch nach vorn schauen. Nach jedem Fehlschlag weiß man, was besser zu machen geht.

Nutzen und Vorteile bieten

Niemand wird jemanden ohne Grund mehr Geld zahlen oder einen besseren Job anbieten. Nur wer seiner Firma, seinen Kunden oder seinen Mitmenschen einen Nutzen oder Vorteil anbietet, wird auch Nutzen ernten. Belohnungen erwarten, heißt Leistungen zeigen. Wer Eigeniniative und Engagement bietet, um seine Fähigkeiten und Kenntnisse zu verbessern, ist geeignet für größere und interessantere Aufgaben. Auch das Eingehen auf Kundenbedürfnisse kann zum persönlichen Erfolgsfaktor werden. Einen alten Kunden zu halten, kostet etwa zehn Prozent der Energie, die nötig wäre, einen neuen Kunden zu gewinnen. Wenn es gelingt, mit den Leistungen und dem Verhalten, den Wünschen und Bedürfnissen der Mitmenschen entgegen zu kommen, ist der Erfolg in greifbare Nähe gerückt. Wer im Berufsleben vorankommen will, sollte sich nicht allein auf seine fachliche Qualifikation verlassen. Auch Teamgeist, Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen sind wichtige Entscheidungskriterien.

Die eigene Gesundheit nicht vernachlässigen

Wer geistig und körperlich fit sein will, muss sich bewusst ernähren und die Energiezufuhr dem Bedarf anpassen. Für das körperliche Wohl ist es auch wichtig, genügend zu trinken, allerdings wenig Alkohol. Zwischendurch empfiehlt sich Obst oder ein Gemüsesaft. Gut ist ein kräftiges Frühstück. Damit tankt man Energie für anstehende Aufgaben. Außerdem reagiert ein leerer Magen empfindlich auf Anstrengungen und Stress. Auch Schlafmangel rächt sich schnell. Die Konzentrationsfähigkeit lässt erheblich nach und es unterlaufen mehr Fehler. Gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf sind wichtig für die Leistungsfähigkeit. Vernünftiger Sport, wie Schwimmen, Rad fahren oder ein Spaziergang können Wunder wirken. Oft stellen sich gerade da gute Ideen ein.

„Auch Du kannst Deine Wunder erarbeiten. Ob Du Dein Ziel erreichst, entscheidest nur Du, nicht das Schicksal. Die Entscheidung, ob Du auf Deinen Erfolg mit Champagner anstoßen oder lieber eine Zigarre rauchen willst, kann auch nur einer treffen, Du.“ Ludwig Ehrhardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.