Hackfleisch-Rezepte für ein Abendessen ohne Kohlenhydrate

Mit Rinderhack lassen sich leckere Gerichte ohne kohlenhydrathaltige Beilage kochen. Gefüllte Zucchini, Hackpfanne oder Burger sind einfach herzustellen.

Immer mehr Menschen wollen am Abend auf eine volle kohlenhydratreiche Mahlzeit verzichten. In kaum einer westlichen Küchentradition gibt es aber viele Rezepte für warme Mahlzeiten, die ohne Nudeln, Kartoffeln und so weiter auskommen. Die folgenden Rezepte liefern eine ausgewogene Mischung aus Fleisch, Gemüse und Milchprodukten ohne Kohlenhydrat-Beilage. Die Zusammenstellung der Lebensmittel orientiert sich an der Insulin-Trennkost des Ernährungsmediziners Detlef Pape. Die Menge ist für eine Person angegeben.

Hackpfanne mit Champignons und Ei

Zutaten:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 150 g Rinderhack
  • 5 Champignons
  • 1 Esslöffel Balsamico
  • 1 Ei
  • 3 Esslöffel Schmand
  • 1 halbe Packung Tiefkühl-8Kräuter-Mischung oder frische Kräuter nach Belieben
  • Nach Geschmack 1 Teelöffel Kürbiskernöl
  • Salz und Pfeffer

Das Ei in etwa 10 Minuten hart kochen. Währenddessen die Zwiebel in feine Würfel schneiden. In etwas Olivenöl anschwitzen. Das Rinderhack dazugeben und gut anbräunen. Die Champignons je nach Größe in Scheiben oder Viertel schneiden. Zum Hackfleisch geben und etwa 5 Minuten mitgaren. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico kräftig abschmecken. Schmand mit feingehackten Kräutern oder der Kräutermischung verrühren. Mit Salz und Kürbiskernöl würzen. Hackfleisch mit Ei und Kräuterschmand servieren.

Gefüllte Zucchini

Zutaten:

  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100g Tatar (Beefsteakhack)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Prise Zimt
  • Salz und Pfeffer
  • Schafskäse

Den Ofen vorheizen, bei Umluft etwa 170 °C, bei Unter-/Oberhitze auf etwa 200 °C. Die Zucchini halbieren und mit einem Teelöffel das Fruchtfleisch herauslösen. Das Zucchinifleisch wird für dieses Rezept nicht benötigt. Es kann püriert gut für Suppen oder Nudelsoße verwendet werden. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in wenig Öl anschwitzen. Tatar dazugeben und anbraten. Die Knoblauchzehe dazupressen und etwa eine Minute unter Rühren weiterbraten. Eventuell den Bratensatz mit einem Schuss Wasser lösen. Vom Herd nehmen. Das Tomatenmark in wenig Wasser auflösen und unter das Hackfleisch rühren. Mit Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schafskäse in Würfel schneiden und unter die Fleischmischung heben. Die Masse in die ausgehöhlte Zucchini füllen und im Ofen etwa 20 Minuten backen. Am Ende der Garzeit lässt sich mit einer Rouladennadel prüfen, ob die Zucchini schon gar ist.

Rindfleischburger mit Tomaten und Mozzarella

Dieses Rezept ist wirklich sehr einfach umzusetzen. Mit den edlen Zutaten wie Büffelmozzarella und Pinienkernen ergibt das Ganze fast schon ein Festessen. Dazu gehört ein Glas Rotwein.

Zutaten:

  • 200 g Rindfleischhack
  • 2 Tomaten
  • 1 Büffelmozzarella
  • 1 Teelöffel Balsamico
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • Basilikumblätter
  • 1 Esslöffel Pinienkerne

Die Tomaten und den Mozzarella in Scheiben schneiden. Auf einem Teller mit dem Basilikum anrichten. Dabei abwechselnd je eine Scheibe Tomate, Mozzarella und ein Basilikumblatt anlegen. Mit etwas Balsamico und Olivenöl beträufeln. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne anrösten. Dabei ständig umrühren, die Pinienkerne werden sonst schnell schwarz. Die gerösteten Pinienkerne über die Tomaten streuen. Für die Burger wird das schiere ungewürzte Rinderhack zu einem flachen Bratling von ungefähr 1 cm Höhe geformt. In Olivenöl anbraten. Dann bei niedriger Hitze fertig garen. Das dauert nur wenige Minuten, da der Bratling sehr dünn ist. Zu den Tomaten servieren und erst auf dem Teller pfeffern und salzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.