Karrieretipps für Berufseinsteiger und Arbeiter

Um die Karriere ins Rollen zu bringen, gibt es ein paar Dinge, auf die man achten sollte. Nicht nur Kunden sollten gepflegt werden, sondern auch Kollegen.

Ob Sie Ihr Studium gerade mit Erfolg abgeschlossen haben und nun in einem Unternehmen ehrgeizig den Start Ihrer Karriere planen oder schon lange im Geschäft sind – es gibt immer ein paar Dinge, auf die man achten sollte, um Beziehungen herzustellen und langfristig beim Kunden und bei den Kollegen Vertrauen aufzubauen. So erreicht man nicht nur eine umfassende Kundenbindung, sondern erhöht auch die Chancen auf einen Karriereaufstieg.

E-Mail nach dem Kennenlernen

Nachdem Sie Ihre Mitarbeiter und Chefs kennengelernt haben, schreiben Sie jedem einzelnen eine persönliche E-Mail. Menschen mögen es, Aufmerksamkeit zu erhalten und persönlich angesprochen zu werden. Der Inhalt der E-Mail sollte daran angepasst sein, dass Sie sich freuen zukünftig gemeinsame Projekte in Angriff zu nehmen.

Merken Sie sich die Namen Ihrer Kollegen und Kunden

Während Ihrer Arbeit werden Sie immer wieder auf neue Kollegen und Kunden treffen. Versuchen Sie, Ihr Namensgedächtnis zu trainieren. Für einen Menschen fühlt es sich unglaublich gut an, den eigenen Namen aus einem fremden Mund zu hören. Vor allem ist es beeindruckend, wenn ein beinahe fremder Mensch sich den Namen aus einem einmaligen Treffen merken konnte. Wenn Sie das trainieren und anwenden, werden Sie bei den Menschen einen positiven Eindruck hinterlassen.

Mittag mit den Kollegen

Um den Kontakt zu seinen Kollegen herzustellen und zu pflegen bietet es sich an, mit ihnen gemeinsam zum Mittagessen zu gehen. Natürlich wird sich die Unterhaltung in der ersten Zeit um die Arbeit drehen. Später, wenn Sie mit Ihren Kollegen schon etwas vertrauter sind, werden aber auch privatere Themen mit im Vordergrund stehen. Beziehungen und ein guter Kontakt zu seinen Mitarbeitern ist für einen Karriereaufstieg unabdingbar.

Seriöses Auftreten

Stellen Sie sich einmal vor, Sie sitzen auf einer Parkbank. Es kommen zwei Menschen vorbei. Der eine ist sehr kultiviert, ordentlich und stilvoll angezogen und der andere geht im Schlabberhemd mit dreckigen Jeans. Sie haben das Hintergrundwissen, dass beide Mitarbeiter eines großen fortschrittlichen Unternehmens sind. Wem würden Sie Ihr Geld anvertrauen, um bestimmte Projekte zu planen?

Nach diesem kleinen Exkurs sollte klar sein, dass seriöses Auftreten im Business-Leben eine obere Priorität darstellt. Es ist einfach so, dass gut gekleideten Menschen mehr Vertrauen entgegengebracht wird und mehr Kunden von ihnen angezogen werden.

Arbeitsplatz sauber halten

Wenn ein Kunde oder Kollege in Ihr Büro kommt, sollte er das Gefühl erhalten, dass Sie alles unter Kontrolle haben und gut organisieren können. Wenn jedoch ein voll beladener Schreibtisch vorzufinden ist, dann widerspiegelt er genau das Gegensätzliche. Achten Sie also darauf, Ihren Schreibtisch sauber zu halten.

Zuverlässigkeit, Einhalten von Terminen

Wenn Sie Termine vereinbaren, halten Sie diese auch ein. Setzen Sie sich einen Tag vorher noch einmal eine Erinnerung im Terminkalender, sodass Sie sich auch gut vorbereiten können. Zudem ist es wichtig, dass Sie zu einer bestimmten Zeit zurückrufen werden, wenn Sie es zu einem Kunden oder Kollegen gesagt haben. Die meisten Menschen mögen es nicht, wenn man sie warten lässt. Zudem wird der Kunde auf dieses einzige Telefonat den ganzen Tag fixiert sein, währenddessen Sie noch viele andere Telefonate führen müssen. Doch das Geheimnis besteht darin, dem Kunden das Gefühl zu geben, als sei er die Person, mit der Sie sich den ganzen Tag ausschließlich beschäftigt haben. So fühlt er sich gut aufgehoben und kommt bei erneuten Fragen wieder gerne zu Ihnen. Auch unter Kollegen sollte diese Zuverlässigkeit bestehen.

Körpersprache seinem Gegenüber anpassen

Wenn Sie ein Kundengespräch oder ein Gespräch mit Ihrem Chef führen, versuchen Sie eine ähnliche Körperhaltung einzunehmen wie Ihr Gegenüber. Das erhöht den Sympathiefaktor. Er wird es unbewusst wahrnehmen und so den Eindruck haben, Sie seien auf der gleichen Wellenlänge. So wird er offener gegenüber Ihnen sein und Sie werden es leichter haben, mit ihm zu verhandeln.

Freundlichkeit in der Kommunikation

Sie werden nicht mit allen Menschen, die Ihnen bei Ihrer Arbeit begegnen, ein tief gehendes Vertrauensverhältnis aufbauen. Manche Kunden oder Kollegen werden Ihnen vielleicht sogar den letzten Nerv rauben. Allerdings sollten Sie das in der Kommunikation nicht zeigen. Bleiben Sie stets ruhig, sachlich und vor allem auch freundlich. Reden Sie laut und deutlich und versuchen Sie Dinge, die Ihre Mitmenschen nicht verstehen, objektiv zu erläutern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.