Mini-Trampolin

Hoch elastische Mini-Trampoline versprechen Hilfe bei körperlichen und seelischen Leiden. Wie ist das möglich?

Millionen Menschen leiden unter körperlichen Verspannungen, Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Übergewicht, AllergienMigräneanfällen und anderen physischen Stressoren, die ein gesundes und beschwerdefreies Leben unmöglich machen. Noch weitaus gefährlicher sind die epidemieartig ansteigenden Schäden durch den chronischen Bewegungsmangel wie Herzkreislauferkrankungen, arthritische Leiden und die damit verbundene Verschlechterung des Immunsystems.

Physische, physiologische und mentale Wirkung des Trampolinschwingens

Das Schwingen auf einem hoch elastischen Mini-Trampolin zum Beispiel erlaubt schonende Belastungen und kann helfen, Schmerzen zu lindern, da die Trampoline mit flexiblen Seilringen behaftet sind und nicht mit Spiralsprungfedern, die für Menschen mit körperlichen Leiden wie Rückenscherzen weniger sinnvoll sind, so die Experten.

Diese Trainingsmöglichkeit ist deshalb hervorragend geeignet, wenn Rückenbeschwerden und andere gesundheitliche Probleme den Bewegungsapparat (stark) einschränken. Außerdem hat sie einen Antistress- Charakter, d.h. sie entstresst im körperlichen wie im seelischen Sinne und ist für Junge und Alte gleichermaßen geeignet.

Das Hüpfen macht nicht nur Spaß und steigert die Lebensfreude, sondern ist gelenkschonend, sanft zum Körper und nicht anstrengend, obwohl man ins Schwitzen kommt. Es hält das Körpergewicht unter Kontrolle, ist sehr gut für den Rücken, stärkt das Herzkreislaufsystem, powert das Immunsystem und macht Gelenke- und Bandscheiben geschmeidig. Darüber hinaus hilft es bei Migräne, Bluthochdruck, Diabetes, Allergien, Arthrose, Asthma, Osteoporose und Stresskrankheiten wie zum Beispiel Burnout, bei ADS und Depressionen. Diese Krankheiten stellten noch vor etwa fünfzig Jahren kein großes Problem dar, betreffen heute aber einen immer größeren Anteil der Bevölkerung. Zudem werden die Betroffenen immer jünger.

Wie wirkt das Schwingen auf dem Trampolin?

Das Trampolinschwingen beansprucht nicht nur Muskeln und Sehnen, sondern jede einzelne Zelle im Körper. Durch die An- und Entspannung im Schwingvorgang werden die Körperzellen auf sanfte Weise massiert und mit Nährstoffen versorgt. Lebenswichtige Organe werden durch die Druck- und Zugbewegungen angenehm beansprucht und ebenso trainiert. Der ganze Organismus profitiert im hohen Maße!

Übergewicht sanft abbauen

Viele Frauen und Männer sind zunehmend stark adipös, da sie falsch und oft zu viel essen und sich demzufolge auch so gut wie gar nicht bewegen. Die Energieaufnahme und der -verbrauch müssen jedoch für einen gesunden Körperzustand ausgeglichen sein. Zudem funktioniert die Verdauung bei einem solchen Ungleichgewicht nicht richtig, da überflüssige Fette unzureichend verarbeitet werden können und sich im Körper anlagern. Zu wenig Fett wird verbrannt und der Körper ist überlastet. Die Folgen dieser Verdauungsstörungen sind häufig Verstopfungen, denn die Darmmuskeltätigkeit funktioniert ohne Bewegung nicht optimal. Das Auf- und Abschwingen auf einem hoch elastischen Trampolin lässt die Darmtätigkeit mit Bewegungskontraktionen starten, die die Verdauung maximal anregen. Ganz abgesehen davon wird der gesamte Stoffwechsel aktiviert und Abfallprodukte ausgesondert. Dieses schonende Training kann bei einer Ernährungsumstellung helfen, schnell und effektiv an Gewicht zu verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.