Reife Frauen und junge Männer – ein neuer Trend?

Was ist das Rezept der so genannten „ungleichen Beziehungen“? Erfahrene Frauen schätzen immer öfter die Unbeschwertheit deutlich jüngerer Männer. Jetzt gibt es sogar ein spezielles Online-Portal für diese Zielgruppe.

Was Promis wie Madonna (50) und Jesus Luz (22) oder Demi Moore (46) mit Ashton Kutcher (31) schon lange vormachen, avanciert anscheinend zunehmend gesamtgesellschaftlich zum Trend. Woran liegt es, dass junge Männer für Frauen im fortgeschrittenen Alter so attraktiv sind? Die Soziologin Ursula Richter nennt in einem Gespräch mit „Welt Online“ einige Gründe, die sie in ihrer Forschung herausarbeiten konnte:

  • Häufig lassen sich gleichaltrige Männer nicht ausreichend auf ein modernes Frauenbild ein, beispielsweise auf die finanzielle Eigenständigkeit und ein entsprechendes Selbstbewusstsein ihrer Partnerin.
  • Bei erfahrenen Frauen müssen junge Männer nicht immer den Beschützer spielen und Regie führen, die Beziehung findet stattdessen auf gleicher Augenhöhe statt.
  • Ein klarer Lebensentwurf der älteren Partnerin führt zu mehr Gelassenheit und Toleranz in der Beziehung.
  • Glück definiert sich nicht ausschließlich über den Lebensgefährten.
  • Frauen geben mit 40 Gas, während Männer in diesem Alter häufig in der Midlife Crisis stecken bleiben.
  • Biologisch erleben Frauen den Höhepunkt ihrer sexuellen Erlebnisfähigkeit hormonell bedingt mit bis zu Mitte 40 deutlich später als die Männer, deren Testosteronspiegel bereits ab einem Alter von etwa 25 Jahren zu sinken beginnt.

Ungleiche Paare: Ein reizvolles Thema für die wissenschaftliche Forschung

Die Untersuchungen, bei denen Ursula Richter rund 70 Paare befragt hat, haben ergeben, dass sich die jüngeren Männer in der Anfangsphase einer „ungleichen Beziehung“ in ihrem jeweiligen sozialen Umfeld oft rechtfertigen mussten. Der Freundes- und Bekanntenkreis ihrer reifen Partnerinnen akzeptierte hingegen die vergleichsweise ungewöhnliche Konstellation. Nach einer relativ instabilen Anfangsphase halten diese Beziehungen ab einer Dauer von etwa fünf Jahren jedoch besser als die konventionellen Verbindungen.

Eine weitere Studie von „ElitePartner.de“ befragte über 4.200 weibliche Singles. Bei den Frauen zwischen 45 und 54 Jahren konnten sich 59 Prozent vorstellen, mit einem Mann zusammen zu sein, der vier bis sechs Jahre jünger ist. Fast jede dritte Befragte aus dieser Altersgruppe zeigte sogar Interesse an einem Partner mit einem Altersunterschied zwischen sieben und zehn Jahren.

Auch im Internet wird der Trend erkannt

Das Online-Portal „Lady and Guy“ bringt seit 1. Juli 2009 erstmals exklusiv erfahrene Frauen mit jungen Männern zusammen. Jugendliche Leichtigkeit trifft hier auf reife Gelassenheit. Nach Angaben der beiden Betreiberinnen ist es die erste seriöse Kontaktbörse im Netz, die sich an Frauen jenseits der 30 richtet, die jüngere Männer ab 20 Jahren suchen, und umgekehrt.

Möglichst genaue Angaben über die eigene Person und die konkrete Formulierung der Vorstellungen vom idealen Partner führen dazu, dass die Nutzer der Seite perfekt zueinander finden. Ein Kostenbeitrag soll gewerbliche Angebote und fingierte Profile bei der Kontaktbörse vermeiden. Wer zunächst lieber anonym bleiben möchte, wählt sich einfach ein entsprechendes Pseudonym.

„Um eine junge Frau an seiner Seite zu finden, muss ein älterer Mann schon sehr erfolgREICH sein. Bei älteren Frauen und jungen Männern hingegen ergibt sich eine Win-Win-Situation von selbst“, sagt Heike Stampa, die zusammen mit Alexandra Berge das Projekt ins Leben gerufen hat, zur Philosophie ihres Internetauftritts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.