Rezept – leckere Minutensteaks auf frischem Postelein-Salatbett

Besonders schnell zubereitet, sehr gesund und super einfach – frischer Salat, herzhafte Steaks. Reich an Nährwerten und idealer Begleiter beim Abnehmen.

Portulak, Kuba-Spinat, Winterportulak oder Postelein (Winterpostelein) ist eine Pflanzenart, die ursprünglich im Westen Nordamerikas beheimatet ist. Sie wird seit wenigen Jahren in Mittelamerika angebaut, ist winterhart und wird als Wintergemüse verwendet. Postelein ähnelt einem Feldsalat und ist saftig im Geschmack. Außerdem ist er reich an Omega-3-Säuren und wird roh in Salaten, Quark, aber auch gekocht in Suppen, Saucen oder als „Spinat“ gegessen. An Stelle von Rucola oder Feldsalat eignet sich Postelein hervorragend. Dieses leichte und gesunde Gericht ist eine wunderbare Abwechslung zu Ihrem alltäglichen Essen und ist im Handumdrehen hergerichtet. Die Zubereitungszeit beträgt nur ungefähr 15 Minuten. Als Nahrungsergänzung, bei Diäten oder zum Abnehmen sehr passend. Portulak ist etwas schwer im Handel zu finden, allerdings hat man in Kräuter-Pflanzen-Läden oder in Online-Kräuter-Shops meist Erfolg.

Zutaten für zwei Personen:

  • 1 Packung Minutensteaks
  • Postelein-Salat
  • Salz
  • Bunter Pfeffer
  • 1 rote Zwiebel
  • weiche Butter
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Basilikum
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl

Zubereitung von Kräuter-Knoblauch-Butter

Da die Butter nach der Zubereitung noch auskühlen, beziehungsweise hart werden muss, ist es von Vorteil mit ihr zu beginnen. Nehmen Sie sich eine kleine Schüssel und geben Sie die bereits weiche Butter in die Schüssel. Waschen Sie die frischen Kräuter vorsichtig und zerhacken/schneiden Sie sie in kleine Stückchen. Pressen Sie nun die Knoblauchzehen und verteilen Sie alles auf die Butter. Mit einer Gabel können Sie die Butter-Kräuter-Masse am Besten zerdrücken. Die Konsistenz sollte cremig/streichbar sein. Salzen und pfeffern Sie die Butter, schmecken Sie ab und würzen Sie gegeben falls nach. Breiten Sie auf Ihrer Arbeitsfläche ein Stück Alufolie aus und geben Sie die Butter quer in einer Linie auf die Alufolie, um Sie anschließend in die richtige Form zu rollen. Schließen Sie mit der Alufolie die Butter ein, so dass ein Zylinder (Rolle) entsteht. Wälzen/Rollen Sie die Butter und legen Sie danach zur Seite, um Sie hart werden zu lassen.

Zubereitung von Minutensteaks

Erhitzen Sie eine beschichtete Pfanne mit etwas Olivenöl. Während die Pfanne heiß wird, können Sie zunächst Ihre Minutensteaks waschen und mit einem Küchenpapier leicht trocken tupfen. Legen Sie die Steaks in die Pfanne und braten Sie sie von beiden Seiten ein paar Minuten an. Vorsicht, das Fleisch benötigt nicht viel Zeit. Würzen Sie die Steaks mit Salz und kräftig mit Pfeffer. Um ein bisschen mehr Farbe zu bekommen, können Sie auch etwas edelsüßes Paprika-Gewürz hinzugeben.

In der Zwischenzeit waschen und putzen Sie Ihren Postelein-Salat und schneiden/zupfen ihn in kleine appetitliche mundgerechte Stücke (die Stiele werden mit verzehrt). Betten Sie den Salat auf einem tiefen Teller, betröpfeln Sie ihn mit etwas Olivenöl. Wenn Sie mögen können Sie auch etwas Balsamico-Essig dazugeben. Mahlen Sie etwas bunten Pfeffer darüber und salzen Sie leicht. Legen Sie anschließend die saftigen Minutensteaks auf das Salatbett.

Fertigstellung des Gerichts

Entfernen Sie nun die Alufolie von Ihrer Kräuter-Knoblauch-Butter und schneiden Sie ein oder zwei Scheiben davon ab und dekorieren es attraktiv auf dem Fleisch. Schälen Sie letztlich noch die rote Zwiebel, schneiden Sie hauchdünne Streifen/Ringe und positionieren Sie sie auf dem Salat. Voilà, das Essen ist zum Servieren bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.