Schützen Vitamin C, E & Folat vor Lungenkrebs?

Ascorbinsäure, Tocopherol, Folsäure und Multi-Vitamine helfen nicht. VITAL-Studie: Eine Nahrungsergänzung mit Multi-Vitaminen, Vitamin C, E und Folsäure schützt nicht vor Lungenkrebs – Vitamin E erhöht bei Rauchern das Krebsrisiko!

Gerade Raucher hoffen mit synthetischen Vitaminen und Mineralien Lungenkrebs und Herzinfarkt auszutricksen – gerade Raucher sind nun vermutlich durch die Einnahme von so genannten „Raucher-Vitaminen“ betroffen: die Empfehlung des Radikalfängers Vitamin E für Raucher scheint radikal nach hinten los zu gehen. Nicht nur das Studien eine erhöhte Sterblichkeit bei einer Nahrungsergänzung mit Vitamin E zeigen (siehe: „Verlängern die Vitamine A, C und E das Leben?“): darüber hinaus zeigt die VITAL-Studie, dass Vitamin E den Lungenkrebs bei Rauchern sogar fördert.

VITAL-Studie: Schützen Multi-Vitamine oder Vitamin C, E & Folsäure vor Lungenkrebs?

Dr. Christopher G. Slatore von der Universität Washington und seine Mitarbeiter untersuchten im Rahmen der VITAL-Studie die Daten von 77.721 Männer und Frauen. Die Studienteilnehmer waren zwischen 50 und 76 Jahre alt und kamen aus dem US-Staat Washington. Die „VITamins And Lifestyle study“ hat als so genannte prospektive Kohortenstudie nicht die gleiche Aussagekraft wie eine so genannte „Randomized Controlled Trial“-Studie (RCT), da die Vitamine zum Beispiel nicht mit einem Scheinpräparat verglichen wurden. Die Teilnehmer wurden in den Jahren 2000 bis 2002 nach ihren Ernährungs- und Lebensgewohnheiten befragt: zwei Drittel gaben damals an, Multi-Vitamin-Präparate einzunehmen – etwa die Hälfte der Präparate enthielten Vitamin E.

Multi-Vitamine, Vitamin C, E & Folsäure schützen nicht vor Lungenkarzinom

Aufgrund dieser Angaben wurde abgeschätzt, wie viele Vitamine die Teilnehmer in den Jahren vor Studienbeginn eingenommen hatten. Anhand eines Krebsregisters wurde dann vier Jahre lang beobachtet, wie viele der Teilnehmer an Lungenkrebs erkrankten: es waren 521 Personen. Nun verglich man die Teilnehmer die keine Vitamine eingenommen hatten mit den Teilnehmern die Vitamine einnahmen: Betrachtet man alle Studienteilnehmer, zeigt sich kein Einfluss der Vitamine – weder Multi-Vitaminpräparate noch ein anderes Vitamin konnte das Risiko eines Lungenkarzinoms reduzieren.

Vitamin E erhöht das Krebsrisiko für Raucher

Für Nicht-Raucher konnte also kein Effekt beobachtet werden, hingegen zeigte sich für die Raucher unter den Studienteilnehmern ein negativer Effekt: Die Studie errechnete einen Anstieg des Krebsrisikos um elf Prozent, wenn täglich über einen Zeitraum von zehn Jahren 100 Milligramm Vitamin E eingenommen wurden. Legt man die oft verkaufte Standard-Dosis von 400 Milligramm zu Grunde, steigt das Krebsrisiko sogar um fast ein Drittel – 28 Prozent kalkulierte die Studie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.