Tipps und Tricks zum Abnehmen

Eine Diät durchzuhalten ist schwer, aber es gibt einfache Tricks, mit denen es jeder schaffen kann. Jede Diät fängt meist mit der Feststellung an, dass die Waage einige Kilos zu viel anzeigt. Die guten Vorsätze sind schnell gefasst, aber das Durchhaltevermögen ist oft schnell wieder dahin, wenn die Pfunde nicht sofort purzeln. Wer dauerhaft sein Gewicht reduzieren möchte, kann zu einigen Tricks greifen, die jede beliebige Diät unterstützen. Heißhungerattacken können mit simplen Gegenmaßnahmen ausgebremst werden und der Diätfrust – der die Lust aufs Abnehmen schnell im Keim erstickt – damit auch.

Gegen Heißhunger beim Abnehmen helfen Erdnüsse

Erdnüsse enthalten jede Menge Biotin und Biotin ist eine tolle Wunderwaffe gegen Heißhungerattacken. Der Blutzuckerspiegel wird durch Biotin stabil gehalten und so der gefürchtete Heißhunger vermieden.

Während der Diät unterstützen Papayas den Fettabbau

Papayas enthalten sehr viel Vitamin C, 100 Gramm decken bereits den Tagesbedarf eines Erwachsenen. Die Produktion fettverbrennender Hormone wird durch Vitamin C angeregt und somit geht es dem Bauchspeck an die gefürchteten Fettzellen. Die in Papayas enthaltenen Enzyme Papain, Lysozom und Lipase sorgen für eine schnelle Fettverdauung und das überflüssige Fett aus der Nahrung wird so schneller ausgeschieden.

Vor einer Diät – entschlacken mit Löwenzahn

Mit einem Entschlackungstag in eine Diät zu starten, ist eine gute Vorbereitung für den Körper auf die Umstellung der Ernährung. Kalium ist ein Hauptinhaltsstoff des Löwenzahns und entschlackt den Körper. Kalium hält den Blutzuckerspiegel stabil und schwemmt überflüssiges Wasser aus dem Körper. Löwenzahn kann als Saft eingenommen werden oder frisch gepflückt als Salat zubereitet werden.

Den Stoffwechsel mit Chili anheizen

Der Biostoff Capsaicin ist in Chilischoten enthalten. Capsaicin heizt dem Stoffwechsel so richtig ein, fördert die Durchblutung im Magen- und Darmtrakt und der Körper verbrennt mehr Kalorien.

Eine gute Verdauung mit Joghurt

Wer träumt nicht von einem flachen Bauch und einer schlanken Figur? Eine gute Verdauung ist die Grundvoraussetzung, um diese Ziel zu erreichen. Die im Joghurt enthaltenen Milchsäurebakterien sorgen dafür, dass die Darmflora im Gleichgewicht bleibt und die Verdauung keine Probleme bereitet.

Wichtig bei einer Diät – Bindegewebe straffen

Gerade während einer Diät leiden die Haut und das Bindegewebe häufig durch den Gewichtsverlust. Um dem Vorzubeugen, kann man sein Bindegewebe mit den ätherischen Ölen, die in Lemongras enthalten sind, straffen. Bauch, Oberschenkel und Po in kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn mit Lemongrasöl massieren. Am besten natürlich täglich.

Lange satt mit Vollkornprodukten

Vollkornprodukte wie Nudeln, Brot oder Reis enthalten viel Stärke und machen somit lange satt. Sie enthalten wenig Fett und gleichzeitig helfen sie der Verdauung auf die Sprünge.

Viel trinken ist wichtig für den Erfolg einer Diät

Trinken Sie beim Abnehmen viel und vor allem direkt ein Glas vor dem Essen. Das Glas Wasser oder ungezuckerter Kräutertee vor dem Essen füllt den Magen und nimmt das stärkste Hungergefühl direkt weg. Oft essen wir etwas, weil wir zu wenig im Verlauf des Tages getrunken haben und der Körper uns Hunger signalisiert, obwohl wir eigentlich Durst haben. Matetee bremst den Hunger besonders gut.

Langsam essen unterstützt das Abnehmen

Grundsätzlich sollte man langsam essen, denn der Körper signalisiert erst etwa 20 Minuten nach dem ersten Bissen ein erstes Sättigungsgefühl. Wer zu schnell isst, der isst auch meist automatisch zu viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.