Und ab morgen bin ich schlank: Ohne Diät 40 Kilo abgenommen

Keine Frustrationserlebnisse, kein JoJo-Effekt mehr: Alexandra Silber ließ in einem Jahr 40 Kilos purzeln, wurde sportlich und hält ihr Gewicht – dauerhaft!

Das Dilemma im Zusammenhang mit Diäten ist hinlänglich bekannt: JoJo-Effekt, Frustration, weitere Gewichtszunahme. Dennoch hängen auch in unserer heutigen aufgeklärten Zeit immer noch Millionen von Menschen an den Lippen der scheinbaren Heilsbringer. Die Industrie leistet ganze Arbeit. Nicht nur dabei, das ihrer Meinung nach einzig gültige Bild vom idealen Körper in unser Gehirn einzuprägen, sondern sie suggeriert auch, dass der Weg dorthin quasi ein Kinderspiel sei. Die gute Nachricht: Es geht auch anders – wie die dokumentierte Geschichte einer Frau mittleren Alters zeigt, die in nur einem Jahr 40 Kilo purzeln ließ, sportlich wurde und ihr Gewicht hält!

Ein klassischer Haushaltsunfall und die dramatischen Folgen

Erst unerträgliche Schmerzen nach einem Sturz von der Leiter verhalfen der 40-jährigen Alexandra Silber zur Einsicht: Jetzt muss ich mein Leben radikal ändern! Ein klassischer Haushaltsunfall und das darauf folgende aufschlussreiche Gespräch mit einem Arzt am Physikalischen Institut brachten sie dazu, ihrem bisherigen kiloschweren Leben adieu zu sagen. Der Weg zu ihren fast 100 Kilo bei einer Körpergröße von nur 1,57 ist kein Einzelschicksal. Von Beginn an war er gepflastert mit Erlebnissen, die vielen von uns zumindest bekannt vorkommen:

  • Frust in der Turnstunde – ständig gehänselt werden, immer letzter sein, nichts schaffen
  • Fastfood – Essen an jeder Ecke und zu jeder Zeit
  • Diätspiele und JoJo-Effekt – der Klassiker, kennt jeder
  • Fachgeschäft für Übergrößen – man fügt sich seinem Schicksal

Abnehmen und Bewegung: Das wird von diesem einschneidenden Erlebnis und den offenen Worten des Arztes an ihre oberste Maxime. Sie kämpft, mit einem klaren Ziel (minus 40 Kilo in einem Jahr) und einem Tagebuch bewaffnet, unaufhörlich gegen den inneren Schweinehund, der fast tagtäglich vor ihrer Haustüre auftaucht. Als schon mehr als 20 Kilos gepurzelt sind, tritt Stillstand ein. Dass genau zu diesem Zeitpunkt ein Sportwissenschaftler in ihr Leben tritt, kann man Zufall, Glück oder auch Schicksal nennen. Er steht ihr jedenfalls nicht nur auf dem zweiten, weit schwierigeren Teil des Weges zur Seite, sondern hilft ihr auch, sportlich zu werden und dauerhaft ihr Wunschgewicht zu halten.

Ein Buch mit Signalwirkung: Tatsachenbericht und Trainertipps

Den (Leidens-)Weg vom frustrierten Moppelchen zur selbstbewussten Frau Anfang 40 in nur einem Jahr hat Alexandra Silber mit einem guten Schuss Selbsthumor in dem Buch „Und ab morgen bin ich schlank“ (Goldegg Verlag, Wien) verarbeitet. Als Zeugnis darüber, dass es möglich ist, Gewicht dauerhaft zu reduzieren – auf natürliche und für jeden erreichbare Weise. Ihr Trainer, der Sportwissenschaftler Philipp Gracher würzt das Buch mit zahlreichen Tipps und Ratschlägen, wie man richtig trainiert und worauf es dabei ankommt.

Dass das Problem „dauerhaftes Abnehmen“ aus zwei ganz unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet wird, macht den besonderen Reiz dieses Buches aus. Und es soll auch Ansporn sein, es selbst dann zu versuchen, wenn der Zug längst schon abgefahren zu sein scheint – wie es auch bei der Autorin selbst den Anschein hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.