Wandern Samoëns, Cascade du Rouget, Königin der Alpen in Savoyen

Nahe Samoens, Savoyen, lockt einer der schönsten Wasserfälle der französischen Alpen – Cascade du Rouget, die Königin der Alpen – zum Ausflug oder Wandern.

Der Ausgangsort dieser kleinen, aussichtsreichen Rundwanderung oder des Ausflugs befindet sich direkt beim Wasserfall. Vom Tal der Giffre aus erreicht man über den Ferienort Samoëns Sixt-Fer-à-Cheval im Naturschutzgebiet Fer a Cheval (Das Hufeisen). Der Fluss Giffre de Fonts mündet hier in die Giffre, die im Gebiet Fer-à-Cheval entspringt. Vom Ort Sixt zweigt die Straße D29 nach Süden ab. Wenige Kilometer – nach der Ortschaft Salvagny – auf einer Höhe von 959 Metern ist das Ausflugs- oder Wanderziel erreicht

Samoens, Savoyen – Wasserfall Cascade du Rouget

Wer im Tal der Giffre oder auch im nahen Tal der Arve seinen Urlaub verbringt, der sollte sich diese Naturschauspiel nicht entgehen lassen. Zumal man diesen Ausflug auch mit dem Besuch des berühmten Naturschutzgebietes Fer-à-Cheval und der Wanderung zum Das Ziel der Welt verbinden kann. Auf dem Weg zum Wasserfall bieten sich dem Wanderer und Fotofreund herrliche Motive (Bild 1). Wenn man die kleine Rundwanderung macht oder die Autostraße einige Meter bergan geht, zeigt sich „die Königin der Alpen“ wieder von einer ganz anderen Seite (Bild 2). Hier sieht man gut den Aufstiegspfad am Berghang – rechts neben dem Wasserfall hinauf zum Wald.

Wandern nach le Lignon

Die obere Kaskade kann vom Wanderpfad nach le Lignon aus der Nähe besichtigt werden. Da lohnt sich der Aufstieg. Und dann lockt der Waldpfad zum Weiterwandern. Der höchste Punkt der Wanderung liegt bei 1.130 Metern. Das ist auch für nicht so geübte Wanderer (170 Meter Höhenunterschied) gut machbar. Allerdings sollte auch bei einer solchen einfachen und kurzen Wanderung immer ein guter Wanderschuh selbstverständlich sein. Nach etwa einem Kilometer führt der Wanderpfad über eine Brücke nach links und führt zurück auf die Straße D29.

Ausblicke auf Le Buet und Aouille du Criou

Jetzt wandert man bequem auf dieser Straße linker Hand bergab. Nach Norden zeigt sich der langgestreckte Bergrücken des L’aouille (ou aiguille) du Criou (Bild 3). Auch die Bergkette Rochers des Fiz gibt wunderbare Erinnerungsbilder ab (Bild 4). Der Ausblick zum nahen, fast 3.100 Meter hohen Le Buet ist grandios (Bild 5). Nach einigen Minuten keuzt ein Wanderweg die Straße. Weg und Straße führen hinab zum Ausgangspunkt.

Wasserfall Cascade de la Pleureuse und de la Sauffaz

Wer noch weitere Wasserfälle sehen will, der kann die Wanderung rechter Hand der Straße bergan um etwa 3,8 Kilometer inklusive Rückweg verlängern. Die Straße und der Wanderpfad führen zu einem Parkplatz. Der Pfad steigt weiter bergan. Auf 1.429 Metern Höhe und nach knapp zwei Kilometern Wanderung sieht man die prächtigen Wasserfälle de la Pleureuse und de la Sauffaz. Von hier wandert man wieder auf dem selben Wege zurück zum Wasserfall Du Rouget.

Weitere Wanderinformationen

In Klammern stehen die Daten für die erweiterte Wanderung.

  • Tourenlänge in Kilometer = 2,5 (6,3)
  • Höhendifferenz in Meter = 178 (460)
  • Gehzeit in Stunden = eine (2,5)
  • tiefster Punkt in Meter = 969
  • höchster Punkt in Meter = 1.131 (1.429)
  • Leistungsbedarf (Punkte) = 8 (20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.