Was ist der Jojo–Effekt? Wie wird er verhindert?

Ein Jo-Jo ist ein Spielzeug.

Indem Kinder und Jugendliche die beiden kleinen, bunten Scheiben an einem Faden getrieben durch den Aufwickeleffekt auf- und nieder tanzen lassen, schulen sie ihre Geschicklichkeit. Von einem Jo-Jo Effekt ist aber auch bei einer Diät die Rede. Es kann sein, dass ein übergewichtiger Mensch durch eine Diät gut abgenommen hat, es ihm aber in der Folge nicht gelingt das Gewicht zu halten und es unvorhergesehen rasch, wieder in Höhe schnellt. „Woher kommt dieser unerwünschte Effekt und wie ist er zu verhindern?“, fragen sich ungehalten viele Diätgeplagte. Warum wird nach einer Diät das Gewicht nicht gehalten?

Das ist die Ursache des Jo-Jo Effektes

Meist nehmen Übergewichtige während einer Diätphase weniger Kalorien zu sich. Ihr sonst gesunder Körper reagiert auf den Nahrungsentzug und senkt seinen Grundumsatz. In diesem ist für jeden Menschen bestimmt, wie hoch der individuelle Energiebedarf ist. Volkstümlich gesprochen,bekommt das Feuer weniger Nahrung. Alle zum Leben erforderlichen Prozesse passen sich anschließend den neuen Bedingungen an. Der Grundumsatz, steigt, wenn die Diät abrupt beendet wird nur langsam. Die größere Nahrungsmenge kann nicht so schnell wie erwünscht in Energie umgewandelt werden. Ein gesunder Körper, dessen Energiebedarf heruntergeschaltet wurde, legt, in diesem Fall, für Notzeiten, Fettdepots an. Vorsicht! Jetzt kann sich der Beginn des Jo Jo- Effektes anbahnen.

Kann der Jo-Jo Effekt vermieden werden?

Wie schon viele Patienten erfahren durften kann, eine umfassend konsequente Umstellung der Ernährung auf Vollwertkost, dieses manchmal nicht ungefährliche Spiel, schnell unterbrechen. Eine Ernährung, die aus überwiegend Obst und Vollwertprodukten, besteht, Fleisch, Milch und Milchprodukte, auch beinhalten kann, ist schmackhaft und verhindert Fettdepos. Wenn dazu noch eine ausreichende Bewegung, (zum Beispiel Bauch-Beine-Poübungen) kommen, ist eine Grundlage zum dauerhaften, gesunden abnehmen gelegt. Es darf nicht vergessen werden nach einer Diät den Körper nur ganz langsam, im Idealfall über einige Wochen, wieder an normale Mahlzeiten mit normalen Portionen, zu gewöhnen. Gerade in dieser Zeit sollte täglich Sport getrieben weden,damit der Körper Muskelmasse aufbaut. Gleichzeitig erhöht sich der Energiebedarf, der Grundumsatz steigt an und eine individuelle Gewichtsabnahme tritt ein.

Wie beeinflusst die Setpoint-Theorie eine Gewichtreduzierung?

Der Begriff Setpoint bezeichnet das jeweils verschiedene, ideale Körpergewicht. Übergewichtige, bei denen etwas mehr Speck auf den Rippen sitzt, haben einen höheren Setpoint als Normalgewichtige.

Um sich dem Schlankheitsideal ihrer Umwelt anzupassen, hungern sich Schlankheitsfanatiker oft unter ihren Setpoint, weil sie in der Gesellschaftsschicht, in der sie sich bewegen als zu dick gelten. Aus biologischer Sicht können sie stark untergewichtig und unterversorgt sein. Die Setpoint-Theorie besagt, dass jeder Körper sich immer wieder auf ein für ihn spezifisches Gewicht einpendelt.

Kritiker der Setpoint-Theorie bemängeln, dass die Anhänger panisch auf das ideale Körpergewicht fixiert sind und dass sie nicht genügend berücksichtigen, dass sich das Gewicht eines Menschen durch den Energieverbrauch reguliert.

Wird durch MCT-Fette der Jo-Jo Effekt verhindert?

Der Verzehr von MCT-Fetten (medium chain triglycerides), die in der Natur im Kokosfett und in der Butter vorkommen, wird von einigen Ernährungsberatern fälschlicherweise als Wundermittel gegen Übergewicht angesehen. Diese Fette werden unabhängig von fettspaltenden Enzymen und Gallensäure verdaut. Sie liefern etwa 10 Prozent weniger Energie als andere Fette, wandeln diese aber mit größerem Erfolg in Wärme um.

Die Erfahrung zeigt, dass es, wenn MCT-Fette anstelle von herkömmlichen Fetten eingesetzt werden, zwar zu einer Gewichtsabnahme kommt, der Körper sich aber schnell auf die neuen Bedingungen einstellt. Aus diesem Grund ist die Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) der Ansicht, dass MCT-Fette nicht dazu beitragen, dauerhaft ein paar überflüssige Pfunde los zu werden.

Ein eiweißreiches Abendessen fördert die Fettverbrennung. Onlinediäten, wie das Programm der Weight-Watchers helfen rund um die Uhr bei der Gewichtkontrolle.Die South Beach Diät ist besonders bei Stars beliebt. Bei der Volumetrics-Diät wird nicht gehungert, die Traditionelle Chinesische Medizin hilft dauerhaft das Gewicht zu halten. In Diätkliniken sorgt Fachpersonal für grundlegende Erfahrungen mit der Gewichtreduzierung.

Wichtig ist auch die Wahl, wo Obst und Gemüse angebaut oder eingekauft wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.