Was tun vorm Ziehenlassen von Weisheitszähnen?

Wer sich einen Weisheitszahn ziehen lassen muss, sollte vorher ein paar Vorkehrungen treffen. Zum Beispiel Medikamente und weiche Nahrungsmittel besorgen.

Kaum um einen Eingriff umranken so viele Mythen wie um das Ziehen eines Weisheitszahns. Und das mit gutem Grund: Jeder Weisheitszahn ist anders. Es gibt nicht „den Weisheitszahn“, sondern jeder Mensch ist anders und damit jeder Kiefer.

Wie kompliziert sich das Ziehen eines Weisheitszahns gestaltet und ob sogar eine Operation nötig ist, liegt an vielen Faktoren. Beispielsweise daran, ob der Zahn bereits herausgewachsen ist, wie er im Kiefer liegt und ob er bereits eine Entzündung verursacht hat oder nicht.

Der Ansprechpartner für Fragen rund um den Weisheitszahn ist der Zahnarzt

Deshalb ist es nicht besonders ratsam, vor dem Ziehen eines Weisheitszahns die Internetforen nach, meist negativen, Erlebnisberichten zu durchstöbern. Denn wem der Zahn ohne Probleme gezogen wird und wer einen oder zwei Tage später wieder munter zur Arbeit gehen kann, der wird kaum den Drang verspüren, dies im Internet kund zu tun. Viel mehr werden die Personen, bei denen es zu Komplikationen kam, ihrem Ärger über dieses Medium Luft machen. Deshalb ist der einzig richtige Ansprechpartner für alle Fragen der eigene Zahnarzt. Und falls einem dieser nicht kompetent genug erscheint oder eine gewisse Unsicherheit bleibt, besteht immer noch die Möglichkeit, sich eine zweite, dritte oder sogar vierte Meinung einzuholen.

Krankheitszeit nach dem Ziehen des Weisheitszahns einplanen

Dennoch gibt es ein paar Grundvorkehrungen, die man vor jedem Ziehen eines Weisheitszahns treffen kann. Zunächst einmal ist da das bereits erwähnte ausführliche Gespräch mit dem eigenen Zahnarzt. Dieser wird vorab eine Einschätzung liefern, wie komplex der jeweilige Eingriff sein wird. In den meisten Fällen ist hier eine Krankschreibung mindestens am Tag des Ziehens erforderlich. Deshalb ist das Ziehen, falls es sich nicht um einen dringenden Fall handelt, mit dem Arbeitgeber oder den persönlichen Arbeitszeiten abzustimmen.

Kühlbeutel und das richtige Essen vorm Ziehen des Weisheitszahns besorgen

Vor dem Behandlungstermin ist es ratsam, sich Kühlbeutel zu holen und diese bereits zur Kühlung in den Kühlschrank zu legen. Auch ist es sinnvoll, über angemessenes Essen nachzudenken. Schließlich lässt sich mit einem frisch gezogenen Zahn nur schwer kauen und dies wäre einer schnellen Heilung auch nicht besonders förderlich. Zu empfehlen sind deshalb leicht kaubare Speisen wie Brei, Rührei oder Kartoffelpüree.

Vorm Ziehen des Weisheitszahns beim Zahnarzt über Schmerzmittel informieren

Auch ist es sinnvoll, sich vorab beim Zahnarzt über angemessene Schmerzmittel zu informieren und diese vorm Behandlungstermin zu besorgen. Schließlich ist es nicht besonders ratsam, nach dem Behandlungstermin mit betäubter Backe und blutendem Mund noch eine Apotheke zu suchen und das Rezept einzulösen. Deshalb ist es hier sinnvoll, so viele Dinge wie möglich vorher zu regeln, so dass man sich nach dem Zahnarzt direkt nach Hause begeben kann, um sich angemessen zu schonen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.