Wenn der Darlehensantrag abgelehnt wird – was tun?

Wenn Sie online einen Ratenkredit anfragen, erhalten Sie nach kurzer Zeit eine Antwort.

Eine Ablehnung muss noch nicht das Ende Ihrer Träume bedeuten. Wenden Sie sich für einen Ratenkredit direkt an einen Bankberater oder Finanzexperten, wird dieser mit Ihnen Vorschläge ausarbeiten, ob und wie Sie sich eine von Ihnen gewünschte Finanzierung realisieren lässt.

Kreditantrag abgelehnt – was nun?

Stellen Sie hingegen online einen Kreditantrag, entscheiden die Kreditbearbeiter anhand Ihrer gemachten Angaben. Sie erhalten entweder eine unverbindliche Zusage oder eine Ablehnung.In einigen Fällen dürfte sich die Bank auch mit einem Alternativvorschlag an Sie wenden.

  • Da Sie bei einer Ablehnung nicht mit einer Begründung rechnen können, sollten Sie als potenzieller Kreditnehmer nochmals selbst aktiv werden. Sie haben einige Optionen, den Kredit doch noch zu bekommen.Was Sie beeinflussen können, sind Ratenhöhe, Laufzeit und Sicherheiten.
  • Voraussetzung für all Ihre Bemühungen ist, dass eine positive Schufa-Auskunft vorliegt. Banken können innerhalb von Sekunden eine Schufa-Abfrage für potenzielle Kreditnehmer erhalten. Können Sie davon ausgehen, dass Sie keinen Negativeintrag bei der Schufa besitzen, hat die Antragsablehnung Ursachen, die Sie möglicherweise zu Ihren Gunsten verändern können.
  • Als Hauptursache hält die Bank die von Ihnen beantragte Kreditsumme oder die Rückzahlungsrate für zu hoch, wobei sie Ihr monatliches Gesamteinkommen oder die weiteren Vermögensverhältnisse als Bezugsgrundlage nimmt. Sie sollten daher die eigene Bonität verbessern, damit Sie der Bank kreditwürdig erscheinen.

Kredit an persönliche Bonität anpassen

  • Was können Sie konkret tun? Tilgen Sie den Ratenkredit langsamer. Wer einen Kredit aufnimmt, möchte den natürlich möglichst schnell zurückgezahlt haben. Immerhin spart man dabei Zinsen. Manche Banken befördern die schnelle Rückzahlung sogar mit Nachlässen beim Kreditzins. Allerdings heißt eine sehr zügige Kredittilgung meist hohe Monatsraten. Dafür bedarf es wiederum einer entsprechenden Kreditwürdigkeit.
  • Als Ausweg bietet sich Ihnen die Verlängerung der Kreditlaufzeit. Eine langsamere Tilgung reduziert die monatliche Belastung, mit der Folge Ihre Bonität steigt. Reichen Einkommen und Vermögen für einen hohen Kredit nicht aus, vermindern Sie die Summe. Möchten Sie eigentlich 20.000 Euro von der Bank, versuchen Sie es ein paar Tausender darunter. Möglicherweise müssen Sie Ihre Konsumwünsche gleichfalls reduzieren.
  • Reicht die eigene Finanzkraft nicht aus, müssen Sie der Bank einen zweiten Kreditnehmer oder den Ehepartner präsentieren, entsprechende Einkünfte jeweils vorausgesetzt. Auch Sicherheiten können dem Kreditantrag unter Umständen zum Erfolg verhelfen.
  • Wenn Sie sich in eine Bankfiliale begeben, können Sie direkt über Festgeld, Sparbücher, Bausparguthaben oder Wertpapiere als mögliche Sicherheiten verhandeln. Notfalls tut es auch die Abtretung einer Lebensversicherung oder die Beleihung einer Immobilie.

Tipp: Mit einem Kreditvergleichsrechner können Sie die Monatsbelastung plus Zinsen für gewünschte Laufzeiten und Kredithöhen ermitteln. Infrage kommende Geldhäuser erhalten Sie in einer Übersicht angezeigt. Stellen Sie Ihre Kreditanfrage bei mehreren Banken. Jede Bank bewertet die Bonität ihrer Kreditkunden unter Zuhilfenahme eigener Kriterien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.