Wie funktioniert Bezahlen im Internet

Neben der Vertrauenswürdigkeit ist die Sicherheit und Zuverlässigkeit bei finanziellen Transaktionen ein wichtiger Faktor für das unbeschwerte Einkaufen im Internet. Bezahlen im Internet. Es müssen nicht immer Banküberweisungen sein.

Moderne Datenverschlüsselungstechniken sorgen dafür, dass alle Geldtransaktionen sowie die Übersendung von Kreditkartendaten an die Online-Verkäufer sicher und vor Missbrauch geschützt sind. Um den strengen Sicherheitsanforderungen zu genügen, verwenden so gut wie alle Payment-Systeme eine 128-Bit-SSL-Verschlüsselung. Zusätzlich erhält der Kunde bei den meisten Zahlungssystemen einen persönlichen Sicherheitscode, der den Zugang zum Konto ermöglicht. Dieser Sicherheitscode wird nur per Post an die bei der Anmeldung angegebene Adresse geschickt.

Ein- und Auszahlungen via Internet

Sie möchten ohne jegliches Risiko im Internet einkaufen und mit Ihrem bevorzugten Zahlungsmittel bezahlen? Jeder Online-Shop bietet seinen Nutzern eine Reihe von sicheren und einfachen Lösungen für den finanziellen Transfer an. So gut wie alle Anbieter arbeiten mit den wichtigsten Transfersystemen zusammen. Zum Ein- und Auszahlen stehen Ihnen in den meisten Fällen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Kreditkarten verwenden

Fast alle Online-Verkäufer bieten diese Einzahlungsoption an. Das Bezahlen per Kreditkarte ist einfach, schnell und sicher. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt recht zügig, ebenso wie die Gutschrift der Einzahlung auf das Käuferkonto. Am häufigsten sind VISA- und Mastercards-Karten verbreitet. Sollten Sie eine andere Kreditkarte verwenden, informieren Sie sich auf der Homepage des Online-Versenders. Über eine CFT-fähige (Cardholder Funds Transfer) Visa-Karte ist auch eine direkt (Rück)zahlung auf das Kartenkonto des Kunden möglich. Die Online-Shops verlangen für diese Art der Bezahlung keine Gebühr, dagegen verlangen die Kartenanbieter Gebühren in unterschiedlicher Höhe. Fragen beantworten Ihnen die Kartenanbieter oder das ausgebende Geldinstitut.

Banküberweisung – Local Bank Transfer oder Wire Transfer

Eine Banküberweisung erlaubt es Ihnen, Geld direkt von Ihrem Bankkonto in Ihrer Landeswährung auf das Konto des Verkäufers zu transferieren. Sie können diese Überweisung online über die Internetseite Ihrer Bank, via Telefon-Banking oder direkt am Bankschalter in Auftrag geben. Bei der Überweisung immer Rechnungsnummer und Benutzernamen angeben. Erfolgt eine Überweisung in einer anderen Währung (zum Beispiel US $) wird der Betrag nach den offiziellen Wechselkursen des Tages umgerechnet. Eine (Rück)zahlung ist auf diesem Weg in den meisten Fällen möglich. Die Verkäufer verlangen für diesen Weg der Bezahlung keine Gebühren, dafür fallen jedoch Bankgebühren (in vielen Fällen Auslandsüberweisungen) an. Eine Überweisung kann bis zu 7 Werktage dauern, nach dem Eingang erhalten Sie oft eine Bestätigungsmail.

Moneybookers – einfach und sicher

Moneybookers ist eine Schweizer Firma mit Sitz in England. Immer mehr Online-Shops bieten diese attraktive Web Wallet Lösung als Bezahlungsvariante an. Transaktionen mit Moneybookers werden in Echtzeit abgewickelt, das heißt, dass Geld ist sofort auf das Verkäuferkonto überwiesen. Wie Sie bei Moneybookers ein Konto eröffnen und verwalten, erfahren Sie in diesem Artikel. Auszahlungen via Moneybookers werden ebenfalls sehr schnell abgewickelt. Geld senden 1% (bis 0,50 €), Geld empfangen: gratis, Geld einzahlen via Kreditkarte 1,90% (Stand: 6/2009). Für Online-Käufer die schnelle und unkomplizierte Trasnaktionen wünschen ist der Eröffnung eines Moneybookers-Kontos zu empfehlen.

NETeller – unkompliziert und schnell

Auch NETeller bietet einen einfachen und sicheren Transfer auf Ihrer Zahlungen via Internet an. Ein NETeller-Konto lässt sich einfach mit der Kreditkarte oder per Banküberweisung auffüllen. Die Buchungszeiten sind sehr kurz. Auszahlungen (Rückzahlungen) sind mit folgenden Methoden möglich: Online Check (EFT), Electronic Funds Transfer, Check, NETeller ATM Card und Überweisung. Die Auszahlungszeiten über NETeller sind sehr kurz. Der Transfer (Einzahlung und Auszahlung) zwischen NETeller und den Online-Shops ist kostenlos. Bei der Einzahlung mit Kreditkarte entstehen kosten von 3,9% der Einzahlungssumme.

click2pay – Bezahlen per Mausklick

Ein click2pay-Konto kann via Girokonto (Gebühr 2,50 €), Kreditkarte (3% Gebühr) aufgefüllt werden. Auszahlungen sind per Scheck möglich (Gebühr 10 €). Für die Bezahlung in einem Online-Shop oder eines Musikdownloads ist click2pay gebührenfrei. Immer mehr Online-Shops akzeptieren diesen Payment-Anbieter. Deshalb ist click2pay eine sehr gute Alternative zum Transfer von Geld zwischen Ihrem Bankkonto und einem Online-Shop.

Paysafecard – bequem und einfach

Einzahlungen in den Geschäftsstellen: Bar oder EC-Karte, Kreditkarte. Einzahlung bei den Online-Partnern: Lastschriftverfahren, Überweisungsverfahren (Online-Überweisung oder Banküberweisung aus dem In- und Ausland), Kreditkarte (derzeit nur VISA und Mastercard). Rückzahlungen können direkt wieder in Form von paysafecard PINs gutgeschrieben werden. Diese können dann für weitere Einzahlungen genutzt oder in den Akzeptanzstellen für Waren oder Dienstleistungen verwendet werden. Eine Auszahlung (Refundierung) des Guthabens in Bargeld ist auch möglich, kostet aber 5 € pro Transaktion. In den ersten beiden Jahren der Nutzung fallen keine Gebühren an. Ab dem dritten Jahr fallen pro Monat 2 € Gebühren an. Bei einer Refundierung des Guthabens entstehen Kosten in Höhe von 5 € pro Transaktion. Eine gute Alternative um Einzahlungen bei den Online-Shops vorzunehmen. Das System eignet sich vor allem für Einsteiger, denen NETeller zu kompliziert scheint. Aufgrund der hohen Anonymität und des bequemen Handlings dürfte die paysafecards für viele Nutzer interessant sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.