Wie funktioniert die Kohlsuppen-Diät

So kann man leicht und gesund mit Hilfe der Kohlsuppen-Diät abnehmen – Tipps und Tricks. Gesund abnehmen mit der Kohlsuppen-Diät. Der Urlaub steht vor der Tür und man möchte noch einmal schnell ein paar Kilos abspecken, um am Strand eine gute Figur zu machen? Kein Problem! Ganz einfaches Abnehmen wird möglich mit den Tipps rund um die Kohlsuppen-Diät. Innerhalb einer Woche kann man mit diesem Rezept bis zu fünf Kilo Gewicht verlieren. Und es ist ganz leicht!

Rezept für eine leckere Kohlsuppe

Man zerschneidet einen Weißkohl in feine Streifen, gibt geputztes und geschnittenes Gemüse, wie Möhren, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch, Stangensellerie und Kohlrabi dazu, und stellt es in einem Topf, bedeckt mit Wasser, zum Kochen auf den Herd. Eine Dose pürierte Tomaten und etwas Kümmel sowie Kräuter runden den Geschmack ab. Auf Salz sollte weitestgehend verzichtet werden, da es Wasser im Körper bindet und dem Entgiftungsprozess entgegenwirken würde. Diese Suppe kann man nun, wann immer man will, erwärmen und genießen. Um ein paar Variationen zu erhalten, kann man die Suppe mit Curry oder Chilli würzen und erhält auf diese Weise ganz einfach eine asiatische oder mexikanische Variante.

Wie wird diese Diät durchgeführt?

Man kocht sich alle zwei Tage einen großen Topf Kohlsuppe und isst diese über den Tag verteilt, und zwar so viel man mag. Nebenbei sind noch weitere Gemüse- und Obstsorten mit wenig Zuckergehalt erlaubt. Bananen und Kartoffeln sollte man in dieser Zeit möglichst weglassen. Außerdem sollte man viel trinken, eine ausreichend Flüssigkeitszufuhr unterstützt den Entschlackungs- und Abnehmprozess positiv.

Wenn man sich sieben Tage strickt an diese Diät hält und diese mit Bewegung im Freien kombiniert, steht dem erfolgreichen Abnehmen nichts im Wege. Doch sollte man nach diesen sieben Tagen die Diät auf jeden Fall unterbrechen und wieder zu einem normalen, gesunden Essen übergehen, sonst gewöhnt sich der Körper daran und schaltet seinen Stoffwechsel herunter.

Wenn man jedoch nach einigen Wochen das Gefühl hat, dass eine neue Kohlsuppen-Diät von Nöten wäre, kann man sie jederzeit erneut durchführen.

So funktioniert die Kohlsuppen-Diät und welche Nebeneffekte hat sie noch?

Der einfache Trick dieser Diät ist, dass Kohl wenige Kalorien hat und der Körper für die Verdauung des ballaststoffreichen Gemüses enorm viel Energie verbraucht. Diese Energie muss sich der Körper aus den angesetzten Fettpölsterchen holen. Zudem regt die Aufnahme von gesundem Obst und Gemüse den Stoffwechsel an, der dadurch extra Energie verbraucht. Das Tolle an der Suppe ist, sie enthält kaum Fette, was sich positiv auf das Ziel des Abnehmens auswirkt.

Ein wunderbarer Nebeneffekt der Kohlsuppen-Diät ist die Stärkung des Immunsystems. Die gesunden Inhaltsstoffe entschlacken den Körper und schwemmen Giftstoffe aus. Man fühlt sich fit, jung und gesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.