Wie funktioniert Google Adsense?

Ein Überblick über Funktionen und Besonderheiten von Google Adsense. Die wichtigsten Informationen für Einsteiger. Blickt man auf die vergangenen Jahre der Internetgeschichte zurück, so erinnert man sich vermutlich daran, dass die Internetwerbung ähnlich wie die Werbung im Fernsehen oder in Zeitungen aufgebaut war. Besuchte man eine Webseite, fand man Werbebanner, die recht groß und reichlich vertreten waren. Diese Werbebanner präsentierten Anzeigen von denjenigen Firmen, die für den Werbeplatz bezahlten. Allerdings gab es ein Problem mit dieser Art von Werbung: Sie war nicht kontextuell.

Vermutlich ist es jedem schon einmal passiert, dass er beispielsweise in einem Onlineshop nach einer Uhr geschaut hat, das nebenstehende Banner jedoch für ein Auto geworben hat. An diesem Punkt wäre es für den Werbetreibenden bzw. für den Webseitenbesitzer natürlich von Vorteil gewesen, wenn das Banner eine Uhr beworben hätte. So wäre auch die Wahrscheinlichkeit größer gewesen, dass der an einer Uhr interessierte Kunde das Werbebanner angeklickt hätte.

Und hier kommt Google Adsense ins Spiel. Die kreativen Köpfe von Google kamen auf die Idee ein zielgerichtetes Werbeprogramm ins Leben zu rufen, was heute als Google Adsense bekannt ist.

Was ist Google Adsense?

Anstatt sich mit irrelevanten Werbebannern herumzuärgern, die die Besucher doch nicht anklicken, kann man sich als Betreiber einer Webseite ganz einfach und kostenlos für das Google Adsense-Programm anmelden. Die Bearbeitung durch Google dauert im Normalfall ein paar Tage, bis man loslegen kann.

Nach erfolgreicher Anmeldung kann man sodann den Werbecode in die eigene Webseite integrieren. Wo die Werbung erscheinen soll, kann man sich selbstverständlich selbst aussuchen. Nachdem der Adsense-Code integriert ist, erscheinen ein Banner oder Textlinks, die Anzeigen schalten, welche auch kontextuell zum Inhalt der eigenen Homepage passen.

Für Google ist die Darstellung dieser kontextuellen Werbung kein Problem, da es sich um eine Suchmaschine handelt. Google filtert die Keywords, die Schlüsselwörter, aus der betreffenden Webseite und durchsucht eine Datenbank, welche ähnliche Webseiten auflistet und kann so schnell und effizient zielgerichtete Werbung schalten.

Besonderheiten von Google Adsense

Der Anreiz von Google Adsense ist für viele Webmaster natürlich die Entlohnung. Für jeden Klick eines Besuchers auf eine Google Adsense-Anzeige bekommt man einen gewissen Betrag gutgeschrieben. Wenn dann die Anzeigen kontextuell auch noch zum Inhalt der Webseite passen, stehen die Chancen auf Klicks natürlich gut. Doch nicht nur für Webseitenbesitzer ist Google Adsense lohnenswert. Auch diejenigen, die die Werbung auf Google Adsense schalten, können sichergehen, dass ihre Werbung ausschließlich von am Thema interessierten Kunden angesehen wird.

Die Relevanz der Anzeigen auf Google Adsense ist der Schlüsselfaktor zum Erfolg von Google Adsense und auch der Grund warum alle Parteien zufrieden sind. Der Werbetreibende präsentiert seine Werbung einem interessierten Publikum, der Webseitenbesitzer profitiert von seinen Inhalten durch Platzierung der Google Adsense-Werbebanner und Google selbst verdient natürlich auch daran.

Allerdings gibt es auch einiges zu beachten, wenn man Google Adsense in seine Webseite oder in seinen Blog integrieren möchte. So darf man beispielsweise nur eine bestimmte Anzahl von Bannern und Textlinks auf einer Seite haben und die Werbung muss auch immer als solche erkenntlich sein. Der Vorteil von Google Adsense ist, dass man die Werbung farblich an die jeweilige Webseite anpassen und ins Design integrieren kann und es sich nicht störend auf das Gesamtbild auswirkt.

Google Adsense ist ein Werbeprogramm, welches einzigartig ist aufgrund der Relevanz der Anzeigen zum Seiteninhalt. Viele Werbetreibende nutzen mittlerweile die Möglichkeit ihre Produkte mit Hilfe von Google Adsense zu präsentieren. Alle Transaktionen werden via Google getätigt und Webseitenbesitzer als auch Werbetreibende können in ihren Google Adsense-Konten ihre Statistiken und Kontendaten einsehen und die Effektivität ihrer Kampagnen kontrollieren und beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.